mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SM33PCV7 - Kurzschluss oder Fehler im Board?


Autor: Cokelight (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits, nach langem Warten ist nun mein Bausatz von 
gwr-elektronik.de eingetroffen. Ein SM33PCV7, eine 3Kanal 
Schrittmotorsteuerung für Motoren bis 4A.

Es heisst die Logic solle über stabilisierte 5V versorgt werden, auf der 
Internetseite heisst es "Die stabilisierten 5V werden auf der Platine 
bereitgestellt". Ebenso so die Eingangselektronik mit einem 
mitgeliefertem Netzteil betrieben werden (7-12V) allerdings gibt das 
Netzteil fast 19V her oO

Wie dem auch sei, ich habe dafür ein altes Computernetzteil reanimiert 
welches bis Weihnachten noch in meinem PC verbaut war (neues gekauft 
mehr leistung unso es funktionierte wunderbar) gemessen habe ich auch 
5,04 und 12,2V an den jeweiligen Ausgängen.

Ich habe das Board also mit dem Netzteil verbunden, es eingeschaltet und 
nuja was soll ich sagen, eine geschmorte Diode riecht höllisch :D

Nun frage ich mich allerdings wieso sie sich verabschiedet hat. Auf dem 
Board gibt es einen Kurzen, das steht ausser Frage denn das Netzteil 
regelt kurz nach dem Einschalten runter währen die ZDiode schön vor sich 
hinschmort.

Ich versuche mal ein Bild der Unterseite sowie der Oberseite zu machen 
(ja ich weiss sauber löten geht anders dennoch hat so bisher immer alles 
geklappt :P ) vielleicht entdeckt ja jemande den Fehler, sei es zwei 
Augen die verbunden sind oder dergleichen. Die BEschreibung die ich nur 
per Email erhalten habe gibt leider keinen Schaltplan her, ebenso gibt 
es abweichungen der Teile von der Liste (25V Elko statt 35V, grüne LED 
statt blaue usw)

Vielleicht hat ja sogar jemand diese Karte und kann von gleichen 
Problemen berichten. Ich habe vorweg schon alle Teile auf Polung 
untersucht, das passt soweit.

Gruß

PS: Um 16Uhr geht in dem Laden niemand mehr ans Telefon daher schreibe 
ich hier, allgemein soll der Support sehr lange dauern dort.

Autor: Cokelight (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und einmal die Platine von oben

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wie hastdu denn das NT angeschlossen? Steht da nicht an der Klemme
'-12VDC' und '5VDC'?

MfG Spess

Autor: Cokelight (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe das sah ich auch auf dem Foto, da steht aber (verdeckt) 7-12V / 5V

Die Diode die sich verabschiedet hat ist übrigens die D7 unten rechts 
(P6KE6.8)

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also von den beiden Bildern her sieht es so aus, als wenn die D7 
parallel zum 5V DC Eingang liegt. Somit wird darüber direkt der 
Kurzschluss erzeugt, wenn du diese falsch herum eingelötet hast. Und da 
so ein NT genug Power hat, musste D7 als Heizung herhalten.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Evtl. darf man nur eins von beiden anschliessen.

MfG Spess

Autor: Markus ---- (mrmccrash)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast hoffentlich auch daran gedacht, dass Rot = 5V und Gelb = 12V am 
PC-NT ist. Ausserdem, ist dort auch gekennzeichet, wo GND an der klemme 
dran kommt? Das sieht man auf den ersten Blick nicht. Und: Muss man bei 
2-Schienen-Versorgung (also mit +12V/+5V aus dem Netzteil) überhaupt den 
Spannungsregler bestücken?

_.-=: MFG :=-._

Autor: Cokelight (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hui danke schonmal für die Antworten

"Also von den beiden Bildern her sieht es so aus, als wenn die D7
parallel zum 5V DC Eingang liegt. Somit wird darüber direkt der
Kurzschluss erzeugt, wenn du diese falsch herum eingelötet hast. Und da
so ein NT genug Power hat, musste D7 als Heizung herhalten."

D7 ist wie unter ihr auf der Platine gekennzeichnet eingelötet, es 
handelt sich um eine Zener Diode. Erst war auch mein Verdacht das dies 
der Fehler ist aber so ist es auf der Platine gekennzeichnet.

"Hi

Evtl. darf man nur eins von beiden anschliessen.

MfG Spess"

5V sind für die Steuerlogic vorgesehen, die 12V für die Eingangslogik 
(periphere Endschalter etc)

"Du hast hoffentlich auch daran gedacht, dass Rot = 5V und Gelb = 12V am
PC-NT ist. Ausserdem, ist dort auch gekennzeichet, wo GND an der klemme
dran kommt? Das sieht man auf den ersten Blick nicht. Und: Muss man bei
2-Schienen-Versorgung (also mit +12V/+5V aus dem Netzteil) überhaupt den
Spannungsregler bestücken?

_.-=: MFG :=-._"

Ja daran habe ich gedacht :) Dennoch, wenn ich die 12V anschliesse 
passiert nichts, wenn aber die 5V angeschlossen werden gibbet den Kurzen 
und D7 brät vor sich hin.
Ebenso ist unterhalb der Klemmen (von selbigen verdeckt) gekennzeichnet 
wo + und minus dran kommen (- + - +)

Autor: Cokelight (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mir grade noch so aufgefallen ist als ich mir ein paar Dinge über 
Zenerdioden angesehen habe, fehlt da nicht ein Widerstand in Reihe zur 
Diode und kommt dadurch der hohe Bratstrom zustande?

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne, die ist ja gerade dazu da, kurzen Prozess mit Überspannungen zu 
machen und sich dabei zur Not selbst zu opfern.
Ist keine "normale" Z-Diode, sondern eine TVS-Diode.
Gibt 4 Möglichkeiten:
1. Du hast zu hohe Spannung angelegt, (12V) oder das Netzteil hatte beim 
Einschalten einen heftigen Überschwinger.
2. Die Diode war von Anfang an defekt (glaube ich nicht)
3. Es ist der falsche Typ
4. du hast die Spannungsversorgung verpolt.

Lösung: erstmal die Diode raus und mit einem Netzteil prüfen, welches 
nicht viel mehr Strom bringt, als die Schaltung benötigt. 
Strombegrenzendes Labornetzteil ist von Vorteil. Viel Strom -> viel 
Schaden im Zweifelsfall.

Autor: Cokelight (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Diode habe ich mal rausgeworfen, ein Labornetzteil habe ich 
leider (noch) nicht hier, allerdings ein Netzteil für ein AVR Board 
welches geregelte 5V liefert zwar nur mit 450mA statt wie gefordert 
500mA aber das sollte auch hinhauen.

Ich werds dann mal ausprobieren. Habe an die Stelle der Diode nun 2 
Fassungen (runde) aus einer 40 Pol IC Halterung gelötet damit ich später 
nur die Diode einstecken kann.

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cokelight wrote:
> Also die Diode habe ich mal rausgeworfen, ein Labornetzteil habe ich
> leider (noch) nicht hier, allerdings ein Netzteil für ein AVR Board
> welches geregelte 5V liefert zwar nur mit 450mA statt wie gefordert
> 500mA aber das sollte auch hinhauen.
Ja.

> Ich werds dann mal ausprobieren. Habe an die Stelle der Diode nun 2
> Fassungen (runde) aus einer 40 Pol IC Halterung gelötet damit ich später
> nur die Diode einstecken kann.
Schlechte Idee. Kannst du dann mehr oder weniger auch direkt weglassen.

Autor: Cokelight (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso denn das? Ich musste halt was einlöten weil das Auge gleichzeitig 
als durchkontaktierung fungiert.

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach was, die Platine ist doch durchkontaktiert, d.h. die Verbindung von 
oben nach unten ist auch ohne durchgestecktes Bauteil da (es sein denn, 
du hast es geschafft, die DK bei Auslöten mit raus zu operieren :-))
Wenn ne Schutzdiode was helfen soll, muss sie auch niederohmig 
angeschlossen sein, sonst gibts Spannungsabfall an den Steckkontakten 
und die evtl. Überspannung kommt doch auf die Platine.

Autor: Cokelight (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau das ist der Fall. Dank des PCNetzteil Ofens g war die Diode doch 
etwas warm geworden und so hing die DK mit dran nuja, wenn ich heute 
Abend die Ersatzdiode bekomme (bringt mir jemand mit der zufällig eine 
hat) werde ich diese dann mal wieder normal einlöten :)

Die Karte funktioniert soweit. Doch wollte ich nun kein Risiko eingehen 
und ohne Sicherung/Diode weitere Versuche anstellen. Daher warte ich.

Dennoch vielen Dank euch.

Autor: Cokelight (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry für den Doppelpost, nach Rücksprache mit dem Verkäufer sind wir zu 
dem Schluss gekommen das die  Diode beim einlöten zu warm geworden ist 
was dann bei 5V zum kurzen führte :(

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.