mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Python, Linux, command line, argv, wildcard *


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte eine Anzahl von Dateinamen per Wildcard an ein Skript 
übergeben.

script.py *

file1, file2, file3, ..

glob.glob('*') ergibt eine Liste mit allen Dateinamen

argv[1] enthält jedoch nicht '*' sondern die erste Datei - die Shell 
macht mir einen Strich durch die Rechnung.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jubb, das macht sie. Die macht nämlich genau das, was in der Anleitung 
beschrieben ist.

Und weiter?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich geklärt - ich hatte nicht verstanden, dass anstelle von * die 
Dateinamen mit Leerzeichen getrennt übergeben werden, und dann von 
Python als einzelne Argumente in argv stehen.
Kann nicht mehr nachvollziehen, was ich erwartet hatte.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Setz das * mal in Anführungszeichen, wenn du es übergibst, oder stell 
einen Rückstrich davor.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven P. schrieb:
> Setz das * mal in Anführungszeichen, wenn du es übergibst, oder stell
> einen Rückstrich davor.

Geht zwar, ist aber eine denkbar schlechte Lösung.
Erstens würde sich das Programm dann genau anders als die anderen 10^99 
Unix-Tools verhalten, und zweitens verlierst (*) du dadurch die 
Möglichkeit Dateien zu bearbeiten, die ein '*' oder '?' im Dateinamen 
tragen.
Also: Unter Windows macht das Auflösen der Dateinamen das aufgerufene 
Programm, hier ist dein glob.glob - Aufruf korrekt, unter Unix macht das 
immer (**) die Shell.


*) erschwerst es zumindest.

**) Ja, es gibt Ausnahmen, wie bei jeder Regel. Bekannteste ist 
vermutlich "find"

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ernst Bachmann schrieb:
> Sven P. schrieb:
>> Setz das * mal in Anführungszeichen, wenn du es übergibst, oder stell
>> einen Rückstrich davor.
>
> Geht zwar, ist aber eine denkbar schlechte Lösung.
> [...]

Das unterschreibe ich.

Autor: Stephan Butsch (Firma: privat) (butronik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallole zusammen, hat jemand schon mal mit einem rad-tool (lazarus, 
kdevelop, gambas, usw.) unter linux gearbeitet ? ich suche jemanden der 
erfahrung im erstellen von gui-applikationen mit io per serieller 
schnittstelle hat. jedenfalls will ich nicht wie die alten griechen auf 
kommendozeile rumwursteln. mein projekt: selectrix für linux - aber 
bitte mit gui! (modellbahner wissen was gemein ist) grüße butronik

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach doch bitte einen eigenen Thread auf und klau nicht einfach einen 
anderen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.