mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Sackloch mit ebenem Boden bohren


Autor: bohrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche eine Möglichkeit, ein Sackloch mit 4mm Duchmesser und einem 
ebenen Boden in Aluminium zu bohren. Normalerweise ist ja der Boden des 
Loches durch die Bohrerspitze kegelförmig, allerdings soll auf dem Boden 
ein anderes Teil plan aufliegen.
Hat da jemand eine gute Idee?

Vielen Dank

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Etwas tiefer bohren und ein Stückchen Rundmaterial einpressen.

Autor: der mechatroniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem eintauchfähigen Schaftfräser bohren (Achtung: gute seitliche 
Führung erforderlich, da er sich nicht zentriert!).

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In 2 Gängen bohren:
1. vorbohren normal
2. mit einem eintauchfähigen Schaftfräser Boden eben fräsen

Autor: schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder normalen Bohrer so umschleifen das die Spitze plan schneidet
wie ein Schaftfräser. Mit einem normalen Bohrer gleichen Durchmessers
auf  Wunschtiefe vorbohren und dann mit dem Spezialbohrer auf Endmaß 
tiefbohren. Die Vorbohrung dient dann als Führung. Eine 
Ständerbohrmachine mit Tiefenbegrenzer sollte für ein erfolgreiches 
Ergebniss benutzt werden.

Autor: ein anderer Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei 4mm durchmesser kannst Du auch einen Holzbohrer verwenden, der hat 
nur eine kleine Spitze!

evt. mit einem "normalen" 4mm Metallbohrer vorbohren und dann mit dem 
flachen Holzbohrer die letzten 5mm nachbohren.

wenn Du keine Grosserie bohrst macht das dem Bohrer nicht viel aus!

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Autor: Hartmut Kraus (wodim)
>Datum: 02.05.2009 03:25

>Etwas tiefer bohren und ein Stückchen Rundmaterial einpressen.

rofl
Wieso benutzt du die Nacht nicht lieber zum Schlafen?

@TO:
Besorg dir einen Fräser. Zweischneider mit überlappenden Schneiden 
können auf Tiefe fräsen. Wichtig ist nur, dass der Bereich in der Mitte 
auch weggefräst wird. Stirnwalzen- (oder Walzenstirn-) Fräser haben 
i.d.R. nur Schneiden in der horizontalen Ebene.

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
STK500-Besitzer schrieb:
>>Autor: Hartmut Kraus (wodim)
>>Datum: 02.05.2009 03:25
>
>>Etwas tiefer bohren und ein Stückchen Rundmaterial einpressen.
>
> *rofl*
> Wieso benutzt du die Nacht nicht lieber zum Schlafen?

Das kannst hier wohl viele Leute fragen. Aber um die Frage zu 
beantworten: Meine "Zeiteinteilung" musst du schon mir überlassen. <:-)

> @TO:
> Besorg dir einen Fräser. Zweischneider mit überlappenden Schneiden
> können auf Tiefe fräsen. Wichtig ist nur, dass der Bereich in der Mitte
> auch weggefräst wird. Stirnwalzen- (oder Walzenstirn-) Fräser haben
> i.d.R. nur Schneiden in der horizontalen Ebene.

Klar, an einen Fräser hab' ich  auch gedacht. Die Frage ist wie immer 
die nach dem Verhältnis von Nutzen zu Aufwand. Wie gesagt, ein Fräser 
zentriert sich nicht wie ein Bohrer, außerdem: Für ein einziges Loch...

Autor: schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Für ein einziges Loch...

Dürfte in Ermangelung eines Fräsers mein Vorschlag
am brauchbarsten sein, oder?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas machen auch Firmen und Labore, die Ultraschallprüfungen machen. Da 
wird das nämlich auch benötigt. Nennt sich KSR (Kreisscheibenreflektor) 
und ist je nach Material, Einbringstelle usw. recht kniffelig, besonders 
bei KSR 0,4mm und so.

Autor: bohrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, vielen Dank an alle, die geantwortet haben.

Da ich eine größere Anzahl von den Löchern brauche, werde ich mir mal 
einen passenden Fräser zulegen. Da eine Ständerbohrmaschiene vorhanden 
ist, sollte das auch kein größeres Problem sein.

Autor: Lasst mich Arzt ich bin durch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten ist ein Fräser mit einer überlappenden Schneide, so kannst du 
das Loch in einem Durchgang bearbeiten.

Folgendes wäre wohl das passende für dich
Ebay-Artikel Nr. 140315823143

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoffentlich ist das nicht eine diese China-Klapperbohrmaschinen, das 
wäre schade um den Fräser.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.