mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STK500 / Problem mit VTarget


Autor: Bjoern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem mit meinem STK500. Ich würd gern VTarget auf 
3,3V als Standard einstellen. Doch jedesmal wenn ich mein STK500 vom 
Netz trenne, stellt sich beim nächsten wiedereinschalten VTarget auf 5V, 
obwohl ich vorher die 3,3V eingestellt habe.

Kann ich die Einstellung irgendwie speichern oder sind die 5V einfach 
die default Einstellung?


Gruß
Björn

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein Firmwarebug.  Leider war die Aussage von Atmel, dass die
Firmware bis auf wenige Bytes voll ist, sodass man den Bug nicht
beheben kann.

So extrem wie bei dir kenne ich es aber nicht, sondern nur so, dass
er beim power cycle gelegentlich mal die Einstellungen vergisst.
Vielleicht ist ja bei dir auch was mit dem EEPROM im ATmega8535
kaputt.

Autor: Bjoern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort!

Also ich habs jetzt noch ein paar mal versucht. Wie du schon schriebst 
tritt der Fehler nicht immer auf sondern nur gelegentlich. Trotzdem doof 
da ich das STK500 fest in eine Kiste verbauen wollte.

Also bleibt wohl nur den VTarget Jumper entfernen und nen 3,3V 
Spannungregler in die Kiste bauen.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist Du sicher, dass Du die WRITE Taste nach dem Verschieben des Reglers 
betätigt hast? Ich kenne diesen Bug nicht.

Autor: Bjoern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, da bin ich ganz sicher! Lese die eingestellte Spannung danach auch 
immer noch einmal zurück.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm - komisch. Welches AVR-Studio und welche Firmware auf dem STK 
verwendest Du?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. schrieb:
> Hmm - komisch. Welches AVR-Studio und welche Firmware auf dem STK
> verwendest Du?

Nach meinen Beobachtungen ist das nicht firmwareabhängig, sondern
offenbar abhängig von der konkreten STK500-Hardware.  Nimm den
nächsten aus der Kiste, und du wirst es u. U. niemals beobachten
(bei gleicher Firmware!).

Björn, wenn du an fest eingestellten 3,3 V interessiert bist, dann
frag mal den Atmel-Support, ob sie dir dafür eine Firmware liefern
können.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg, danke für den Hinweis. Ist halt merkwürdig, da ich schon mit 
etwa 10 STK500 zu tun hatte und keines diesen Fehler, außer der selten 
vorhandenen Vergeßlichkeit der eingestellten Parameter zeigte.

Autor: Bjoern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab es jetzt erst einmal mit nem zusätzlichen Spannungsregler gelöst. 
Aber das mit dem Atmel Support ist ne gute Idee, Danke!

Hab noch nen zweites STK500 hier liegen. Leider hat das die selben 
Zicken.

>>und keines diesen Fehler, außer der selten
>>vorhandenen Vergeßlichkeit der eingestellten Parameter zeigte.

Das ist ja genau mein Problem. Die Vtarget Einstellung auf 3,3V wird 
vergessen und der Wert wieder auf 5V zurück gesetzt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bjoern schrieb:
> Die Vtarget Einstellung auf 3,3V wird
> vergessen und der Wert wieder auf 5V zurück gesetzt.

Wenn du genau hinguckst, werden meiner Erinnerung nach alle
Parameter auf ihre Defaults gesetzt.  Scheint irgendein
Konsistenztest drin zu sein, der der Meinung ist, dass die
EEPROM-Werte unsinnig sind und dass man daher die Defaults
benutzen sollte.

Autor: Anonymous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
What type of external power supply are you using?

Is the STK500 the only device connected to the external power supply?

Are you switching on the STK500 with the built in power switch?
If not (switch always on), is the voltage of the external power supply 
stable when you supply power to the STK500?

Are you powering on additional equipment at the same time? (PC, CRT 
monitor, …).

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Good point, Anonymus. I for myself use always the same switched mode 
power supply on my STKs and for 99% of power off/on cycles all is fine.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.