mikrocontroller.net

Forum: Markt Verkaufe Hochleistungsnetzteil (teilw. defekt)


Autor: Marian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

(Sry erstmal mit Opera kann ich nichts posten, scheint wohl ein Bug zu 
sein)

Ich verkaufe hier mein CEAG ZVL110.
Es liefert laut Aufdruck 115V und 6,3A.
Allerdings ist die Reglerkarte wohl defekt.
Das ganze Gerät ist etwas arg mitgenommen, aber der Haupttrafo ist 
unversehrt. Genauso wie die nahezu riesige Drossel. Den Aufbau der 
Strombegrenzungs und Regelungsplatine habe ich nicht durchschaut. Zudem 
ist, wie bereits gesagt, die Reglereinschubkarte defekt.
Wäre also was für Bastler, oder falls man einen Trafo mit einer hohen 
Spannung (liefert 160-190 V im Leerlauf) benötigt.
Das Gehäuse ist größtenteils intakt.

Enthalten ist außerdem noch ein ca. 4,5 cm dicker und 4 HE hoher ElKo 
mit 3300 µF bei maximal 160 V von Siemens.

Falls mein Verkaufsangebot (oder Teile davon) verfällt o.ä. informiere 
ich hier rechtzeitig darüber.
Da von Privat keine Gewähleistung oder Garantie.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Teil ist also Schrott, nur mit viel drumherumgeschreibe.
Hast du mal ein Bild damit man sich einen Eindruck machen kann?

Autor: Marian B. (csde-rats)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bilder kann ich machen.

Deiner Meinung nach kriegt man also 160V ElKos an jeder Straßenecke... 
sehr interessant!

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Deiner Meinung nach kriegt man also 160V ElKos an jeder Straßenecke...
Da vielleicht nicht, aber bei jedem Elektronikhändler.
http://www.reichelt.de/?ARTICLE=5376

Autor: Marian B. (csde-rats)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trotzdem sind ElKos bei den Spannungen und Kapazitäten (> 2.000 µF) doch 
sehr rar. Bei reichelt habe ich auf Anhieb keinen gefunden...

Autor: Olli R. (omr) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marian schrieb:

> Enthalten ist außerdem noch ein ca. 4,5 cm dicker und 4 HE hoher ElKo
> mit 3300 µF bei maximal 160 V von Siemens.

... der laengst ausgetrocknet ist.

Geh zum Schrotthaendler mit dem Teil, das Kupfer verhoekern.

Autor: Olli R. (omr) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marian B. schrieb:
> Trotzdem sind ElKos bei den Spannungen und Kapazitäten (> 2.000 µF) doch
> sehr rar. Bei reichelt habe ich auf Anhieb keinen gefunden...

... auf jeden Fall keine alten, defekten, ausgetrockneten.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei Epcos, da gibt es noch ganz andere Elkos (z.B. bis 33000µF 
bei 200V). 3300µF bei 160V sind zwar schon recht groß, aber trotzdem 
keine Seltenheit. Man braucht die halt nur recht selten, da 160V eine 
eher unübliche Spannung ist.
Desweiteren dürfte ein 160V Elko bei einer Spannung von 160-190V am 
Trafo leicht unterdimensioniert sein.

Mit anderen Worten:
Mach einfach ein Foto von dem Ding, damit jeder selbst beurteilen kann 
was du verkaufst. Damit ersparst du dir die ganzen Diskussionen.

Autor: Michael Haberler (mah)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"teilw. defekt" klingt für mich wie "ein bissl schwanger"...

-Michael

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Haberler schrieb:
> "teilw. defekt" klingt für mich wie "ein bissl schwanger"...
>
> -Michael

Oder wie die netten ebay-Beschreibungen "kenne mich damit nicht aus, 
verkaufe es vorsichtshalber als defekt, bin Privatverkäfer" Dies bei 
Verkäufern die 10x pro Woche identische Teile veräußern, und das über 
Jahre.

Etc.


Um mal wieder on-topic zu werden:

Das CEAG ZVL110 ist also ein Batterieladegerät für Notlicht-Anlagen mit 
Zentralbatterie, letztlich ein Ladegerät für einen 60 zelligen 
Bleiakkusatz. Oder zumindest dicht bei so was.

Sicher für Leute die sowas bauen möchten ein interessantes Bastelobjekt.
Oder daheim eine Notbeleuchtungsnalage haben/planen/der Meinung sind 
sowas zu brauchen.

Meine Meinung: Stell es bei 1-2-3 ein und harre der Dinge.


hth,
Andrew

Autor: Stephan S. (outsider)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn jemand wirklich solche Elkos braucht hab ich welche hier bis zu 450 
V und bis zu 4700 µF. Gibts durchaus.

Autor: Marian B. (csde-rats)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Gehäuse bin ich beim Schrotthändler (mit ner Menge anderen Zeugs) 
losgeworden, den Trafo und die Drossel wollte n Kumpel von mir haben
... den Elko bewahre ich erstmal für mich auf, damit wäre das hier wohl 
erledigt...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.