mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Nadelimpuls vs. Dirac-Impuls


Autor: Eric (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Kann mir jemand erklären, was der Unterschied zwischen einem Nadelimpuls 
und Dirac-Impuls ist?
Ein Dirac-Impuls ist ja mehr Theorie und gibt es in der Praxis nicht. 
Hier wird der Dirac-Impuls durch einen Nadelimpuls (sehr kurze, sehr 
steile Flanken) "angenähert" oder?

Danke für die Antworten!

Gruß
Eric

Autor: Norgan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Annähern ist so eine Sache. Der Dirac-Stoß hat eine 
unendlich steile Flanke und unendliche Amplitude.  Wann ist eine 
Annäherung an Unendlich nah genug dran?  Stell dir vor, du musst 
unendlich weit gehen. Wie nah bist du dem Ziel, wenn du 5, 10, 20 km 
gegangen bist? Dein Ziel ist immer noch unendlich weit entfernt. 1000 
km?  Dein Ziel ist weiterhin unendlich weit entfernt. Eine Trillion km? 
Immer noch dumm gelaufen.

Autor: Der schwere Löter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Folgendes Gedankenexperiment:

Mache einen Nadelimpuls immer schmäler und erhöhe die Spannung => die 
Fläche bleibt konstant. Die Breite geht gegen Null und die Spannung 
gegen unendlich.

Im Frequenzbereich hat ein einzelner Nadelimpuls der Breite T einen 
Frequenzgang der der SI-Funktion entspricht.

P(w) = Sin(w * T)/(w * T)

für T gegen Null macht man dann eine Grenzwertbetrachtung
P(w) = Sin(0)/0 = 1 {die erste Ableitung von Sin ist Cos und ist an der 
Stelle Null = 1}

Also ist bei jeder Frequenz die Amplitude 1.
Machen wir eine Integration von Null bis unedlcht sehen wir
 auch die Energie währe dann unendlich.

Da das Schubmodul des Äthers einen endlichen Grenzwert hat {C = 1/SQRT(ü 
* epsilon)} vertragen handelübliche Fluxcompensatoren nur 1.21 Gigawatt.

Ergo, den Dirac-Impuls kriegste nicht wirklich hin.

Autor: wau (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>handelübliche Fluxcompensatoren

potz blitz, wo gibts die Dinger?

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>potz blitz, wo gibts die Dinger?

In Hill Valley auf dem Marktplatz. Emmet hat seinen Stand gleich unter 
der Rathausuhr.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> handelübliche Fluxcompensatoren
>
> potz blitz, wo gibts die Dinger?

Vor ein paar Jahren wurde ein gebrauchter im Internet für etwa 30.000 DM
angeboten, sogar mit dem De Lorean drumherum. Ich hatte damals das Geld
nicht zusammen, sonst hätte ich ihn vielleicht genommen.

Autor: Herr_Kaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube die Frage sollte wohl mehr so in die Richtung gehen
"Ist ein Nadelimpuls das technisch realisierbare, was einem Dirac Impuls 
am nächsten kommt?"

Autor: Michael Lenz (hochbett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich glaube die Frage sollte wohl mehr so in die Richtung gehen
> "Ist ein Nadelimpuls das technisch realisierbare, was einem Dirac Impuls
> am nächsten kommt?"

Ja, das schon. Du kannst den Dirac-Impuls als Grenzwert eines 
Nadelimpulses mit konstanter Fläche für eine zu Null konvergierende 
Breite auffassen: Wird der Nadelimpuls doppelt so hoch, muß er halb so 
schmal werden.

Der Dirac-Impuls ist gut für theoretische Betrachtungen. Bei Messungen 
kommt es sehr auf den Anwendungsfall an. Im Einzelfall kann die 
Variation vieler Sinus-Anregungen qualitativ bessere Messungen liefern 
als ein "Knall".

Autor: Eric (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fluxkompensatoren!? Da hat wohl einer zuviel "Mystery Theater" der 
"Zurück in die Zukunft" gesehen!? :P

Das "Ja, das schon" von Michael Lenz reicht mir eigentlich. ;)

Danke.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.