mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 12V-LED mit Optokoppler direkt schalten, geht dieses überhaupt und welcher Optokoppler?


Autor: F. Yoshi (fyoshi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurzform:
Eine LED mit integrierten Vorwiderstand für 12V soll mit dem Transistor 
eines Optokoppler direkt geschaltet werden. Welcher Optokoppler bietet 
sich hierfür an ohne überlastet zu werden?

Ausführlich:
Ich habe eine Led mit integrierten Vorwiderstand welche für 12V gebaut 
ist.
Nun möchte eine "normale" LED aus einer anderen Schaltung mit dieser 
ersetzten.
Da die Schaltungen jedoch galvanisch getrennt sein sollen, kommt nur ein
Optokoppler in Betracht. Ich habe auf Seite der 12V-LED max. 12V zur 
Verfügung sodass der Einsatz von Treibertransistoren aufgrund des 
Spannungsdrops mit Vorsicht zu genießen ist.
Gibt es einen Optokoppler mit dem ich die LED direkt steuern kann z.B. 
der CNY17?
Ich werde als Laie nicht so richtig schlau aus den Datenblättern.

Über Hilfe würde ich mich wirklich freuen.
Yoshi

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kein Strom angegeben ist nehme ich diesen als minimal an. Somit 
sollte es mit praktisch jedem Optokoppler funktionieren.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super-ungeschickt ausgedrückt, darum auch nur diese "allgemeine" Antwort 
oben.


Ich tippe mal darauf, daß Du eine Schaltung hast, in der eine LED 
leuchtet. Diese möchtest Du durch eine 12V-LED ersetzt haben.

Oder ?

Welche Ströme fließen jetzt ?

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Optokoppler hat im Datenblatt ein Stromübertragungsverhältnis 
angegeben. Bei 100% kann er genausoviel Strom schalten, wie durch seine 
Sendediode fließt. Sonst entsprechend mehr oder weniger.

Wenn du eine halbwegs gute LED hast, genügen ihr 2 mA.

Ein CNY17 kann mindestens 40%, also 5mA durch die Sendediode, um 2mA zu 
schalten. Etwas mehr (das doppelte, also 10mA) schadet nicht, um 
Alterungseffekten zu begegnen.

Grüße, Peter

Autor: F. Yoshi (fyoshi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Rüter wrote:
> Super-ungeschickt ausgedrückt, darum auch nur diese "allgemeine" Antwort
> oben.
>
>
> Ich tippe mal darauf, daß Du eine Schaltung hast, in der eine LED
> leuchtet. Diese möchtest Du durch eine 12V-LED ersetzt haben.
>
> Oder ?
>
> Welche Ströme fließen jetzt ?

Genau :D
Ich habe mal die Schaltung aufgemalt.
Vielleicht wird es jetzt ein wenig deutlicher was ich meine.

edit: irgendwie scheint der Bildupload zu hängen.
Ich habe den Schaltplan mal auf ein Imagehoster geladen.
http://i26.photobucket.com/albums/c102/FYoshi/schaltplan.gif

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brauchst du die galvanische trennung denn unbedingt?

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, mit dem Schaltplan ist es wieder schwer zu arbeiten. Die 
primärseitige LED scheint ja ein kleines Wunder zu sein... LED mit 
Ultra-Low-Drop-Konstantstromquelle. Die habe ich in Optokopplern noch 
nicht gesehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.