mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Lüftersteuerung


Autor: Johannes B. (basstscho)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich suche eine Möglichkeit (möglichst einfach) meine Lüfter dann 
einzuschalten, wenn die Außentemperatur kleiner als die Innentemperatur 
ist und die Innentemperatur eine bestimmte Temperatur nicht 
unterschreitet.
Es wäre natürlich nicht schlecht, wenn ich die Differenz zwischen Innen- 
und Außentemperatur etwas verändern lönnte (wegen Messfehlern usw). 
Sprich dass die Außentemperatur z.B. 4°C kälter sein soll als die 
Innentemperatur.

Leider bin ich kein Elektrotechniker und kann "nur" mit dem Lötkolben 
umgehen. Im Kopf habe ich eine Lösung, die die Spannungsdifferenz 
zwischen zwei Temperaturabhängigen Wiederständen misst und dann je nach 
Spannungsunterschied ein Relais schält oder nicht (da sollte wohl 
igrgendwie ein Bauteil zum Einsatz kommen, welches ab einer bestimmten 
Schwellenspannung schält). Diese "Vorspannung" könnte ich ja dann noch 
zusätzlich durch ein Poti verändern.
Die Überprüfung der Innentemperatur hätte ich mit einem dritten 
Temperaturfühler gemacht, der dann wieder ein Relais schält.
Also Lüftereingangsspannung->Relais1->Relais2->Lüfter läuft (wenn beide 
Relais durchschalten).

Ich hoffe ihr könnt mir die benötoigten Bauteile nennen und meine 
"Überlegung" verbessern - evt. geht das ganze ja auch einfacher.

Vielen dank schonmals,
Grüße Johannes

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 Temperaturfühler genügen auch. Einer für Innen, eienr für 
außentemperatur.

Denn für Innen fragst Du einfahc 2 ma lab: Einmal für die 
Absolutemperatur die das Einschaltne vorgibt.
Das andere Mal für die Auswertung mit dem Außenfühler (Deien 
Tempraturdifferenz).

Diese Signale verknüpfst Du dann z.b. per UND (da reichen  2 Dioden) und 
aktivierst Dein einziges Relais für den Lüfter.

2 Stück Tempfühler KTY81, 1 LM324, ein Relais und etwas Kleinteile 
(Widerstände, diodne) sollten reichen.


hth,
Andrew

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sag doch mal genauer was es werden soll.
wieviel KW ziehen die Lüfter
welche Betriebsspannung steht zur Verfügung

Autor: Johannes B. (basstscho)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

vielen Dank schonmals für die Infos, so richtig kann ich mir den Aufbau 
zwar noch nicht vorstellen - gerade in Bezug auf die Dioden. Aber da 
wird man wsl. auch einfach viel probieren müssen ;) Irgendwie muss ichs 
ja lernen ^^
Vlt. könntet ihrs trotzdem nochmal ein bissel "genauer" erläutern.

Die Steuerung ist nichts großes. Die Lüfter laufen mit 220V und ziehen 
insgesamt etwa 100Watt. Als Betriebsspannung für die Steuerung bin ich 
somit relativ frei, da ich hierfür wohl sowieso einen Transformator 
brauche.

Oder kennt zufällig jemand soetwas als Fertig-Lösung?

Wichtig wäre u.U. noch, dass der Außenfüher etwa 7-8m Kabel benötigt.

Grüße Johannes

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal so als Denkanstoß Komparator mit Hysterese
(sonst schalten Deine Lüfter im Sekundentakt aus +ein)

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0311261.htm
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0311271.htm

Autor: Bernd Funk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johannes,

ich hab hier schon seit mehreren Jahren eine fast neue
Temperatur-Differenzreglung TDR 2002 von H-Tronic rumliegen.

Die sollte alles können, was du brauchst. Sonst kann man
da sicher auch noch was ändern.

Leider sind Schaltpläne usw. verschollen.
Da kann vielleicht jemand Anderes helfen.

Ich geb das Teil gegen Porto ab.
E-mail ( funk.bernd@t-online.de)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.