mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DDR2 Ram Ansteuern


Autor: UnknowWho (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute

Ja ich weis ich hab mal nen ähnlichen Thread hier erröfnet, aber hier 
soll es um etwas anderes gehen!

Es geht darum, dass ich gerne RAM-Bausteine (und zwar DDR2 RAM) an einen 
SATA2 Anschluss anschliessen möchte. Da selber alles zu programmieren 
ist natürlich übertrieben, vor allem weil es all das ja schon geben 
muss...

ich habe an sowas gedacht:

RAM - RAM-Ansteuer-Chip (Xilinx soll doch so zeug haben!?) - Risc 
Mikrocontroller (reichen da 20 Mhz, wohl kaum oder?!) - Sata-Controller

Es wäre toll, wenn der Ram-Ansteuer chip den RAM-Riegel wie eine HDD 
aussehen lassen würde...

Also, schiesst los;)

Liebe Grüsse

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>RAM - RAM-Ansteuer-Chip (Xilinx soll doch so zeug haben!?) - Risc
>Mikrocontroller (reichen da 20 Mhz, wohl kaum oder?!) - Sata-Controller

20MHz. Pfffff

Könnte alles zusammen in einen FPGA passen.
Kenn mich mit den Dingern aber nicht aus.

Richte dir eine RAM-Disk ein ;)

Autor: UnknowWho (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>20MHz. Pfffff

Kritik ist gut, verbesserung besser. Wieviel Mhz denn?;)

okay, wer dann?;p

Hab ich schon, aber auf nem 32 bit System... Ich dachte an ca 8 oder 16 
Gbyte.

Autor: Frank Erdrich (erdi-soft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: UnknowWho (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kenn ich (sonst wär ich selber nicht auf die Idee gekommen;)), teuer, 
muss ich nichts basteln (-> langweilig;p)

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar, geht alles zusammen in einen FPGA, man muss halt die 
entsprechenden Module zukaufen, wenn man schnell ein Ergebnis haben 
will:

SATA Device IP-Core gibts z.B. hier:
http://www.hitechglobal.com/IPCores/SATADevice.htm
http://www.asics.ws/doc/sata_device_brief.pdf

usw, usf...

DDR2-Controller gibts auch als IP zu kaufen, z.B.
http://www.array-electronics.de/?doc=/cores.php

Wenn DDR reicht, gibts auch einen kostenlosen Controller bei opencores, 
für SATA leider nicht.

Wird, auch wenn man richtig viel Geld für die IP-Module in die Hand 
nimmt, kein Wochenend-Projekt.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@UnknowWho (Gast)

>Kritik ist gut, verbesserung besser. Wieviel Mhz denn?;)

So wie du hier redest kannst du das vergessen, das übersteigt deine 
Fähigkeiten um ein Vielfaches.

Mit einem kleinen FPGA von Xlininx (Spartan3) + externem SATA-Controller 
kann man sowas machen.

>Hab ich schon, aber auf nem 32 bit System... Ich dachte an ca 8 oder 16
>Gbyte.

Wie bereits empfohlen, kauf dir was fertiges. Wobei das Ganze bei den 
heutigen Speicherpreisen Unsinn ist. Wenn du WIRKLICH soviel RAM 
brauchst, dann steck ihn auch in RAM-Slots auf dem Main Board. Dort 
gehört er hin und entfaltet seine volle Geschwindigkeit. Allerdings 
braucht man da ein 64Bit System.

Aber ich behaupte mal, du bist nur ein Spielmatz der was zum protzen, 
ähhhh, rumzeigen will ;-)

MfG
Falk

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UnknowWho wrote:

> Hab ich schon, aber auf nem 32 bit System... Ich dachte an ca 8 oder 16
> Gbyte.

Passen die Speichermodule trotzdem aufs Mainboard?

Es gibt Ramdisk-Software für 32-Bit Windows, die mittels PAE auch den 
Speicher >4GB nutzen kann.

Ist dann nochmals schneller als die SATA-Variante, und "ready for 64Bit"

Autor: UnknowWho (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DDR wär auch OK. Wochenend Projekt musses nicht sein, bin noch jung, 
sterbe noch nicht so bald;)

Ich weis das es meinen momentanen Wissensstand übersteigt, deshalb frag 
ich ja und bruzzel nicht einfach was;)

Ich hab aber ein 32 bit system (hab ich schon erwähnt)
ne bin ich nicht... mehr muss ich wohl nicht zu sageb;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.