mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik MC34063A Induktivität-Rechnung nachvollziehen?


Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend Leute!

So langsam bin ich echt am verzweifeln.

Ich habe mir das Datenblatt des Schaltreglers MC34063A angeschaut.

Auf Seite 5 (s. Anhang) bin ich auf folgende Schaltung gestoßen.

Dabei wird von 25V auf 5V bei 500mA geregelt.
(von denen geh ich mal aus. Auch wenn in der Tabelle 15-25V steht)

Nun, woran ich gerade am Verzweifeln bin, ist dass ich gerne wüsste, wie 
man auf den Induktivwert von 220µH kommt.
Bzw ich würde gerne den Rechenweg nachvollziehen können.

Ich will schließlich verstehen, was ich da zusammenbaue. Es bringt halt 
nichts etwas zusammen zu bauen, dass man nicht nachvollziehen kann.

Auf der letzte Seite des Datenblattes, gibt es eine Tabelle, in der 
Folgende Formel auftaucht: (Ich denke mal das L(min) für den minimalsten 
Wert der Induktivität steht)

                   VIN(MIN) - VCE(SAT) – VOUT
L(min)       ---------------------------------------------tON(MAX
                                 ISW


Nun setze ich mal ein:

                           25V – 0,45 – 5V
L(min)       ---------------------------------------------5,6
                                     1


Wie ich auf Isw und tOn komme.:

Isw sind ja 2*Iout(max) in meinem Falle, laut deren Schaltplan 500mA 
also 1A

Nun auf tOn = 5,6 komme ich, da in der Tabelle Folgender Eintrag steht:

Ton                                       VOUT + VF
___     =                           __________
toff                         VIN(MIN) - VCE(SAT) - VOUT


VF so steht es ganz unten in der Beschreibung wäre:

Forward voltage drop of the ringback rectifier

Ich vermute, damit wäre wohl VF der Diode gemeint?
In diesem Falle wäre es eine 1N5819, die Laut Datenblatt ein VF von 0,6V 
bei 1A hat.

VOut sind ja die gewünschten 5V. Damit ergibt sich wohl ton mit 5,6
Wenn ich jedoch nun

                        25V – 0,45 – 5V
L(min)       ---------------------------------------------5,6
                                     1

ausrechen, komme ich auf 109,48? und nicht auf 220µH.

Könntet Ihr mir eventuell sagen, wo meine Fehler sind?

Wäre schön, wenn sich jemand die Zeit nehmen könnte mir zu helfen!

Grüße

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast bei Ton die Einheit Mikrosekunde vergessen.

Ton = 5.6us = 5.6e-6

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Wert den man rausbekommt ist beim Stepdown die minimale Spulengröße. 
Eine größere Spule ist meist besser, da der Stromripple kleiner wird. 
Deine Rechnung kann also hinkommen.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Eine größere Spule ist meist besser, da der Stromripple kleiner wird.

Das ist der eine Punkt. Der andere ist das Reichelt keine Spule mit
109.48uH hat, wohl aber 220uH.
Das muss Motorola wohl gewusst haben. :-)

Olaf

Autor: Norgan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe mir das Datenblatt des Schaltreglers MC34063A angeschaut.

Es gibt eine separate Application Note für den MC34063A, in der nicht 
nur die Formeln, sondern deren Herleitung und diverse Beispielrechnungen 
zu finden sind:

http://www.onsemi.com/pub/Collateral/AN920-D.PDF

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und für die ganz faulen gibts die Formeln aus den Datenblatt in 
Javascript verpackt zum online ausrechnen:

http://cctools.hs-control.de/download/mc/mc34063.html

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.