mikrocontroller.net

Forum: Platinen 0402 smd entlöten - festgeklebt?


Autor: David Madl (md2k7)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie es der Betreff schon sagt: ich möchte einen 0402-SMD-Widerstand 
entlöten. Sekundenlange Hitze über beide Pins (quer über den Widerstand 
:-) lässt zwar alles schmelzen, aber der Widerstand will trotzdem nicht 
runter.

Meine Vermutung: festgeklebt. Wie kriegt man sowas weg, ohne dass die 
Pads der Platine mitgehen?

Falls zufällig auch jemand das open-source Handy haben sollte: es geht 
um den Umbau eines Openmoko Neo Freerunners (GTA02 A6). Die 
Umbauanleitung erwähnt leider mit keinem Wort festgeklebte Bauteile... 
(http://people.openmoko.org/joerg/GSM_EMI_noise/big...)

Gruß
David

: Verschoben durch Admin
Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube nicht an festgeklebt. Wenn du dran glaubst, dann Dremel.

Autor: mmmk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ne Temperatur hatte denn dein lötkolben und wie lange haste 
drauf gehalten?

Wirklich alles Lot geschmolzen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Festgeklebt gibt es; ältere SMD-Platinen wurden tatsächlich (zusätzlich) 
geklebt, das sind i.d.R. kleine bräunliche Kleckse zwischen den Lötpads.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Festgeklebt gibt es; ältere SMD-Platinen wurden tatsächlich (zusätzlich)
> geklebt, das sind i.d.R. kleine bräunliche Kleckse zwischen den Lötpads.

Aber es handelt sich um keine ältere Platine. So richtig Platz ist bei 
0402 ja auch nicht zwischen den Pads ;-)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, viel Platz ist da nicht, passt zwischen 1206 oder 0805 ;)

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klebetechnik gibt es immer noch, haben sie bis jetzt immer noch. (großes 
Deutsches Elektrounternehmen)

Mit dem Lötkolben beide Lötpads erwärmen und mit einem Gegenstand den 
Widerstand abschlagen. (Keine Haftung, dass es funktioniert)

Autor: David Madl (md2k7)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problem gelöst, mit viel Probieren und viel präziser Kraft. Der 
Widerstand scheint zergangen zu sein, ist aber kein Problem, ich wollte 
ihn ja grade tauschen.

Autor: R. W. (quakeman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst ja mal ein Foto des Rework hier im Forum posten. Ich habe 
nämlich auch ein GTA02 A5. Den SD-Card Fix habe ich selber eingelötet, 
aber bei dem GSM Buzz-Fix, den du vollzogen hast, bin ich noch etwas 
skeptisch. Für 0402 SMD Widerstände habe ich nicht wirklich den 
passenden Lötkolben.
Ich bin deshalb am überlegen, mein Handy an Daniel Willmann von Openmoko 
zu schicken in Braunschweig. Da habe ich zwar die Versandkosten, aber 
den Fix macht er kostenlos. Und das Beste dabei ist, daß er das Handy 
auch ersetzt, falls es dabei Schaden nehmen sollte. :)

Ciao,
     Rainer

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.