mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Beschäftigungsgesellschaft für arbeitslose Jung-Ingenieure


Autor: asd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://berufundchance.fazjob.net/s/RubC43EEA6BF57E...


"Die Gesellschaft soll ausgebildete junge Menschen aufnehmen, die ein 
Betrieb aufgrund weggebrochener Aufträge und zu geringer Auslastung 
nicht mehr fest anstellen kann; sie werden dann an jenen Betrieb wieder 
ausgeliehen. Ebenso können Jung-Ingenieure in der 
Beschäftigungsgesellschaft unterkommen, die nach dem Studium an der 
Fachhochschule oder der Universität keinen Arbeitsplatz finden. ... In 
ein, zwei, drei oder fünf Jahren brauchen wir dringend Fachkräfte und 
bestens qualifizierte Arbeitnehmer."

Erinnert mich irgendwie an die Propaganda der letzten Kriegsmonate .Im 
märz 45 dachte man auch noch, man würde den Russen wieder bis nach 
Moskau verjagen.

Autor: Superingenieur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... sie werden dann an jenen Betrieb wieder ausgeliehen
Staatlich organisiertes Dienstleistertum! Ingenieure zu günstigen 
Tarifen für die Industrie ohen Verpflichtung.

> Es soll Modellcharakter für Deutschland haben. „
Super!

Wer von euch nicht spätestens JETZT umschwenkt und in den Vertrieb geht, 
wo Sprachen und Kundenbindung wichting sind, hat verloren. Entwickelt 
wird nur noch auf Zeit und wenn, dann von Chinesen.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
billig und willig

weshalb glaubt ihr Ing's würden besser behandelt als andere AN's ?

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>weshalb glaubt ihr Ing's würden besser behandelt als andere AN's ?

Lehrer, Ärzte werden besser behandelt da sie eine 90% Jobgarantie bis 
zur Rente haben. Und deren Studium ist um einiges leichter als 
Elektrotechnik.

Aber diese Auffanggesellschaft ist eine gute Idee die Ingenieure von der 
Strasse wegzubekommen.

Das hätte es in den 90er Jahren auch schon geben sollen. Vielleicht gäbe 
es dann heute viel weniger Ingenieure die Hilfsarbeiter werden mussten 
oder die sich aus Verzweiflung dem Alkohol oder den schnell 
vorbeifahrenden Zügen gewidmet haben.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Superingenieur schrieb:
> Wer von euch nicht spätestens JETZT umschwenkt und in den Vertrieb geht,
> wo Sprachen und Kundenbindung wichting sind, hat verloren.

Vertrieb ist aber nicht jedermanns Sache. Zur Zeit geht da auch das 
große Hauen&Stechen um. Entwickelt wird in .de schon noch, nur eben in 
kleineren Klitschen. Wer zu bigS will der hat da was nicht verstanden. 
Und 100k Einstiegsgehalt gibts eben auch nicht. Willkommen im Leben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.