mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Schuko und 1-pol. Schalter?


Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, schaut Euch bitte beim reichelt mal folgenden Artikel an:
SSD 1 WS :: Schutzkontakt-Zwischensteckdose mit Schalter

Ist der Betrieb von diesem Teil zulässig?
Ich dachte immer schuko-leiste müssen 2-polig geschalten werden!?
darf ich sowas für jedermann zugänglich irgendwo betreiben?

Autor: DerWarze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kenne jetzt die momentan gültigen Geseteze dazu nicht, aber würde sagen 
Finger weg von so einem Gelumpe.
Damit hast Du mitunter das Vergnügen das beim Schalten Dein FI-Schalter 
rausfliegt, danz abgesehen davon das es bei so einem Teil vorkommen kann 
das im ausgeschalteten Zustand Phase anliegt.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Dinger sind mir auch schon aufgefallen. Ärgerlich; ich will mit so 
einem Teil einen etwas abseits stehenden Drucker schalten. Ist der 
Zwischenstecker so in die Steckdose gesteckt, daß der Schalter oben 
liegt (und sichtbar ist), leuchtet der Schalter auch im abgeschalteten 
Zustand, weil nicht die Phase, sondern der Nulleiter geschaltet wird.
Da werde ich wohl mal die Steckdosen umklemmen müssen. Grr.

Der Murks aber scheint zulässig zu sein; es werden auch geschaltete 
Mehrfachsteckdosenleisten mit einpoliger Trennung verkauft.

Autor: Trafowickler ( ursprünglicher ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso fliegt der FI schneller heraus, wenn statt Phase und Nullleiter 
gemeinsam nur einer von beiden geschaltet wird ???

Autor: Trafowickler ( ursprünglicher ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch in Standart-Geräten wie Kühlschränken ( und Gefriertruhen ! ) wird 
durch das Thermostat nur einpolig geschaltet, und keiner weiss, wie 
herum der Stecker eingesteckt ist ...

Autor: Trafowickler ( ursprünglicher ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und richtige Experten, ( Männer, auch Frauen ) wie wir, stecken den 
einpolig schaltenden Zwischenstecker einfach richtig herum.

In vielen Fällen ist bei der Schuko-Steckdose Rechts = "Heiss".

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trafowickler ( ursprünglicher ) wrote:
> Und richtige Experten, ( Männer, auch Frauen ) wie wir, stecken den
> einpolig schaltenden Zwischenstecker einfach richtig herum.
>
> In vielen Fällen ist bei der Schuko-Steckdose Rechts = "Heiss".

Aber nicht in allen:

http://www.musikertalk.com/sicheres-setup-e-gitarr...

Autor: Trafowickler ( ursprünglicher ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Aber nicht in allen: ..."

Ja, leider !

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Damit hast Du mitunter das Vergnügen das beim Schalten Dein FI-Schalter
>  rausfliegt,...

Aha, na das musst Du uns mal erklären.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OT:
Das Lied vom FI-Schutzschalter frei nach Christian Anders:

Es fließt ein Strom nach Nirgendwo,
den es gestern noch gar nicht gab...

;-)
MfG Paul

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trafowickler ( ursprünglicher ) wrote:
> In vielen Fällen ist bei der Schuko-Steckdose Rechts = "Heiss".

Scherzkeks, was ist denn wenn die Steckdose mit den Löchern vertikal 
angeordnet ist? Da ist links so wie rechts der Schutzleiter.

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. wrote:

> Scherzkeks, was ist denn wenn die Steckdose mit den Löchern vertikal
> angeordnet ist? Da ist links so wie rechts der Schutzleiter.

Den man isolieren kann, um Rauschen wegzukriegen - aua:

http://melina.kilu.de/forum/viewtopic.php?f=8&t=70

Autor: Trafowickler ( ursprünglicher ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Löcher der Schuko-Dose vertikal ?

Nix gegen künstlerische Freiheit !
Solange wenigstens der Schutzleiter richtig angeschlossen ist, und die 
Spreizklemmen nicht gegen die Leitung drücken ... -

Ich beschrieb nur meine Erfahrung, in VIELEN Fällen sei die Phase rechts 
zu finden.

Ob es eine ähnliche Möglichkeitskonventíon für senkrechte Orientierung 
gibt, ist mir nicht bekannt, schlage hiermit "oben" für die Phase
vor ...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Datum dieses Threads müsste 1.April sein.

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trafowickler ( ursprünglicher ) wrote:

> Ich beschrieb nur meine Erfahrung, in VIELEN Fällen sei die Phase rechts
> zu finden.
>
> Ob es eine ähnliche Möglichkeitskonventíon für senkrechte Orientierung
> gibt, ist mir nicht bekannt, schlage hiermit "oben" für die Phase
> vor ...

Stell' dich mal nicht so an - da musst du das Ding nur um 90 Grad 
drehen. <:-)

Autor: Überlektriker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Stell' dich mal nicht so an - da musst du das Ding nur um 90 Grad
>drehen. <:-)

nach oben oder nach hinten!?

scnr :o)

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überlektriker wrote:
>>Stell' dich mal nicht so an - da musst du das Ding nur um 90 Grad
>>drehen. <:-)
>
> nach oben oder nach hinten!?

Nach links, Mann! Brauchst du noch ein Manual dazu? <:-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.