mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Entwicklungsumgebung IDE


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

welche Entwicklungsumgebung benutzt ihr?
Also mir geht es nicht um den Compiler sondern darum eine Übersichtliche 
und gute Entwicklungsumgebung für C zu finden.

Die IAR, ICC und AVR Studio sind ja eher sehr spartanisch.

Autor: entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nim Eclipse.
Kann ich nur wärmstens empfehlen.

Autor: Markus R. (maggus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"spartanisch" bezüglich was?

Autor: Alexander B. (esquilax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze Eclipse.
Ist allerdings sehr mächtig, was den Einstieg etwas erschweren kann.
Ich hatte den Vorteil, dass ich während meiner Ausbildung in der BS Java 
mit Eclipse programmierte und ich so die IDE kennenlernte.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benutze momentan Visual Studio 2005 als IDE. Hat auch seine Vorteile 
gegenüber IAR, ICC und AVR-Studio und sonst Editoren.
Wo nun die Vor- Nachteile zwischen Eclipse und VS 2005 IDE liegen, ist 
für mich nicht zu beantworten.
Kennt vielleicht jemand beide Entwicklungsumgebungen?

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme mal an du möchtest AVRs programmieren?

Ich benutze Eclipse mit dem AVR-Plugin. Sehr komfortabel allerdings doch 
etwas schwierig für Anfänger wegen der Einrichtung. Es gibt inzwischen 
allerdings eine sehr gute Doku auf der AVR-Plugin Homepage. Damit sollte 
es auch gelingen.

Ich habe vor einer Weile ein wenig mit Code::Blocks gearbeitet. Die 
Einrichtung ist deutlich einfacher. Dort habe ich dann allerdings den 
GCC für ARM von CodeSourcery eingebunden. Klappte gut. AVRs kann man mit 
Code::Blocks auch programmieren. Den Debugger habe ich nicht probiert.
Code::Blocks macht auch einen sehr guten Eindruck, allerdings ist der 
Editor nicht so gut wie der Eclipse-Editor. Ich glaube dem kann nur 
VisualStudio das Wasser reichen :-(
Wenn man Eclipse länger genutzt hat, dann ist man echt verwöhnt :-)

my 2 cents
900ss

Autor: Klaus3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beruflich und privat: IAR in deren Umgebung. Ein Tool, ein super 
Compiler --> was will man mehr....

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe mir jetzt auch mal das Eclipse angesehen. Sowie das AVR Plugin, wie 
in nem Tutorial hier beschrieben, in Eclipse reinkopiert.

Also so kompliziert ist das nicht, wenn man ähnliche IDEs kennt.
Vieles intuitiv.
Und was soll ich sagen, das taugt was.
Weiss nicht was VS2008 IDE seitig so leistet, aber mit dem Eclipse kann 
man arbeiten. (Für meine Zwecke passt es.)

Welche Plugins könnt ihr noch so empfehlen.

Autor: Markus Burrer (Firma: Embedit Mikrocontrollertechnik) (_mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier
http://www.wiki.elektronik-projekt.de/mikrocontrol...

Gibt noch nen zweiten und dritten Teil

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

> Welche Plugins könnt ihr noch so empfehlen.

Subclipse wenn du Subversion als Versionsverwaltung nutzt.

Gruß
900ss

Autor: Michael Haberler (mah)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Zylin Embedded CDT  plugin.

http://opensource.zylin.com/embeddedcdt.html

Target Management Terminal für serielle Konsole:

http://download.eclipse.org/dsdp/tm/updates/3.0

dazu zumindest den "Target Management Serial Connector"

-Michael

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei Visual Studio ist es möglich,
Codeblöcke zu markieren und anschließens aus- oder einzukommentieren.

geht das auch bei Eclipse

z.B.
        sendArray[0] = 0xff;
        sendArray[1] = 0x7e;
        sendArray[2] = 0x00;
        sendArray[3] = 0x00;
        sendArray[4] = 0x01;

        //sendArray[0] = 0xff;
        //sendArray[1] = 0x7e;
        //sendArray[2] = 0x00;
        //sendArray[3] = 0x00;
        //sendArray[4] = 0x01;


danke

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So was geht in jedem Editor einfacher per #if 0 ... #endif

Autor: C. H. (_ch_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> bei Visual Studio ist es möglich,
> Codeblöcke zu markieren und anschließens aus- oder einzukommentieren.
das sollte doch jeder x-beliebige Editor können, sobald er 
Syntax-highlighting beherrscht?!
Problem ist wahrscheinlich nur, das verschiedene Editoren andere 
Erkennungszeichen für die Kommentarumschaltung verwenden.

Blockweise den Einzug verändern sollte ein Editor auch können - 
natürlich über Tastenkombination.

Gruß
Christian

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke soweit


a
        sendArray[0] = 0xff;
        sendArray[1] = 0x7e;
        sendArray[2] = 0x00;
        sendArray[3] = 0x00;
        sendArray[4] = 0x01;
b
        //sendArray[0] = 0xff;
        //sendArray[1] = 0x7e;
        //sendArray[2] = 0x00;
        //sendArray[3] = 0x00;
        //sendArray[4] = 0x01;

und so gings auch noch
c
        /*
        sendArray[0] = 0xff;
        sendArray[1] = 0x7e;
        sendArray[2] = 0x00;
        sendArray[3] = 0x00;
        sendArray[4] = 0x01;
        */

hatte da aber an so ne art Button gedacht, den man drückt, nachdem
a) markiert ist und dann erhält man b)

c) ne

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Hallo,
>
> bei Visual Studio ist es möglich,
> Codeblöcke zu markieren und anschließens aus- oder einzukommentieren.
>
> geht das auch bei Eclipse

Strg+Shift+ 7 (bzw. /) drücken

Nehme dir mal 'n Tag Zeit und schaue dir die Key-Zuweisungen
unter den Properties an.

Gruß
900ss

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe da nochmal eine Frage.

In den meisten Editoren die ich kenne, kann man eine Blockauswahl 
machen.

Das geht mit der Steuertaste ALT und dann spannt man den Textbloch durch 
gedrückthalten der linken Maustaste auf.

Eclips macht das so nicht.
Weiß jemand wie es hier geht?

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> In den meisten Editoren die ich kenne, kann man eine Blockauswahl
> machen.
>
> Das geht mit der Steuertaste ALT und dann spannt man den Textbloch durch
> gedrückthalten der linken Maustaste auf.
>
> Eclips macht das so nicht.
> Weiß jemand wie es hier geht?

Du meinst einen Spaltenblock markieren? Geht in Eclipse meines
Wissens nicht. Es gibt ein Plugin dafür "Columns for Eclipse" oder 
"columns4eclipse". Ist allerdings niccht so komfortabel, wie man es z.B. 
bei Ultraedit kennt.

Gruß
900ss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.