mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit Laserdiode in Messgerät?


Autor: M. E. (mec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, vielleicht hat hier jemand ahnung von Laserdioden. Hab leider 
noch nicht viel damit zu tun gehabt, aber in einem Messgerät(CPC), 
scheint es damit Probleme zu geben.

Kann es sein, das Laserdioden im Dauerbetrieb mit der Zeit 
schlechter(die leistung nachlässt) werden, aber sich im ausgeschalteten 
Zustand wieder ein wenig erholen?
Hab ein Messgerät, was das Streulich von einer Laserdiode misst.
Wenn ich es benutze habe ich das Gegühl, das die leistung der Diode nach 
einiger Zeit (2 bis 3 Stunden) nachlässt.
Aber es am nächsten Tag meistens wieder voll da ist.
("Gefühl", deswegen, weil ich noch nicht die Zeit hatte, das genauer zu 
analysieren)
Oder könnte das verhalten auch auf die Fotodiode zutreffen, die die 
Lichtstärke misst?

Autor: Redegle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab zwar keine große Ahnung von Laserdioden.

Aber könnte es etwas mit der möglichen Erwärmung der Laserdiode zu tun 
haben.

Solche Effekte zeigen sich meist erst nach längerer Zeit.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Erwärmung der Laserdiode oder der Treiberschaltung könnte so einen 
Effekt haben. Meistens geht das aber etwas schneller.

Bei einer Fotodiode ist die Temperatur oder Leistungssbhängigkeit 
normalerweise sehr gering.

Autor: mec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn ich mit dem Finger die Temperatur fühle(ok komm nur an die 
pins der Diode auf der rückseite der Platine ran), merke ich, nichts von 
Wärme.
Die diode ist auch geregelt, soweit ich das hier sehe. Sie hat sogar ein 
Treiber IC noch zusätzlich, desen Sinn ich noch nicht ganz begriffen 
habe, da sie ja eigentlich nur kontinuirlich arbeiten soll. Da müsste 
doch die Stromreglung alleine schon reichen.
Die Diode ist eine : DL-5147-041 und ich glau sie wird mit 10 oder 20 mw 
betrieben, aber da müsste ich erst einmal nachsehen.

Autor: mec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine befürchtung ist ja, das schon mal jemand am Poti für die Leistung 
gedreht hat und die Diode einen Schaden genommen hat. Muss ich mal 
nächste Woche rumfragen, ab das Jemand weiß.
Kann es schon Temperaturprobleme geben, wenn es nur so um die 5 bis 10°C 
Schwankt?
Und wie sieht es bei Laserdioden mit ESD aus, mit dem Teil wurde 
bestimmt nicht sanft umgegangen.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gegen ESD gelten die Dinger laut einiger Meinungen als so allergisch wie 
ein ungeschuetzter MOSFET.

Und eine LD, die mit Ueberleistung betrieben wird, wird nicht durch 
Erwaermung des gesamten Bauteils zerstoert, sondern dadurch dass die 
optische Energie zu gross wird und binnen Tausendstelsekunden die 
Resonatorstruktur beschaedigt. Hitze wirkt dem Effekt sogar eher 
entgegen wenn die Diode ungeregelt mit Konstantstrom betrieben wird!, da 
Hitze die optische Leistung senkt.

Uebrigens benimmt sich eine derart beschaedigte LD als normale LED und 
leuchtet unmotiviert und inkoherent vor sich hin.

Niemand gibt zu an so einem Poti herumgedreht zu haben, ausser BEVOR 
jemand fragt. Deswegen sichert man solche Einstellorgane nach erfolgtem 
Abgleich mit Schrauben- oder Nagellack, Inventaretiketten....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.