mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik wie am besten SOIC (Gehäuse) Controller proggen?


Autor: Mark Quark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi ich muss bald viele Controller im SOIC Gehäuse proggen und dann 
einlöten. Gibts da irgendwo (preiswerte) ZIF Fassungen? Oder wie macht 
man das am besten? In circuit programmieren fällt leider mangels Platz 
aus.

Autor: Michael Fr. (nestandart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> In circuit programmieren fällt leider mangels Platz aus.

wie? kein platz für 5 pads ?!!
ah komm....

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nadeladapter ?

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... viele Controller im SOIC Gehäuse ...
...(preiswerte) ZIF Fassungen?

Passt irgendwie nicht zusammen- klar gibt's Fassungen, die lange genug 
halten für viele Controller, sind aber nicht billig. Dann braucht man 
noch nen Adapter....
Wir nehmen für grosse Stückzahlen Nagelbettadapter und ISP.

Autor: Mark Quark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für alle antworten.

evtl. würde ich sogar 5 pads noch hinbekommen, aber wie soll ich die 
dann kontaktieren? In eine reihe bekomm ich die nie im leben. Und 5 
hände hab ich auch nicht um kurz drähte dranzuhalten. Bin aber für alle 
Vorschläge dankbar.

Was kostet denn so ein Nadelasapter und die Fassung?

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi du kannst nen plcc Sockel Auseinanderschneiden das geht auch

Autor: Mark Quark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aaaah das ist ja mal eine super idee. Danke, werds versuchen.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Oder beim Distri programmieren lassen.

MfG Spess

Autor: Michael Fr. (nestandart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://easyelectronics.ru/img/tehnologia/ZIF/plcc.jpg
http://easyelectronics.ru/img/tehnologia/ZIF/bottom.jpg
http://easyelectronics.ru/img/tehnologia/ZIF/soic.jpg
http://easyelectronics.ru/img/tehnologia/ZIF/top.jpg
http://easyelectronics.ru/img/tehnologia/ZIF/connect.jpg

mit plcc Sockel geht auch, ist aber etwas zeitraubend...


> 5  hände hab ich auch nicht um kurz drähte dranzuhalten.

dann bastele sowas wie einen Adapter mit 5 pins zur platine angeordnet.

[bla-bla-gedanken]Also... man macht etwas in SOIC und dann entstehen 
solche blöde problemmen.
Etwas stimmt nicht mehr mit der Welt...[/bla-bla-gedanken]

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sind denn "viele"?

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ganz blöde Idee: zwei 1.27mm Rasterstreifen (abschnittener PCI 
Verbinder zB) an die Backen eines kleinen Maschinenschraubstocks 
kleben....

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt drauf an, was du willst und hast und kannst:

- Wenn locker Platz da ist und z.B. sowieso ein SPI in irgendeiner Weise 
nach draußen geht (SD-Karten-Fassung oder sowas), programmier dadrüber.
- Bei Kleinstserien pack die Dinger in ein gutes Programmiergerät, da 
gibts meistens Adapterstecker für alle möglichen Gehäuseformen.
- Bei wenig Platz lass Lötpads ohne Bohrung über, die kann man mit 
Federspitzen kontaktieren, evtl. sogar in der Fertigungsstraße.
- Bei Großserien lass den Distri oder sogar den Hersteller 
vorprogrammieren, machnmal gehts dann auch billiger, weil dann schon 
OTP-Speicher reicht.
- Bei Experimenten tuns auch IC-Abgreifklemmen (die ganz winzigen, je 
nach Gehäuse) oder zersäbelte Sockel und so weiter.

Autor: Roger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

hier mal meine Vorgehensweise mit den SOIC-Avr's.
Bei der Layouterstellung plane ich schon eine Programmierschnittstelle 
mit ein, entweder mit beliebigen Pins oder über die RS232.
Als allererstes löte ich den MC auf die Platine, sonst nichts. Dann löte 
ich ein paar Litzen zum Programmieren an geeigneten Stellen.

Als nächstes flashe ich den Bootlader von P.Dannegger. Danach werden die 
Litzen entfernt und der Rest auf der Platine bestückt.
Die weitere Programmierung läuft dann über RS232 oder der vorgesehenen 
Schnittstelle. Diese Methode hat sich bei mir bestens bewährt, 
komplizierte Konstruktionen für diese Gehäuse brauche ich also nicht.

Roger

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.