mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Telefonkarte lesen!


Autor: Sencer Soylu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
versuche seit einer Woche eine Telefonkarte anzusteuern!
Leider funktioniert es nicht, weiss nicht warum!
Ich habe den Assembler-Code mehrmals neu geschrieben, aber leider ohne
erfolg!
Habe denn Quellcode hier in den Beitrag kopiert!
Kann mir jamnd helfen?

So habe ich die Telefonkarte an meinen ATtiny26 angeschlossen:

Telefonkarte         Mikrocontroller
   Vcc                  PORTB Pin0
  Reset                 PORTB Pin1
  Clock                 PORTB Pin2
  I/O                   PORTB Pin3

Autor: Sencer Soylu (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier der Assembler Code!

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Wo hast Du denn GND der Karte angeschlossen?
Den Code zu lesen macht nicht sehr viel Spaß, da sind ja überhaupt
keine Kommentare drin...

Autor: Hannes (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Kommentare ist das echt nicht so schön flüssig zu lesen - aber wie
dem auch sei und ohne den Code komplett gelesen zu haben...

Der Code
"sbi PORTB, 1
sbi PORTB, 2
cbi PORTB, 2
cbi PORTB, 1"

Soll wahrscheinlich den Karten-Reset auslösen. Vom Prinzip her ist das
ok und würde auch zu einem Kartenreset führen - aber wenn Du die Karte
mit zB 1MHz ansteuerst, ist die Folge von sbi's und cbi's aufeinander
viel zu schnell. Dh. Deine Karte rafft nicht, was Dein Tiny26 von ihr
will, da Dein Tiny26 vieeel zu schnell redet. Verona Feldbusch versteht
man deswegen ja auch kaum... ;-)

Die CLK Frequenz sollte bei Telekarten nicht höher als 20kHz sein. Im
Anhang findest Du ein Datenblatt für SLE4418 Karten - das sind zwar
keine Telefonkarten, aber die AC-Characteristics, die Du auf Seite 15
finden wirst sollten auch funktionieren.


MfG und immer schön weiter machen - Telekarten sind ne feine Sache!!
Hannes

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups...kleiner Fehler:

"aber wenn Du die Karte
mit zB 1MHz ansteuerst, ist die Folge von sbi's und cbi's
aufeinander
viel zu schnell. "

Sollte korrekt heißen: "aber wenn Du den MIKROCONTROLLER mit zB 1MHz
ansteuerst...."

Autor: Sencer Soylu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,
ich habe mir schon fast gedacht, dass es an der Taktfrequenz liegt!
Ich habe im Internet nachgeguckt. Da stnad, dass die Karten mit rund
7-8MHz arbeiten!
Ich benutze einen 4MHz Oszillator.
Die im Internet waren wohl keine Telefonkarten.
Wenn die Telefonkarten nur mit rund 20kHz arbeiten, war meine Frequenz
wohl sehr viel darüber.
Danke schön Hannes.

Autor: Sencer Soylu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und p.s.

Da waren doch kleine Kommentare wie:

;Reset

usw.
!

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den Telefon und Chipkarten gibt es einen unterschied !
Eine benötigen einen Takt von einigen MHz (uC eingebaut ?), andere
laufen mit einigen kHz (serielles EEPROM)

Autor: Sencer Soylu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut zu wissen
Danke.

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"benötigen einen Takt von einigen MHz (uC eingebaut ?)"

Jupp...da sind dann µCs drin - solche Karten sind zB. "Goldwafer"
(schon was älter)...dann gibts da noch unzählige andere Karten, die
zumeist zum Knacken von PayTV Receivern benutzt wurden.

"andere
laufen mit einigen kHz (serielles EEPROM)"

Oder ROM oder PROM oder RAM :-)

"Da waren doch kleine Kommentare wie:

;Reset"

Jo..schon richtig, aber zum Beispiel kannst Du die einzelnen
Portleitungen auch am Anfang zuweisen...zB.

.equ CLK = 2
.equ Kartenport = PORTB
...
sbi Kartenport,CLK

und so weiter...das erspart Dir nach längeren Pausen den Aufwand, Dich
wieder in das eigene Programm hineinzudenken. Geht mir zumindest immer
so...aber ich hab auch extreme Pausen.. ;)

MfG
Hannes

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.