mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Was machen an meinen langen Haaren fuer Vorstellungsgespraech?


Autor: hmjaweissichauchnichtsogenau (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hier mal eine wohl etwas unkonventionelle Frage ;-)
Was soll ich mit meinen Haaren und meinem Bart fuer ein 
Vorstellungsgespraech fuer einen Ausbildungsplatz als Elektroniker 
machen? Der Bart ist inzwischen bestimmt doppelt so dicht, die meisten 
werden wohl fuer abrasieren sein. Das groessere Problem sind jedoch die 
langen Haare. Ich habe sie lange Zeit wachsen lassen und mich nicht 
darum geschert, was andere davon halten, ich mag meine Haare lang und 
wuerde sie auch noch weiter wachsen lassen. Der Erfolg des 
Vorstellungsgespraech ist mir jedoch wichtig, weshalb ich unsicher bin. 
Reicht einfach kaemmen? Pferdeschwanz? Vom Friseur zurechschnippeln 
lassen - wie auch immer das aussehen koennte? Ganz abschneiden und 
"normale" Frisur zulegen?
Vielen Dank fuer eure Hilfe

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass doch so wies ist, gut wenn der Bart zu Jetimäßig ausschaut kann man 
den stutzen.
Aber der Arbeitgeber wird dich (wenn es ein guter ist) nicht anhand 
deiner Frisur beurteilen  sondern anhand deiner Qualifikationen.

Autor: Kojote (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja es geht in deinem Fall ja um nen Ausbildungsplatz, ich denk da wird 
das nicht so kritisch sein.
Solang du nicht den Eindruck hinterlässt das du ungepflegt durch die 
Welt rennst oder dich nicht wäscht sollte es auch mit langen Haaren 
klappen, wenn du sonst die Anforderungen erfüllst.

Gruß Kojote

Autor: Haribohunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seh ich genauso... wasch sie vorher und es wird schon schiefgehen. 
Solange der kuenftige Arbeitgeber nicht die Bundeswehr ist. Bloss nicht 
verstellen beim Gespraech und wenn Du Dich nach einem Gang zum Frisoer 
wegen Deinem veraenderten Aussehen unwohl fuehlst kommt das bestimmt 
auch wenig positiv.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ca. 15 Kg abnehmen würde die Chance in jedem Fall deutlich erhöhen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> ca. 15 Kg abnehmen würde die Chance in jedem Fall deutlich erhöhen.

Warum?  Vielleicht will er ja in einem Beruf anfangen, in dem mehr
Masse durchaus günstig ist? ;-)

Autor: Mr.X (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abschneiden wäre Kontraproduktiv, da du dich dann vielleicht in deiner 
Haut nicht wohl fühlst und das Gespräch dann nicht so läuft wie erhofft. 
Bei einem gepflegten Auftreten dürften meiner Meinung nach die langen 
Haare nicht hinderlich sein.

Autor: Norgan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Minimum würde ich einen Friseur ranlassen um den langen Haaren eine 
gepflegte Form und Aussehen zu gebe. Das gleiche gilt für den Bart.

Insgesamt gilt wirklich, dass sich mit langen Haaren und Bart die 
Chancen für manch einen Job verringern. Daher würde ich mal ein bisschen 
Nabelschau betreiben und überlegen, wie wichtig die langen Haare und der 
Bart wirklich sind. Stellt sich raus es ist eher so eine 
Posing/Angabe/Auffallen/kein Bock Ding, denn versuchter Darstellung der 
eigenen Persönlichkeit, dann ab damit.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was machen an meinen langen Haaren fuer Vorstellungsgespraech?

kürzen

Autor: Bub (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Binde sie doch zum Zopf.

Autor: Du Den (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zumindest solltest du die Sonnenbrille abnehmen, denn das 
nichtvorhandene Designergestell stört doch erheblich :-))

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde mir überlegen ob ich in einer firma die mich wegen langer 
haare nicht einstellt überhaupt arbeiten will.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Platz bei "Das Model und der Freak" buchen und dich aufhübschen 
lassen. Dann kommmst du auch noch ins Fernsehn

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben Verbuchsler schrieb:
> Einen Platz bei "Das Model und der Freak" buchen und dich aufhübschen
> lassen. Dann kommmst du auch noch ins Fernsehn

Genau, lass dich Ver-mainstream-isieren. Wenn ich die Sendung schon hör 
kriege ich Aggressionen gegen die Modelindustrie (Und das nicht nur bei 
der Sendung).

<ironie an>
Der wohl beste Tipp bis jetzt hier im Thread :P
<ironie aus>

Autor: satt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz ehrlich: Lange Haare sehen bei kräftigen Männern nicht so gut aus.
Mit kurzen würdest du nicht nur weitaus "normaler" wirken, sondern auch 
weniger aufgeblasen. Also mein Tipp, wenn du sie nicht wochenlang 
beweinen wirst: Ab damit. Genauso den Bart. Vielleicht kannst du sie ja 
an einen Perückenmacher verkaufen (nee, die Barthaare nicht ;)).

Autor: Löter17 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor Jahren hatte ich auch mal längere Haare. Einige davon haben dann mit 
dem Lötkolben "korrespondiert". Danach habe ich sie dann kürzer 
getragen.

Ja wer löten will- muß leiden oder zum Friseur.

Autor: Geisterfahrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Vor Jahren hatte ich auch mal längere Haare. Einige davon haben dann mit
>dem Lötkolben "korrespondiert". Danach habe ich sie dann kürzer
>getragen.

>Ja wer löten will- muß leiden oder zum Friseur.
Sei froh, dass du nicht in der Metallindustrie arbeitest. Dort hätten 
die Haare leicht mit rotierenden Teilen korrespondieren können. Da 
braucht/kann man nachher im Leben nie mehr die Kopfhaare kürzen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geisterfahrer schrieb:

> Sei froh, dass du nicht in der Metallindustrie arbeitest.

Dafür gab's doch schon zu Zeiten meines PA-Unterrichts diese schicken
Mützchen, damals allerdings noch vorwiegend vom weiblichen Teil der
Klasse getragen...

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Freund mit langen Haaren ist in der Schule mal in ein Schleifgeraet 
aehnlich diesem 
http://www.louistools.de/catalog/images/products/m... 
geraten. Zum Glueck war das Bueschel noch klein genug, die Kopfhaut 
blieb dran, aber schoen wars trotzdem nicht...

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht mal etwas ausspionieren, wie die Leute dort so herumlaufen?

Autor: schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bub
>Binde sie doch zum Zopf.

Mal wieder so ein dummer unqualifizierter Vorschlag.
Für einen Zopf müßten die Haare noch erheblich länger sein
und steht meiner Meinung nur Frauen.
Was Bub wohl eher meinte ist ein Pony.
Habe selbst so lange Haare und benutze ein spezielles
Gummiband (mit Stoffumhüllung) aus der Kosmetikabteilung
eines Supermarktes.
Ein normales Gummi zieht zu sehr an den Haaren, vor allem
beim lösen. Optimaler wäre eine Spange, aber für Männer
gibts kaum welche.
Am besten man läßt das ganze ordentlich beim Friseur
in Form bringen.

Autor: hmjaweissichauchnichtsogenau (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank an alle Helfer, Bart ist ab, Haare vom Friseur auf "normal" 
getrimmt, Kleidung gekauft :)

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es noch mit einem 'Nachher'-Bild? :-)

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmjaweissichauchnichtsogenau schrieb:
> Hier ist ein 'Nachher'-Bild aber bei der Kleidung bin ich mir auch nicht
> ganz sicher.

Tja, ein Problem: Bist du besser angezogen, als der, der da sitzt, hast 
du auch schon verloren. <:-)

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lol

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drei Dinge braucht der Mann: Feuer, Pfeife, Stanwell :-)

Autor: Autsch... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achtung liebe Kinder: Auspuff abkühlen lassen, vorm Nachmachen.

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du dich da beworben?

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hartmut Kraus schrieb:
> Hast du dich da beworben?

Hat da mal jemand angerufen?

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas B. schrieb:

> Hat da mal jemand angerufen?

Ja! <:-)

http://www.maxrev.de/du-suchen-einen-neuen-job-t1055.htm

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.