mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Akkuüberwachung+Unterspannungsabschaltung


Autor: Enrico S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich habe den Batterie Monitor von Pierre Kersemakers für eine 5*1.2V 
NiMH Akkupack abgewandelt, die Spannung auf 6V voll, ca. 5,5V bei 
Halbvoll, ca. 5.2V bei Leer abgeändert, und wollte mit dem verbleibenden 
OP eine Unterspannungsabschaltung bei ca. 5V realisieren. Den 
Schaltungsteil hierfür habe ich hier aus diesem Forum. Könnt ihr mir 
vielleicht sagen, ob das so funktionieren kann? Wenn ich die Spannungen 
nicht ganz so genau treffe wie erwünscht, wollte ich später noch 
Widerstände parallel drüberlöten zum Abgleich, aber ich wollte mit der 
Dimensionierung halbwegs im Rahmen sein. Den fet si7852 habe ich hier 
noch rumliegen, ist außerdem SMD, deshalb fiel die Wahl auf den.
Es soll noch eine Ladeschaltung hinzukommen (MC33340), aber soweit bin 
ich noch nicht. das ganze ist als Ersatzakku für eine 
Mirage-Mountainbike_Lampe gedacht (6V/5W).

Danke
Enrico

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
woher stammt der Plan ?
wäre es möglich diesen umzu basteln und für einen 3S Lipo Akku zu 
verwenden ?

bitte um Antwort.
mfg
Daniel M.

Autor: Armin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sieht ganz gut aus - den Abschaltungsteil hab ich so auch in der Form 
gebastelt. Ich würde aber die Last nicht von Masse trennen, sondern vom 
Pluspol der Batterie. Ist ja schnell geändert.

Das mit den LEDs würde ich einfach aufbauen und testen.
Was T1 macht, erschließt sich mir nicht so ganz.


Auf jeden Fall musst du bedenken, dass die Schaltung selbst einiges an 
Strom zieht. Eine leere Batterie in der Lampe zu lassen ist also ne 
schlechte Idee.

Ich hab mir dafür LT1496 gesampelt und vieeeel größere Widerstände in 
den Spannungsteilern verwendet. Jetzt braucht die Schaltung nur noch ein 
paar µA

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Armin schrieb:

>
> Was T1 macht, erschließt sich mir nicht so ganz.
>
T1 erzeugt einen konstanten Strom und damit die drei Referenzspannungen 
für die OPamps.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.