mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einfache Methode 5V 200mA aus 12-40V?


Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich suche nach eine möglichst einfachen Methode(wenig Bauteile), aus 
12-40V 5V mit max 200mA zu machen. Natürlich könnte man einen 
Step-Down-Regler verwenden, allerdings ist dieser relativ aufwändig und 
zudem weiß ich nicht, wie der auf die variable Eingangsspannung 
reagiert. Außerdem brauche ich ja nur einen kleinen Strom von 200mA. 
Dieser soll den Logik-Teil einer Schaltung versorgen.
Habt ihr vielleicht eine Idee? Am liebsten wäre mir eine Lösung ala 
7805, dh einfach nur ein IC... gibt es sowas in Realität oder nur in 
meinen Träumen? xD

Schonmal Danke für eure Hilfe!

Gruß
Jan

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja gibt es... schau mal bei RECOM. Da gibts 7805 pin-kompatible 
Schaltregler...das sollte optimal sein dafür.
Die Teile gibts bei Conrad oder RS, sind aber nicht unbedingt die 
günstigsten.

Gruß
Fabian

Autor: gastlicher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beim Pollin gibts kleine Platinen recht günstig mit Schaltregler 
verwende diese auch regelmässig um Logikspannungen zu erzeugen

Autor: PJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man sich eigentlich Eagle-Bibliotheken für solche Schaltungsblöcke 
machen?

Ich meine, bei den Controllern, Spannungsversorgungen usw. sind's ja 
doch immer wieder dieselben Bauteilekombinationen, muss man die immer 
wieder neu zusammensammeln und verbinden?

Autor: Peter F. (piet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PJ schrieb:
> Kann man sich eigentlich Eagle-Bibliotheken für solche Schaltungsblöcke
> machen?

Aber sicher doch, einfach ein eigenes Bauteil anlegen mit dem Libary 
Editor.
Muss man sich früher oder später eh mit beschäftigen da es viele 
Bauteile nicht in den Standard Libs gibt.

Eigenes Symbol Anlegen, Packages Zusammenkopieren aus andern Libs und 
passende Leiterbahnen erstellen, Bauteil erstellen, fertig.

Btw. den LM2575 gibt es günstig, braucht nur 2 Kondensatoren, Spule und 
eine Diode, Gesamtpreis unter 3 Euro.

Mfg,
Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.