mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Schuldenberatung auf rtl


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
ich schau mir jeden mittwoch raus aus den schulden auf rtl an

geht es wirklich so einfach seine schulden los zu bekommen

oder ist das ganze mehr oder weniger gefakt

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin der Ansicht, dass diese Serien (wie auch das Raus aus Hotel 
Mama-Zeugs & Co) vom Sender selbst gestellt sind, weil einfach Ideen für 
was wirklich gutes ausgegangen sind.

Irgendjemand lässt sich ne Story einfallen und die wird dann verfilmt.
Es sieht für mich einfach alles zu sehr nach Zufall aus.

Autor: pfft... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Fernsehen kann die Schulner natuerlich nicht voellig demoralisieren, 
sondern muss denen Mut machen. Jeder Schuldner, der den Strick waehlt 
ist ein Verlust...

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich hab die erfahrung gemacht das man bei ner firma der man 
5000euro schuldet
kaum mit einem vergeich weiter kommt
wenn man denen mit 200 euro kommt lachen die einem aus

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenn das zwar nur so vom drüber zappen (der heute war ja 
offensichtlich besonders dämlich). aber ich denke mal, das sind noch die 
harmlosen Fälle. Ich kenne persönlich auch jede Menge Leute, die sich 
bis über beide Ohren verschuldet haben. Nicht mal in ein Studium oder so 
investiert, meist Autos und Katalogmist auf Raten usw. gekauft, und 
überhaupt nicht dran gedacht, dass man das auch irgendwann zahlen muss. 
Naja, aber solche sendungen haben ja nur ein Ziel: "Ätsch, dem gehts 
viel schlechter als mir!"

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich find die sendung total unrealistisch auch die privat insolfenz
ist ni

Autor: Ingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> also ich hab die erfahrung gemacht das man bei ner firma der man
> 5000euro schuldet kaum mit einem vergeich weiter kommt

Ja, wenn man das selbst versucht, kommt man (fast) nie weiter.

Wenn aber ein Schuldnerberater beim Gläubiger auftaucht und dem klipp 
und klar sagt, er kann einen Bruchteil seiner Forderung haben ansonsten 
geht der Schuldner in die Insolvenz, entscheidet sich praktisch jeder 
klar denkende Gläubiger für den Bruchteil.

Denn bei einer Insolvenz sieht es in der Realität so aus, dass der 
Gläubiger so gut wie immer noch deutlich weniger bekommt, und vor allem, 
er muss jeden Anspruch bis ins letzte Detail beweisen können. Daran 
scheitern viele Ansprüche in der Realität und der Aufwand rentiert sich 
für den Gläubiger aus finanziellen Gründen oft nicht.


Nur wenn das ein Schuldner selbst versucht, hat er keine Chance. Er wird 
nicht ernst genommen und kennt die juristischen Zusammenhänge nicht. 
Denn überschuldete Personen sind in der Regel Menschen, die ihr Leben 
auf die eine oder andere Weise nicht mehr im Griff haben. Die sind gar 
nicht fähig, hart zu verhandeln und dem Gläubiger die Pistole auf die 
Brust zu setzen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie funktioniert das mit der Pravatinsolvenz wirklich? Heißt das, ich 
kann mich verschulden, in dem ich jeden Mist auf Raten zahle und dann 
nach ein paar Jahren, nach denen ich nachweislich auf Hartzniveau gelebt 
habe, automatisch schuldfrei bin? Wenn das wirklich so wäre, dann gäbe 
es ja wenig Anreiz, mit seinem Geld vernünftig um zu gehen.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es ist sehr schwirig das verfahren komplett durchzustehen.
du bist zb verpflichtet zu arbeiten wenn du deinen jop verlist istz ers 
vorbei

Autor: _Gast_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast (Gast) wrote:

> Wenn das wirklich so wäre, dann gäbe
> es ja wenig Anreiz, mit seinem Geld vernünftig um zu gehen.

Das ist doch im Gewerberecht auch nicht anders. Sobald deine Klitsche 
nicht mehr richtig läuft gehst du insolvent. Ob die Insolvenz durch 
Dümmlichkeit des Inhabers (zu großzügige Ausgaben) oder durch mangelnde 
Produktnachfrage herbeigeführt wurde interessiert dabei keine Sau. Die 
Insolvenz lässt deine Gläubiger im Regen stehen (mal gewisse Pflichten 
außen vor gelassen) und ermöglicht dich von deinen Schulden zu befreien. 
Bei der Privatinsolvenz lässt man deine Gläubiger ebenfalls im Regen 
stehen (gibt da ein genau geregeltes Prozedere inkl. eigener 
Mitwirkungspflicht), ist schließlich deren Schuld, wenn sie dir zu 
großzügig Kredit gewährt haben (Ratenkauf etc.). Angenehm ist die 
private Wohlverhaltensphase bestimmt nicht, aber besser als ein Leben 
lang Schulden mit sich herumchleppen zu müssen. Insofen ist die 
Privatinsolvenz eine segensreiche Einrichtung und nicht lebenslang 
ruiniert zu bleiben.

Autor: _Gast_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag am besten Peter Zwegat, dann weiß'te bescheid. ;)

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autor: Timo (Gast)
Datum: 07.05.2009 02:05

>es ist sehr schwirig das verfahren komplett durchzustehen.
>du bist zb verpflichtet zu arbeiten wenn du deinen jop verlist istz ers
>vorbei

Meine Fresse, kannst du auch mal richtig schreiben?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.