mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Intercept punkt 3 (IP3)


Autor: Anton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich habe passive Filter entwickelt, und die Intermodulation gemessen. 
Dabei stößt man sich auf dem Begriff IP3(intercept punkt3). aber 
Praktisch weiss ich nicht wie Groß der IP3 ein optimal wert haben muss. 
kennt jemand sich damit aus im Forum

Danke für Hilfe

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
immer so groß wie möglich.
Wenn es eher um den besten Kompromiss geht, dann kommts drauf an, für 
welche Leistung der Filter sein soll, und welche IM dabei noch als 
akzeptable erachtet wird - entsprechend steigen/fallen die Anforderungen 
an den IP3.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Inermodulation entsteht durch krumme Verstärkerkennlinien. Passive 
Filter bestehen doch aus linearen Bauteilen. Wie soll da Intermodulation 
entstehen? Kann es nicht eher sein, dass das was du gemessen hast, durch 
die Intermodulation deiner Messgeräte herrührt?

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@gast (Gast)
auch anscheinend passive Teile wie Filter mit irgendwelchen Kernen, oder 
auch Kondis je nach Typ erzeugen mit zunehmenden 
Leistungen/Spannungen/Strömen irgendwelche Intermodulationen aufgrund 
irgendwelcher aussteuerungsabhängigen Nichtlinearitäten. Kerne z.B. 
gehen langsam, aber sicher ihrer Sättigunbg entgegen und sind auch so 
nicht unbedingt extrem linear - mal so als ein Beispiel

Autor: Anton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Intermodulation entsteht durch die Nicht linearität der Bauteilen 
und aus der Intermodulatiomessung kann die ip3 ermittelt werden. wie 
kann man bewertet, dass die ip3 eine vernünftige wert hat

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.