mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT90PWM3 interner Takt ohne Quarz


Autor: Santus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin ein absoluter AVR-Anfänger. Wenn ich das Datenblatt richtig 
verstehe kommt der µC ohne eine externe Beschaltung an XTAL aus. Stimmt 
das und, wenn ja, kann ich die XTAL-Pins unbeschaltet lassen?

Der Prescaler ist ab Werk auf 8 eingestellt. Ergibt sich damit ein Takt 
von 8MHz/8 = 1MHz? Schonmal ein großes Dankeschön an alle, die mir 
helfen wollen.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Santus wrote:
> Wenn ich das Datenblatt richtig
> verstehe kommt der µC ohne eine externe Beschaltung an XTAL aus. Stimmt
> das

Ja.

> und, wenn ja, kann ich die XTAL-Pins unbeschaltet lassen?

Ja, oder anderweitig als ganz normale Pins verwenden.

> Der Prescaler ist ab Werk auf 8 eingestellt. Ergibt sich damit ein Takt
> von 8MHz/8 = 1MHz?

Ja.

Der interne Oszillator ist aber Temperatur und Spannungsabhängig und 
daher z.B. für den UART oft zu ungenau.

Autor: Sascha L. (santus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Feine Sache. Wäre da nicht Dein letzter Satz. Denn UART ist genau das 
was ich mit dem Controller machen wollte. Also muss ich doch mit einem 
externen Takt arbeiten?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem internen Oszillator kann funktionieren (was es oft auch 
tut), es kann aber auch zu Problemen führen.
Ein Quarz ist daher auf jedenfall die sicherere Lösung.

Autor: Sascha L. (santus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na gut. Dann werde ich das mit nem Quarz machen. Vielen Dank für Deine 
Hilfe. Kennst Du zufällig ein Tutorial oder sowas, wo eine 
Datenübertragung per UART mit dem AT90 aufgebaut und erklärt wird?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR-GCC-Tutorial, Abschnitt UART
Der UART des AT90PWM3 hat noch zusätzliche Features, aber als Einstieg 
kann man das obige Tutorial trotzdem verwenden.

Autor: Santus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, Danke. Hier wird man echt geholfen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.