mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Radioempfang des Radioweckers :)


Autor: Zens Uhr (panzerkeks) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir helfen:

Ich möchte mit meinem Radiowecker (philips WakeUp Light) den Sender 
EgoFM (104,0 MHz in München) empfangen. Im Auto klappt das, aber der 
Radiowecker will nicht so recht :/
Die Radiowecker-antenne war etwa 124cm lang. Ich habe sie schon auf 
144cm (lambda/2) verlängert, das brachte aber leider keinen Erfolg. Ich 
wohne ca. 3km entfernt vom Fernsehturm, also falls von dort aus 
ausgestrahlt wird, könnte ich vermutlich sogar ohne Antenne empfangen ;)
Ich habe da was gehört, dass der Sender digital sei - darunter kann ich 
mir im Moment aber nichts vorstellen, liegt hier das Problem bzw. kann 
mir das jemand genauer erklären?
Auf der Hompage des Senders konnte ich leider keine hilfe finden, da sie 
im Moment (28.4.2009, 12:30) wohl down ist ;) (http://www.egofm.de/)

mfg pk

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die 104,0 Mhz stimmt dann ist es ein ganz normaler, analoger 
UKW-Sender.

Ich hab mal mit 2-3m Klingeldraht (nicht nachgemessen) mein älteres 
Grundig-Radio getunt, kann dadurch auch an der Grenze zu Bayern NDR 2 
hören :)

-> Einfach mal nen längeren Draht probieren?

Bei mir geht die Seite übrigens.

Autor: Zens Uhr (panzerkeks) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es denn sinnvoll, die Antenne über lamda/2 zu verlängern? sonst wird 
der Antennendipol doch nicht richtig anschwingen?

Ahja mittlerweile scheints wieder zu gehen :) Aber ist die extrem 
niedrige Aufbaugeschwindigkeit der Seite normal?

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Laurenz,

was Du brauchst, ist eine richtige Antenne. Hier (und an vielen anderen 
Stellen im Netz) wird beschrieben, wie man so ein Ding baut:

http://www.dl2jas.com/antennen/ukwfm/yagi_ukw.html

Diese Antenne muß mit einem 75-Ohm-Antennenkabel an dein Radio 
angeschlossen werden. Ein Weckerradio mit einer Wurfantenne verfügt 
i.d.R. nicht über einen Antenneneingang. Ich würde deshalb das Radio 
aufschrauben und eine Antennenbuchse einlöten. Die Wurfantenne dazu bis 
auf ca. 1cm abschneiden. An diesen Drahtstummel dann die Mitte der 
Buchse anlöten und den Außenanschluß der Buchse (Abschirmung) mit der 
Chassis-/Platinen-Masse verbinden (so kurz wie möglich).

Die Antenne muß auf den Sendeturm ausgerichtet werden. Ich kenne die 
örtlichen Gegebenheiten in München leider nicht, denke aber auch, dass 
es nicht der Fernsehturm ist, wenn er nur 3 km entfernt ist.

Dein Autoradio ist vermutlich empfindlicher als dein Radiowecker, 
deshalb funktioniert es damit.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine gute Antenne ist immer der beste Verstärker,

ABER ob Laurenz sich mit Löten auskennt und die richtige Stelle im 
Radiowecker ohne Stromschlag findet weiß ich nicht. Da wäre ich nach 
obiger Frage sehr sehr vorsichtig.

Autor: Raumgestalter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ein Radiowecker wird wohl überwiegend im Schlafzimmer seinen Dient tun. 
Ich stelle mir grade vor er wohnt im Mietbunker und stellt sich einen 
1,66 x 1,64 m grossen Antennen-Eigenbau in sein 9 qm Gemach. Und über 
Tag trocknret Mutti dann Wäsche drüber ...

Schönen Tach noch!

Autor: Zens Uhr (panzerkeks) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huh also das mit dem Löten würde ich sicher hinkriegen, aber meinen 
schönen neuen Wecker so zu "verstümmeln"... Ich hab sogar noch die 30 
Tage Geld-Zurück-Garantie.
ne dass lass ich lieber. Und so ne riesige Antenne, das ist es mir dann 
doch nicht Wert für den einen Sender - (fast) alle anderen Sender gehen 
ja ;)

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 2-kreisiger Radiowecker wird kaum so eine aufwändige Schaltung wie 
Dein Autoradio haben. Ein guter Weltempfänger mit Uhr wäre evtl. auch 
eine Variante gewesen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.