mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Spitzen der Unverschämtheit oder nur Naturgesetz?


Autor: Geht es noch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

hier ein kleiner Vorgeschmak dessen, was dem Leistungsorientierten 
blühen kann. Da lacht sich doch jeder Arbeitgeber und jeder Arbeitslose 
ins Fäustchen.

Aber wenn wir nicht an unserem Sozialen Verantwortungsbewustsein überall 
auf der Welt arbeiten, dann Blüht uns das irgendwann.

Die Inder und Chinesen sind nur deswegen so billig, weil sie die 
Menschen und Umwelt nicht achten.
Dort wird keine Sozialabgabe und keine Umweltabgabe auf das Produkt 
draufgehauen. Dort wird nur der Rohstoff Mensch und Natur verschlissen.
Es gibt davon zu viele.

Doch welche Wahl haben die dort.
Würden sie Ihre Produkte mit diesen Abgaben verteuern, würde dies der 
hiesigen Wirtschaft bei uns  zugutekommen und dort würde die Armut und 
das Leid noch viel größer und wir würden noch fetter und reicher.

Wie auch immer, wir kommen auf lang oder kurz nicht an einem gerechten 
Wirtschaftssystem vorbei und das erlaubt keine Superreichen mehr, die 
nur ihren Profit steigern wollen um ihr Ego und sonst nichts zu 
befriedigen.

In der Demokratie obliegt nicht die Vernunft.
Es obliegt die Mehrheit und wie vernünftig die ist, darf jeder für sich 
selbst entscheiden.

Jedenfalls sehe ich das so, das wir alle nur eine gute Zukunft haben, 
wenn der Gier Einhalt geboten wird und der Mensch in der Erziehung mehr 
soziales Verantwortungsbewustsein erfährt.

Die Elbogengeselschaft kann der Planet sich nicht mehr leisten.


http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,624007,00.html

Autor: Immel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann müssen halt die arbeiter hier in deutschland von ihrem hohen ros
runterkommen und für wenig geld arbeiten
man kann auch von 700 Euro lebnen zb am dorf mit hühnern

Autor: Nam Tam (namtam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Beitrag erinnert mich an x weitere in den verschiedensten Threads 
hier gähn

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hat wieder mal null mit "Ausbildung, Studium & Beruf" zu tun. Bitte 
direkt nach Offtopic schieben.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immel schrieb:
> dann müssen halt die arbeiter hier in deutschland von ihrem hohen ros
> runterkommen und für wenig geld arbeiten
> man kann auch von 700 Euro lebnen zb am dorf mit hühnern

Kann man auch ohne Hühner.

Abgesehen davon: wer steigt schon gerne ab?

Autor: Gunb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...eben, bitte Thread schliessen - wer braucht das Gejammer, besser 
Ideen entwickeln als Frust!

Autor: Dino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ganze Scheiße konnte nur passieren, weil der Virus Mensch sich ohne 
Einhalt vermehrt hat und noch immer vermehrt. Es wird höchste Zeit, dass 
endlich die Dezimierung in Milliardenhöhe beginnt. Atomwaffen scheiden 
eigentlich aus, da danach auch mit Dezimierung kaum 
Lebensraum/Lebensgrundlagen für den Menschen vorhanden ist. Bleibt also 
nur die konventionelle Kriegsführung oder Angriff mit biologischen 
Waffen.
Die beste und gerechteste Lösung für alle wäre ein recht kräftiger 
Meteoriteneinschlag nach dem Zufallsprinzip. So maximal 800 Millionen 
Menschen auf der Erde, das wäre ein anzustrebendes Ziel. Wird aber wohl 
vorerst nur ein frommer Wunsch bleiben.

Autor: Geht es noch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo, bitte Thread löschen.

Es lohnt sich einfach nicht, auf Mißstände hinzudeuten.

Werde mich nu wieder an die Entwicklungsarbeit machen.
Hoffentlich nen Haufen Kohle verdienen, mir ein gemütliches Eckchen 
suchen, dort mein Leben genießen und der Rest darf machen was er will.
Mir fehlt es nur noch ein wenig an Gleichgültigkeit. Die werde ich mir 
aber antrainieren.

Wie so manche Zeitung auch schon schrieb.
Die Studenten von heute sind politikverdrossen und nicht mehr so richtig 
an den Geschehnissen interessiert.
Diese Komentare so von der Seitenlinie, die könnte man sich auch sparen.
Die bringen mir keine neuen Sichtweisen und euch auch nicht.


Also der Thread darf meinetwegen gerne gelöscht werden.

Autor: Juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es lohnt sich einfach nicht, auf Mißstände hinzudeuten.
>
>...
>
> Die Studenten von heute sind politikverdrossen und nicht mehr so richtig
> an den Geschehnissen interessiert.

Nicht jedes Stammtischgeschwaetz ist gleich eine politische Diskussion. 
Und dein Post ist definitiv Ersteres.

Autor: Philip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... jetzt ist dann mal gut, oder? wenn man das so liest, könnte man 
meinen, ihr meint das ernst.

Gute Satire sieht anders aus.

Autor: Erwachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haufen Kohle !!!     was, wo!??

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also der Thread darf meinetwegen gerne gelöscht werden.

Alles was gewissen Leuten nicht passt muß natürlich gelöscht werden.

Überall nur noch Zensur, Zensur, Zensur?

Hee, gehts noch?

Autor: Terraner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich schwer nach "Rüdiger Knörig (Firma: TU Berlin)" an

Autor: Olli R. (omr) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conlost schrieb:

> Alles was gewissen Leuten nicht passt muß natürlich gelöscht werden.

Nein, aber strafbare Absonderungen schon.

Autor: _Patrick_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Inder und Chinesen sind nur deswegen so billig, weil sie die
>Menschen und Umwelt nicht achten.
Der ganze Beitrag bezieht sich auf eine falsche These. Schade um die 
Arbeit ;-)

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist halt Globalisierung bzw. "grenzenlose Freiheit" bei der 
Verschiebung von Kapital und "Streikbrechern".
Es waren doch alle dafür, den Nationalstaat als Hemmnis abzuschaffen - 
nun frohlockt der eingebrockten Suppe!
Es wird uns immer wieder gesagt, dies und jenes wäre gut "für 
Deutschland". Was meinen sie damit? Das "Deutschland" als "Standort" der 
Großkonzerne. mit einer "Bevölkerung" als "Standortfaktor".
Das ist das Vokabular eines Sklavenmarkts.
Nicht alles, was gut für die Wirtschaft ist, ist auch gut für die 
Menschen.
Und diese sollten wir wieder in den Mittelpunkt der Betrachtung setzen.

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...ist auch gut für die Menschen.
> Und diese sollten wir wieder in den Mittelpunkt der Betrachtung setzen.

Jawoll, der Mensch steht im Mittelpunkt, damit er von allen Seiten in 
den Arsch getreten werden kann... ;-)

Oder so...

...

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes Lux schrieb:
>> ...ist auch gut für die Menschen.
>> Und diese sollten wir wieder in den Mittelpunkt der Betrachtung setzen.
>
> Jawoll, der Mensch steht im Mittelpunkt, damit er von allen Seiten in
> den Arsch getreten werden kann... ;-)

Da gehören aber immer mindestens 2 dazu: Einer, der tritt und einer, der 
sich treten lässt. <:-)

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du als gelernter Ossie solltest bei diesem uralten Witz aus unserer 
Heimat lieber schmunzeln als gleich wieder um Dich zu hauen. Mit etwas 
weniger Konfrontationskurs Deinerseits könnte man sogar mit Dir reden.

Also, mach' was Du willst, aber mach was...

...

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes Lux schrieb:
> Du als gelernter Ossie solltest bei diesem uralten Witz aus unserer
> Heimat lieber schmunzeln als gleich wieder um Dich zu hauen. Mit etwas
> weniger Konfrontationskurs Deinerseits könnte man sogar mit Dir reden.

Wo hab' ich denn um mich gehauen? Klar kannte ich den alten Ossi - Witz, 
aber etwas anders (aus dem Programm der "Distel" - kennste die noch?): 
"Der Mensch steht im Mittelpunkt. Und da steht er manchem manchmal im 
Wege."

> Also, mach' was Du willst, aber mach was...

Gute Idee - hast du mal was für mich zum Machen? <:-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.