mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wie finde ich den Anfang?


Autor: Der schwere Löter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das Problem ist irgendwie lästig, man kann damit leben, aber ...
Man hat so eine Kiste mit 100m Kabel drin (so wie im Dateianhang) und 
muss sie aufmachen.
Innen sieht man nirgendwo einen Anfang. Dann fummelt und fummelt und 
sucht den Anfang,
mit dem Resultat, das alles "verwurschtelt" ist.

Ich war schon in verschiedenen Firmen, überall war es genau so.
Das hat mich jetzt geärgert, warum können die den Anfang des Kabel nicht 
mit einem Knoten kennzeichnen, oder mit einem Aufkleber festkleben oder 
was weiß ich. Auch ist auf der Verpackung keine Anleitung aufgedruckt, 
wie die Verpackung zu öffnen und zu benutzen ist.

Habt Ihr ein Patentrezept auf Lager?

Autor: Fragwürdiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und, was bitte, hängt dort auf der Abbildung aus der Kiste?

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab hier auch paar kartons von lappkabel stehen, da kann man eine 
scheibe aus dem deckel herausreißen (ist vorperforiert, auch oben zu 
sehen). dann kann man in den karton greifen, das ende orten und die 
wickel quasi von innen nach außen bei bedarf herausziehen.

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Auch ist auf der Verpackung keine Anleitung aufgedruckt,
wie die Verpackung zu öffnen und zu benutzen ist.

Eine Bedienungsanleitung für eine Kabelverpackung,
bei der auf einer Seite ein Loch angebracht wurde,
durch das man das Kabel nach aussen ziehen kann?

Autor: Der schwere Löter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin K. (nemon) schrieb:
>dann kann man in den karton greifen, das *ende* orten und die
>wickel quasi von innen nach außen bei bedarf herausziehen.

Und genau da liegt der Hund begraben...

;-) Vieleicht sollte ich mal ne Schaltung entwerfen, um das Ende zu 
orten ;-)
;-) So ne Art Induktionspule, und am gesuchten Ende gibt's ne 
Sprühentladung ;-)

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss ich das jetzt verstehen???

- Der Karton hat doch in der Mitte ein Loch.
- Dort findet man das innere Ende der Leitung (ich gehe davon aus, dass
  die Leitung zwei Enden hat und keinen Anfang).
- Da zieht man dran und zieht immer soviel heraus, wie man gerade 
braucht.
- Dabei verheddert sich nix.
- Dazu braucht man eigentlich auch keine Gebrauchsanweisung.

Warum machst Du Probleme, wo keine sind?

...

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hannes

Das hast du schön beschrieben. Villeicht kann das der schwere Löter auch 
gleich als Anleitung zum "pinkeln im Stehen" adaptieren, falls er dort 
auch keinen Anfang findet und sich danach alles verheddert und 
verwurschtelt ;-)

Autor: Der schwere Nöter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Der schwere Löter:

Da gibts jetzt eine ganz tolle Sache, mit der man derlei Probleme 
spielend lösen kann. Nennt sich Wünschelrute.

Mit etwas Übung wirst du damit innerhalm von Millisekunden das Ende 
finden.

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, gleich noch ein Leistungskurs für schwere Löter:

- Ein Nagel, der ein Gewinde hat, ist eine Schraube.

- Ein Transistor hat meisten drei Anschlüsse, eine Diode zwei.

- Schlage nie ein Kind auf der Straße, es könnte deins sein - ach nein, 
da haben wir doch gerade einen Thread zum Thema "Frauen, welche nehmen" 
- oder so <:-)

Autor: Der schwere Löter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei. (Und das Kabel)
Aber fast jedes mal, wenn ich so einen Karton aufmachen darf,
ist keines der beiden Enden zu sehen.

Wenn ich mir eure Antworten auf meinen Thread so anschaue, scheint es ja 
so zu sein, das ihr denkt, ich währe von so einer besonderen Art 
Blödheit befallen.

Demnächt erklärt mir dann noch einer von euch, das das heisse Ende am 
Lötkolben zum Löten da ist, und wenn es nicht heiss ist, dann steckt der 
Stecker nicht drin, oder es ist ein Bleistift.

Schon mal besten Dank

Autor: KabelFAQ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Demnächt erklärt mir dann noch einer von euch, das das heisse Ende am
>Lötkolben zum Löten da ist, und wenn es nicht heiss ist, dann steckt der
>Stecker nicht drin, oder es ist ein Bleistift.

Lötkolben immer schön am Griff anfassen! Die Spitze wird manchmal heiß!

Falls Lappkabel wieder nicht aufgeht: Kundendienst bestellen. Da kommt 
bei uns immer so eine nette Blondiene...


http://www.das-ende-des-internets.de/

Autor: Der schwere Nöter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KabelFAQ schrieb:

> Lötkolben immer schön am Griff anfassen! Die Spitze wird manchmal heiß!

Wenn man dicke Handschuhe anzieht, muß man das nicht so genau nehmen.

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der schwere Löter schrieb:

> Demnächt erklärt mir dann noch einer von euch, das das heisse Ende am
> Lötkolben zum Löten da ist, und wenn es nicht heiss ist, dann steckt der
> Stecker nicht drin, oder es ist ein Bleistift.

Da weißt du also schon viel zuviel. <:-) Schon gut, war ja nicht so 
gemeint. Du musst aber zugeben, dass dein Eingangsbeitrag incl. Foto (wo 
das Kabelende ja 'rausguckt) zwangsläufig auf einen mit zwei linken 
Händen schließen ließ - mit je 5 Daumen dran. <:-)

Autor: Mai-jahi Mai-jaho Mai-jaha - Mai-jahaha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Falls Lappkabel wieder nicht aufgeht:
> Kundendienst bestellen. Da kommt
> bei uns immer so eine nette Blondiene...


Echt? Sollte man mal ausprobieren...
"Fräulein, können Sie mir mal bitte mit meinem Kabel helfen?" ;->

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mai-jahi Mai-jaho Mai-jaha - Mai-jahaha schrieb:

> Echt? Sollte man mal ausprobieren...
> "Fräulein, können Sie mir mal bitte mit meinem Kabel helfen?" ;->

Was ist denn ein Kabel? <:-)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man das Essen?

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was ist denn ein Kabel? <:-)

Gast schrieb:
> Kann man das Essen?

Nein, dann heißt es Spaghetti. <:-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.