mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Eigenbau Netzteil 60V auf 40V regeln


Autor: mydani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mit einem verfügbaren Trafo hab ich mir ein 50VA Netzteil gebaut, 
Ausgangsspannung 60V. Nun suche ich eine Möglichkeit, möglichst 
verlustfrei um von den 60V auf 40V zu kommen.

Ein IC, den ich bereits im Auge habe, ist der LM317T, welcher für 
Ausgangsspannungen bis 37V und 1,5A gedacht ist.

Gibts es noch andere (passendere) Spannungsregler, die empfehlenswert 
sind?

Gruß,
Daniel

Autor: willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>eine Möglichkeit, möglichst verlustfrei

und

>den ich bereits im Auge habe, ist der LM317T,

widerpricht sich aber heftigst

Autor: ich eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
such doch in richtung stepdown schaltregler ala lm 2576

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den 317 gibt es auch stärker:

http://www.national.com/ds/LM/LM117HV.pdf

Aber das ist dann ein Heizkörper und keine Schaltung.

gruß hans

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> lm 2576
Ja, bei 60V am Eingang   :-o
Die -HV Version könnte als Obergrenze gerade mal die 60V...

Aber Schaltregler ist schon richtig, wenn du wenig Verluste willst.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was viele beim LM317 übersehen: Der besitzt eine SOA (Safe Operation 
Area) Begrenzung. Bei einer hohen Differenz zwischen Ein und 
Ausgangsspannung dreht er den Strom runter, so dass maximal um die 
20-30W Verlustleistung entstehen. Das ist bei einem regelbaren Netzteil 
sehr schnell erreicht!

Autor: mydani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hatte mir den LM5576 ins Auge gefasst. Step-Down Regler mit 
Eingangsspannung bis zu 75V, aber leider gibts den nicht beim R oder K 
oder wie sie alle heißen... :)

Was wäre denn (falls es einen gibt) ein üblicher Step-Down-Regler von 
60V auf ~40V? Falls 40V unüblich ist, wäre es auch okay auf 24V 
runterzukommen. Gibts da eventuell mehr?

Gruß,
Daniel

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

gesteuerte Halbbrücke als Gleichrichter geht auch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.