mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MAX232 mit 3V-Pegeln


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde einem ATmega8L, den ich bei 3V betreibe (Knopfzelle) das 
sprechen beibringen (zum debuggen). Dazu würde ich gerne einen MAX232 
einsetzen, welcher mit externen 5V betrieben wird. Erkennt der MAX232 
die 3V Pegel als High?

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das geht allerdings brauchst 5v zum betreiben den max232

Autor: Hendrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem MAX2323 könntest Du dir die externen 5V sparen.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenblatt sagt:
Input Logic Threshold High: Min. 2V, Typ 1.4V.

Sollte also gehen :-)

Wenn Du auf die 5V-Versorgung verzichten willst, gibts den MAX3232 für 
Versorgungsspannung ab 3V. Leider ein wenig teurer :-(

Gruss
Mike

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Hallo,
>
> ich würde einem ATmega8L, den ich bei 3V betreibe (Knopfzelle) das
> sprechen beibringen (zum debuggen). Dazu würde ich gerne einen MAX232
> einsetzen, welcher mit externen 5V betrieben wird. Erkennt der MAX232
> die 3V Pegel als High?

Das geht, allerdings musst du dann mit dem Rückweg aufpassen (falls 
vorhanden) da der MAX bei 5V Versorgung auch 5V-Pegel ausgibt. Das würde 
wohl die Spannungsversorgung des AVRs anheben, was eine Knopfzelle 
üblicherweise nicht so gerne mag.

Autor: Hendrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das geht, allerdings musst du dann mit dem Rückweg aufpassen
Ich hab nur TX des Controllers angeschlossen.

Aber danke für die vielen Antworten! :-)

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der MAX zeigt auf T1/OUT/ leider nur konstant -10V an. Obwohl bei T1/IN/ 
die 3V Signale reinkommen und auch togglen.

Die Ladungspumpe funktioniert also... woran könnte es jetzt noch liegen?

Autor: Matthias Kölling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Typ hast Du denn jetzt eingesetzt?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Welchen Typ hast Du denn jetzt eingesetzt?
MAX232

Autor: Matthias Kölling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und mit welcher Spannung betreibst Du den jetzt?
Ich dachte Du hast nur 3V. Wenn Du eine Fremdspannung benutzt, muß Du 
natürlich die Massen verbinden.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich nur eine serielle Verbindung zum Debuggen mit 1m Kabel
will dann wuerde ich einfach nur einen Inverter dazwischen haengen.
Also Transistor, Singelgatter, oder notfalls ein 74HC04.

Dann stimmt zwar der Pegel fuer Logisch-1 nicht, aber die meisten
Gegenstellen haben damit kein Problem.

Den Rueckweg, also vom PC, kann man auch mit einem Inverter machen. 
Lediglich noch 100k an den Eingang des Inverter und dann auf die 
Begrenzungsdioden vertrauen.


Olaf

p.s: Aber in der Serie wuerde ich das nicht so machen. .-)

p.s2: Es gibt von Toshiba nette kleine 1-Gatter ICs. Also z.B nur einen 
Inverter in einem Gehaeuse. Mir will nur gerade die Bezeichnung nicht 
einfallen....

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den MAX232 mit 5V vom Labornetzteil versorgt. Die Massen sind 
natürlich miteinander verbunden.

Autor: Matthias Kölling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da bin ich jetzt auch ein bißchen ratlos. Der MAX232 braucht minimum 2V 
als H-Pegel am Eingang. Das müßte bei Deinen 3V locker zu schaffen sein.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das müßte bei Deinen 3V locker zu schaffen sein.
Die 3V werden definitiv erreicht, ich habe mit dem Oszilloskop 
nachgemessen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.