mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik serial ata an uC


Autor: Flavio Curti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Serial-ATA waere ja wie gemacht fuer einen uC, da es nur sehr wenige
Ports brauchen wuerde. Hat das schon mal jemand versucht? Googeln hat
mir nicht sehr geholfen, auch das Forum habe ich schon durchsucht. Oder
gibt es einen Grund warum man es nicht machen kann?

Danke & Gruesse

Flavio

Autor: Hamsi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Flavio,

der Grund warum kein uC so etwas unterstützt dürfte der sein, dass du
bei SATA mit 1.5GBit die Daten rausschaufeln mußt. Es gibt aber ein
paar SATA auf PATA umsetzer die auch auf den meißten SATA Festplatten,
außer auf denen von Seagate drauf sind. Sind glaube ich von Marvell.
Bei PATA brauchst du allerdings ca. 20 Port Pins.

mfg
Hamsi

Autor: Marcus M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

leider muß ich Dir da etwas widerstrechen Hamsi, denn laut
Spezifikation (Zusammenfassung hier:
http://www.techsoft.at/itsolutions/frameset.htm?ht...)

Sind SATA und ATA kompatible zueinander. D.h. Du mußt min. 3MB/s
rausbringen können. Das ist mit einem 16Mhz getakteten µC durchaus
möglich. Anderfalls schau Dir mal die µC 80C400 von Maxim an, macht
sogar bis zu 75MHz mit.
Somit sollte SATA auch an µC's möglich sein.

Das derzeitige Problem sehe ich eher darin begründet, das niemand in
der Lage sein wird Dir die entgültige Spezifikation zu geben, bei der
das Timing abgebildet ist. Ich habe schon ein paar Spezifikationen
gesehen, aber irgendwie entwickeln sie im Moment immer noch daran.
Die Laufwerke und Controller sind teilweise auch noch nicht so
ausgereift, wie die derzeitigen ATA bzw. SCSI. Die Systeme sind einfach
noch zu jung.

Gruß

Autor: Marcus M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist die Spec zu finden:

http://www.serialata.org/collateral/zipdownloads/s...

Wie soll diese Spezifikation bitte abwärtskompatible sein? grübel
Keine der derzeitigen Festplatten ist in der Lage >133MHz/s abzuliefern
... . Demnach dürften die mit parallel seriell Wandler nicht arbeiten
und die <ATA133 Festplatten sowieso nicht - warum tuns die denn trozdem
wunder...... .

Gruß

Autor: hmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Hat inzwischen schon jemand versucht ne SATA Platte anzusteuern?
Würde mich mal interessieren!

Ciao
  hmann

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es dürfte mit Sicherheit nach wie vor die einfachere Lösung sein, einen
PATA-SATA-Adapter zu verwenden. Die Dinger gibt es in zwei Ausführungen
(PATA-Platte an SATA-Host/SATA-Platte an PATA-Host); ich meine hier
natürlich die Variante zum Anschluss von SATA-Platten an (alten)
PATA-Hosts.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hman,

Glaub den anderen Schreibern, SATA kriegst Du auf keinem Controller mal
schnell emuliert. Soweit ich da durchblicke laufen die Daten auf dem
Link immer mit besagten 1.5GBit/sek, egal ob gerade viel oder wenig
Daten durchlaufen. Intern gibt es deshalb in den meisten (allen?)
SATA-Controllern auch erst ganz zum Schluss am Phy einen Umsetzer von
10 Bit parallel auf den 10-mal schnelleren seriellen Datenstrom. Die
Kompatibilitaet zu langsamen PATA Modi bezieht sich nur auf das
Programmiermodell, d.h. ein PC greift auf die selben Register zu wie
bei PATA solange er keine speziellen Features nutzen will. Deinen
Vorstellungen naeher kommt CE-ATA, das laeuft auf einer
MMC-Schnittstelle und die ist soweit ich weiss nicht an einen festen
Takt gebunden, koennte also evtl. von einem Controller angesteuert
werden. Allerdings wird es noch eine Weile Dauern bis dafuer passende
Platten erscheinen, die Spezifikation ist gerade erst erschienen und
bisher hab ich nur von IBM eine vage Ankuendigung gesehen, das sie
entsprechende Platten bauen wollen.

Gruss,

Jens

Autor: hmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok,

danke für die Info!

Ciao
  hmann

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.