mikrocontroller.net

Forum: Platinen SMD SO IC durch DIP gesockelt ersetzen RS232


Autor: T. A. (wambly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.
Hab eine knifflige Bastlerfrage.

In meiner Heizungs/Haus Steuerung killt sich der RS232 Konverter de 
öfteren.
Bei mir jetzt das zweite mal.

Es ist ein HIN202 in SMD, hab schon ersatz gekauft in SMD und DIL.
Da etwas Platz zur verfügung steht, möchte ich mit Drähten von den Pins 
auf eine Adapterplatine mit DIL Sockel.
In die andere Richtung gibts fertige Adapter, hier gibts natürlich 
Probleme da der DIL grösser ist.
Zum löten brauch ich einige cm Draht, dass er sich nicht auf der anderen 
Seite selber auslötet.
Kann die Länge zu Problemen mit den C's führen?

Flachband hat genau den abstand des SMD oder geht Einzeldraht besser?

Hat jemand erfahrung damit?

Bitte melden.
Möchte den Austausch nächstes Wochenende durchführen.

Gruss
T.A.

Autor: Sockel-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun passende Sockel gibt es schon:

z.B.
http://www.winslowadaptics.com/product/14609

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T. A. wrote:
> In meiner Heizungs/Haus Steuerung killt sich der RS232 Konverter de
> öfteren.
> Bei mir jetzt das zweite mal.

Klar kannst du das Ding sockeln, aber vielleicht solltest du mal nach 
der Ursache schauen anstatt Symptome zu bekämpfen? Irgendwann nervt das 
Auswechseln ja auch mal. ;-)

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hab eine knifflige Bastlerfrage.

Ja und in der Tat wäre deine Lösung eine richtige Bastlerlösung....

Nein, wie schon gesagt, Urschenforschung wäre hier die einzig richtige 
Lösung.
Als erstes kann man mal einfach alle Leitungen mit Transildioden oder 
VDRs abblocken, evtl. noch Serienwiderständen.

Autor: Miraculix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mal nach offenen Eingängen suchen, (Ursachenforschung)
und (dann) einen Qualitätsbaustein, der Eingangsseitig und 
Ausgangsseitig einiges aushält einbauen, Z.B. RS232 Bausteine von Linear 
Technology.

Bitte auf Pin-Belegung und die Kondensatorwerte 100nF oder 1µF achten!

Hatte auch vor vielen Jahren Ärger mit Bausteinen schlechter
Qualität.......

Autor: T. A. (wambly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal an alle.

Der Sockel wäre interessant, gibts bei RS aber anscheinend nur in 
GB(UK).

Die Steuerung ist eine gekaufte, deshalb will ich nur einmal löten, 
nicht alle 2Monate, sonst ist irgendwann die Platine futsch. (Dann wirts 
richtig teuer.)

Zum Fehler: Anfänglich hatte ich eine 25m CAT6 Leitung von der Steuerung 
bis zum PC. Da hat's mir warscheinlich die 12V~ auf die freien Adern 
Transformiert, hab jedenfalls ab und zu einen Schlag erhalten wenn ich 
den Stecker berührte.
1.Crash  PC tot, Steuerung keine Komunikation.
Austausch/Reperatur teuer!!!

Dann hab ich 2 analoge Modems als 25m Überbrückung genommen. Im 
Unterputzverteiler ein ELSA MicroLink (wie der Name schon sagt: 
Platzsparend).
Da das Modem aber etwas surrt oder pfeift, hab ich es nur mit Strom 
versorgt, wenn ich es benötigte. Irgendwann gabs dann wieder keine 
Komunikation.  Sch....!

Bei einem Bekannten funktionierts mit einem mindestens 30m langen 
Telefonlitze(2x4 geschirmt) schon seit Jahren (ohne Modem).
Sind KAT Kabel zu stark verdrillt?
Oder hätt ich nur die freien Adern auf einer Seite mit GND verbinden 
sollen?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@T. A. (wambly)

>Zum Fehler: Anfänglich hatte ich eine 25m CAT6 Leitung von der Steuerung

Nobel geht die Welt zu Grunde. CAT6 (600MHz) für RS232. ;-)

>bis zum PC. Da hat's mir warscheinlich die 12V~ auf die freien Adern
>Transformiert, hab jedenfalls ab und zu einen Schlag erhalten wenn ich
>den Stecker berührte.

Klingt eher nach induktiver Einkopplung durch 230V Leitungen. Liegend 
die nah (<1m) und parallel zu deiner Steuerleitung?

>Bei einem Bekannten funktionierts mit einem mindestens 30m langen
>Telefonlitze(2x4 geschirmt) schon seit Jahren (ohne Modem).
>Sind KAT Kabel zu stark verdrillt?

;-)
Das bissel RS232 geht selbst mit rostigem Stacheldraht.

>Oder hätt ich nur die freien Adern auf einer Seite mit GND verbinden
>sollen?

???
Ich hoffe mal du hast auf beiden Seiten GND angeschlossen. Ein weitere 
böse Fehler(spannungs)quelle können verschobene Potentiale auf der 
Hausinstallation sein. Dann ist klar warum der MAX abraucht, incl. PC. 
Miss mal die Spannung zwischen GND deiner Anlage und GND vom PC (Pin 5) 
im AC Modus deines Multimeters. Wenn dort mehr als 1..3V sind, wirds 
Brühe. Dann hilft nur Längswiderstände rein oder gleich [[Galvanische 
Trennung]].

MfG
Falk

Autor: T. A. (wambly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ falk

>Nobel geht die Welt zu Grunde. CAT6 (600MHz) für RS232. ;-)

Hatte CAT6 noch zum Händler EK Preis, ist auch nur der zweifache Preis 
wie das Telefonkabel mit 2 Doppeladern, dafür hat es 4 Doppeladern, also 
gleiches Preis/Leistungsverhältnis.

>Klingt eher nach induktiver Einkopplung durch 230V Leitungen. Liegend
die nah (<1m) und parallel zu deiner Steuerleitung?

Neben dem Niederspannungsschlauch hab ich 1x 1-2m 230V sonst geht nur 
LAN(Ehernet) oder CAN knapp daneben aber auch nur für 2-3m.
Da sollte doch der Aussenschirm das meiste abhalten, oder?

Die GND Potenziale werd ich mal nachmessen, interessiert mich jetzt 
auch. Aber ich hatte doch später 2Modems über die TK-Anlage. Das eine 
Modem(mit 9Vac Trafo kein Schaltnetzteil) war mit 1m RS232 Leitung an 
der Steuerung.

Wünsch noch einen schönen Abend,
sollte noch ein Platinenlayout fertigstellen.

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauft niemals HIN-Transceiver, die sind ständig hin....
Kein Quatsch, die Sch...Dinger taugen wirklich nichts. Nimm welche von 
Maxim, LT oder TI. Und das Thema ist durch.

Autor: T. A. (wambly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke nochmal für die hilfreichen Tipps.

Habe zum Glück gleich einen DIP-HIN202 mitbestellt. Das SMD Teil das ich 
habe ist ein SO16W, also doppelt so breit wie das Original. Supper dass 
es so viele Standards gibt. Ist das dann noch Standard oder schon 
Individuell. ;-).

Beim umbau ist der mechanische Teil viel schwieriger als der 
"elektroniker" Teil.
1. Flachbandkabel ist viel schlechter tauglich als ich geglaubt habe. 
Auf einer Seite hab ich 1-2mm abisoliert für die SMD Pads. Diese Seite 
ging noch relativ einfach und auch das vorverzinnen. Am anderen Ende hab 
ich ca. 4-5mm abisoliert und verzinnt, aber hier brechen die Adern 
leicht ab.

Habe nur einen 0,01mm Kupferlackdraht als Alternative, 0,5-1mm wären 
warscheinlich ideal.

Jetzt schwebt der DIL-Sockel ca2-3cm über der Hauptplatine und die 
Datenübertragung läuft wieder.

Werd noch einen Pincompatiblen MAX raussuchen der mit den 0,1uF 
auskommt, damit der Wechsel beim nächsten mal in 20 Minuten erledigt 
sein sollte.

Hat sonst noch negative Erfahrung mit den HIN202 RS232 IC's von 
Intersil.
Die sollten doch 15kV aushalten, bzw ableiten können.

Gute Nacht
T.A.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  T. A. (wambly)

>auskommt, damit der Wechsel beim nächsten mal in 20 Minuten erledigt

Eine kleine Ewigkeit.

>Hat sonst noch negative Erfahrung mit den HIN202 RS232 IC's von
>Intersil.
>Die sollten doch 15kV aushalten, bzw ableiten können.

Ja, 15kV ESD, aus einem kleinen 150pF Kondensator. Aber nicht ein paar 
Dutzend bis 100V Einkopplung mit mehreren mA, die KONSTANT anliegen.

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.