mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Problem mit Eltako Schaltung


Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Eltakoschaltung mit 5 Tastern.

nach einem Mauerdurchbruch musste ich meine Flurbeleuchtung neu 
verkabeln.
Sie funktioniert soweit auch wieder, außer von einem Schalter aus lässt 
sich das Licht nur noch aus schalten, nicht wieder an.

Ich hoffe mir kann jemand einen Tipp geben wie ich das Problem lösen 
kann.

Autor: Bernd Wiebus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

> Sie funktioniert soweit auch wieder, außer von einem Schalter aus lässt
> sich das Licht nur noch aus schalten, nicht wieder an.

Leitung vertauscht? Könnte es sein, das Du an diesem Taster die 
Betriebsspannung der Lampe zum Tasten benutzt? Wenn Licht an kannst Du 
die 235V zum Eltako tasten. Licht aus......keine 235V zum zum Eltako 
tasten mehr da.


Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic

http://www.dl0dg.de

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltung: Eltakoprinzip
Taster   : 5

Schalter : keine (damit geht es nicht)


 > ...nur noch aus schalten, nicht wieder an.

Das kann nicht sein, eine Eltakoschaltung weiß nicht ob DAS LICHT gerade 
aus- oder eingeschaltet wird.
Alle Taster müssen parallel geschaltet sein, somit hat jeder die gleiche 
Funktion, nämlich bei jedem Drücken die Spule zu aktivieren und den 
Schaltmechanismus hin- und herkippen zu lassen (auch bei den 
Allspannungsgeräten).

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo schließe ich die Lampe (Verbraucher) denn genau an?

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch parallel zu den Schaltern

Autor: fri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
???

ElTako...

Zwei Klemmen für die Spule zum umschalten.
Zwei Klemmen für den Schaltkontakt.

Deine Taster gehen paralell auf die Spule.

Deine Leuchte(n) werden von dem Schaltkontakt versorgt.

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in der dose hab ich 2 Leitungen die vom Eltako kommen, von denen bin ich 
jeweils zum Schalter und zur Lampe gegangen

Autor: Knisterfunke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> in der dose hab ich 2 Leitungen die vom Eltako kommen, von denen bin ich
 > jeweils zum Schalter und zur Lampe gegangen

((Bei der Sparausführung (nicht erlaubt) bräuchte man 3 Leiter.))

Wie sieht denn die Örtlichkeit aus?
Dein Eltako sitzt abseits im Zählerschrank?
Von den 2 Adern die zu allen Tasterdosen gelegt sind, führt eine Ader 
dauernd die Steuerspannung (Netzspannung? oder Kleinspannung 
12V/24V...).

Beim Betätigen irgend eines Tasters wird die Steuerspannung auf die 
andere (Rück-)Ader durchgeschaltet und auf die eine Spulenseite des 
Eltakos gegeben, die andere Spulenseite liegt fest auf dem N 
(Neutralleiter) oder auf dem  Null der Kleinspannung.

Der Schaltkontakt des Eltakos wird auf einer Seite an die Netzspannung 
(L) angeschlossen, die andere Seite führt zur Lampe, von der Lampe muß 
ebenfalls eine (Rück-)Leitung zum N hergestellt sein.

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, danke für die Antworten, hat mir weitergeholfen.
der Schaltkontakt hatte keine Phase.
Vielen dank für die Hilfe

Autor: mehmet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo habe ein eltako mit 4 anschlüssen ein mal klemme 1 und 2 und a2- 
und a2+
habe ein lampenleitung und ein fünf adriges kabel vom taster in der 
verteilung
was schliesse ich wo auf dem eltako an!!!!!!

Autor: Bernd O. (bitshifter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mehmet schrieb:
> hallo habe ein eltako mit 4 anschlüssen ein mal klemme 1 und 2 und a2-
> und a2+
> habe ein lampenleitung und ein fünf adriges kabel vom taster in der
> verteilung
> was schliesse ich wo auf dem eltako an!!!!!!
So funktioniert das nicht. Du musst Dir erst mal klar machen, was 1, 2, 
a2- und a2+ bedeuten, wie ein Stromstoßrelais angeschlossen wird und wie 
die fünf Adern Deines Kabels belegt sind.

Hier sind die Grundlagen erklärt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Stromsto%C3%9Fschaltung
http://de.wikipedia.org/wiki/Stromsto%C3%9Fschalter

Suche Dir besser jemanden, der sich mit so etwas auskennt. 230 V sind 
lebensgefährlich wenn man die Sicherheitsvorschriften nicht kennt bzw. 
beachtet.

Gruß,
Bernd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.