mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Ist die LINKE noch zu retten?


Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der schwachsinnigste Wahlwerbespot aller Zeiten:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,6...

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
${subject}: Naja, vermutlich nicht, aber der WDR wohl auch nicht:

"Ihr Wahlwerbespot stellt ein entwicklungsbeeinträchtigendes Angebot 
dar", ließ der WDR die Bundesgeschäftsstelle der Linken wissen und 
tadelte: "Der angelieferte Spot ist geeignet, die Entwicklung von 
Kindern und Jugendlichen zu einer gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu 
beeinträchtigen."

ROTFL.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jörg Wunsch:

Ich hab die Lachnummer gestern abend kurz vor 20:30 zwischen
"Studiozeit - Aus Religion und Gesellschaft" zum Thema Neurotheologie 
und der Lesezeit gehört.

Die Neurotheologie war schon abstrus genug, aber die Linke schlug dann 
doch dem Faß de Boden aus...

Glauben die im Ernst, sie werden für dieses Gestöhn gewählt?

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann ja wohl nicht von den Linken sein.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist die LINKE noch zu retten?

Gegenfrage: Sollte man die LINKE denn retten?

Ich jedenfalls bin gerade anderweit beschäftigt ...

Autor: faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der schwachsinnigste Wahlwerbespot aller Zeiten

das ist ja wirklich kaum noch zu überbieten. Muß ich eben doch wieder 
die Tierschutzpartei wählen. Ganz im Ernst.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In gewissen Kreisen wird das Wort ficken synonym für "jemanden über 
den Löffel barbieren" gebraucht.

Ob sie das damit ankündigen wollen?

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> In gewissen Kreisen wird das Wort ficken synonym für "jemanden über
> den Löffel barbieren" gebraucht.

Was bedeutet jetzt "jemanden über den Löffel barbieren"?

"barbieren" klingt für mich nach "Barbier" -> Friseur, evtl. noch 
"barbarisch". Ergibt aber irgendwie mit beidem keinen Sinn.

Danke für Aufklärung :)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> Was bedeutet jetzt "jemanden über den Löffel barbieren"?

Google ist dein Freund:

http://www.medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/vo...

Autor: ohh, jaaa, hmmmmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL
Die Werbeagentur die das verbrochen hat gehört geschlossen :o)

vlt. klappts ja diese mal!

stöhhnnn

Autor: Delete Me (skywalker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welcher intelligente Mensch macht seine Wahlentscheidung von einem 
Radio- oder Fernsehwerbespot abängig?

Autor: Mouse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Welcher intelligente Mensch macht seine Wahlentscheidung von einem
>Radio- oder Fernsehwerbespot abängig?

Von was denn sonst? Parteiprogrammen? Pruuuuuuust

Autor: Delete Me (skywalker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mouse schrieb:
>>Welcher intelligente Mensch macht seine Wahlentscheidung von einem
>>Radio- oder Fernsehwerbespot abängig?
>
> Von was denn sonst? Parteiprogrammen? Pruuuuuuust

Parteiprogramme, Programmeckpunkte, ...
Werbespots in Fernsehen oder Radio dienen doch im Grunde nur drei 
Dingen:
1. Bekanntheitsgrad steigern
2. Image verbessern
3. wenige eigene Standpunkte möglichst massentauglich verkaufen

Wenn man das nüchtern betrachtet, kriegt man damit eigentlich nur 
unentschlossene Wähler, insbesondere kurz vor der Wahl.
Ich persönlich bin kein Mensch, den man mit fetzigen Werbespots zum Kauf 
eines bestimmten Produktes oder der Wahl einer bestimmten Partei bewegen 
kann. Damit will ich keineswegs sagen, dass mich Werbung nicht 
beeinflusst. Nur ich mache meinen Lebensstil und meine 
Kauf-/Wahlentscheidungen nicht von ihr abhängig. Ich setze mich dann 
lieber im Detail mit verschd. Produkten oder verschd. Parteien 
auseinander und treffe dann eine Entscheidung.
Von daher gehen mir Wahlwerbespots am allerwerteste vorbei.

Autor: Rüdiger Knörig (sleipnir)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schnarre als Justizministerin? Au Backe und ade Restrechtstaat!

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rüdiger Knörig schrieb:
> Schnarre als Justizministerin? Au Backe und ade Restrechtstaat!

Rüdiger, kann es sein, daß du leicht übertreibst?

Schlimmer als Zypries und Steinbrück ist doch keiner von den LINKEN - 
noch nichtmal in Berlin...

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seht es dochmal so, es wird drüber gesprochen,
einige regen sich sogar auf, also ich halte diese
Werbung für einen vollen Erfolg.

Nun muß nur noch in den Nachrichten darüber
hergezogen werden und die LINKE bekommt noch
mehr Stimmen.

Könnte ja auch so geplant worden sein.

Stööööhn, jaaaa    :-)

Autor: Mouse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich setze mich dann
>lieber im Detail mit verschd. Produkten oder verschd. Parteien
>auseinander und treffe dann eine Entscheidung.
>Von daher gehen mir Wahlwerbespots am allerwerteste vorbei.

Wenn du dich mit den Parteien wirklich auseinandersetzt, kommst du bald 
zum Schluss, dass sie dir am Allerwertesten vorbei gehen sollten.

Gibt's eigentlich die APPD noch?

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin F. schrieb:
> Welcher intelligente Mensch macht seine Wahlentscheidung von einem
> Radio- oder Fernsehwerbespot abängig?

Kein intelligenter Mensch macht sowas.
Leider sind die anderen Menschen ca. 75% der Wähler. ;)
Was 2 Wochen vor der Wahl versprochen wird, wird geglaubt, alles Andere 
kann man sich schenken, ist nicht wahlentscheidend.

Autor: faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Leider sind die anderen Menschen ca. 75% der Wähler. ;)

und Du gehörst natürlich zu den 25%.

Autor: Rik Langobar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Spot ist das Beste was ich je von der PDS gehoert habe ^^

Autor: Delete Me (skywalker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mouse schrieb:
>>Ich setze mich dann
>>lieber im Detail mit verschd. Produkten oder verschd. Parteien
>>auseinander und treffe dann eine Entscheidung.
>>Von daher gehen mir Wahlwerbespots am allerwerteste vorbei.
>
> Wenn du dich mit den Parteien wirklich auseinandersetzt, kommst du bald
> zum Schluss, dass sie dir am Allerwertesten vorbei gehen sollten.

In der Tat. In Deutschland gibt es keine einzige (ernstzunehmend große) 
Partei, die meine Vorstellungen und Interesse vollständig vertritt. 
Setzt man das als Maßstab an, dann hat man Demokratie falsch verstanden. 
Letztlich wählt man die Partei, die den eigenen Vorstellungen und 
Idealen am nächsten kommt, ohne dabei den persönlichen KO-Themen zuwider 
zu sein.

Autor: faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ohne dabei den persönlichen KO-Themen zuwider zu sein.
als da wären:
/ Gentechnik
/ EU
/ Bad Banks

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt's eigentlich eine Partei mit dem einfachen Programm "wir sind 
gegen_alles, garantiert und immer"? Hab den Eindruck, das halbe Forum 
wäre geschlossen dabei.

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Gibt's eigentlich eine Partei mit dem einfachen Programm "wir sind
> gegen_alles, garantiert und immer"? Hab den Eindruck, das halbe Forum
> wäre geschlossen dabei.

Und wofür bist du?

Autor: Wahlanalyst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Der schwachsinnigste Wahlwerbespot aller Zeiten:

Dachte ich auch zuerst, aber dann .. Ganz im Gegenteil, das ist fast 
schon genial. Einen Werbespot der skandalisiert schafft Aufmerksamkeit. 
Das ist wie wenn Verona heulend vor der Kamera ihren Franjo bemitleidet. 
Hauptsache auffallen und der Name wird genannt - Rest ist egal. Wo da 
die Inhalte bleiben? Aber lieber Wähler! Du erwartest doch von einem 
Wahlspot nicht etwa irgend eine sachdienliche Information ..???

Nee, wirklich nicht! :-)

Autor: der mechatroniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Letztlich wählt man die Partei, die den eigenen Vorstellungen und
> Idealen am nächsten kommt, ohne dabei den persönlichen KO-Themen zuwider
> zu sein.

Wählen zweiter Ordnung sozusagen...

Der nächste Schritt (Wählen dritter Ordnung) ist, dass man 
Umfrageergebnisse und Koalitionsabsichten mit den eigenen Idealen in 
Verbindung setzt und taktisch versucht, zu einem Ergebnis beizutragen, 
was im Bereich des Machbaren scheint und bei dem die letztendlich 
gebildete Regierung den eigenen Vorstellungen am wenigsten 
widerspricht...

Ich persönlich habe aufgrund unterschiedlicher Konstellationen - in 
Verbindung mit der Tatsache, dass man mit 18 noch irgendwie 
revolutionärer gedacht hat als heute - für alle 5 größten Parteien 
bereits einmal im Leben mein Kreuz gemacht ;-)

Autor: Wahlanalyst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Steht doch schon alles im Beipackzettel unter den Nebenwirkungen. 
Dort heißt es:

"Wer Werbespots erst nimmt oder Inhalt erwartet oder irgend etwas von 
dem was dort erzählt wird für bare Münze nimmt, wird mit einer Partei 
oder Koalition bestraft, nicht unter einer Legislaturperiode!"

gez.
Ihr bundesamtlicher Wahlanalyst

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahlanalyst schrieb:
> Uhu Uhuhu (uhu) wrote:
>
>> Der schwachsinnigste Wahlwerbespot aller Zeiten:
>
> Dachte ich auch zuerst, aber dann .. Ganz im Gegenteil, das ist fast
> schon genial. Einen Werbespot der skandalisiert schafft Aufmerksamkeit.

Was ist denn an diesem Schwachsinn skandalös, bitte?

Daß die LINKEn soooo dumm sind?

Nein, das ist kein Skandal, das ist Kindergarten

> Das ist wie wenn Verona heulend vor der Kamera ihren Franjo bemitleidet.
> Hauptsache auffallen und der Name wird genannt - Rest ist egal.

Das mag für diese hohle Tante richtig sein, für eine Partei, die über 
die Geschicke dieses Landes mitbestimmen will, ist es das sicher nicht.


Bei der Reichstagswahl 1928 ließen die Berliner Sozialdemokraten 
Toilettenseife verteilen mit dem Aufdruck: Wählt SPD

Ernst Busch spottete darüber:

Das Seifenlied

Wir haben unsere Brüder
mit Wahlkampfseife bedacht.
Das tun wir das nächste Mal wieder;
Es hat sich bezahlt gemacht.
Wir schlagen Schaum.
Wir seifen ein.
Wir waschen unsre Hände
Wieder rein.


So sind sie, die Sozialdemokraten, ob sie SPD, oder Die LINKE heißen, 
ist einerlei.

Autor: Wahlanalyst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Was ist denn an diesem Schwachsinn skandalös, bitte?

steht doch hier

"aber für die Juristen des Westdeutschen Rundfunks reichte das hörbare 
Liebesleben, um eine Ausstrahlung zur Mittagszeit zu untersagen."

> Daß die LINKEn soooo dumm sind?

wer einen Wahlwerbespot für "ernst" nimmt, der outet sich eher als 
"dumm"

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahlanalyst schrieb:
> Uhu Uhuhu (uhu) wrote:
>
>> Was ist denn an diesem Schwachsinn skandalös, bitte?
>
> steht doch hier
>
> "aber für die Juristen des Westdeutschen Rundfunks reichte das hörbare
> Liebesleben, um eine Ausstrahlung zur Mittagszeit zu untersagen."

Seit wann werden Skandale untersagt?

>> Daß die LINKEn soooo dumm sind?
>
> wer einen Wahlwerbespot für "ernst" nimmt, der outet sich eher als
> "dumm"

Das ist nicht nur dumm, das ist auch noch billig, spottbillig.

Autor: Wahlanalyst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Seit wann werden Skandale untersagt?

was hat das damit zu tun?

> Das ist nicht nur dumm, das ist auch noch billig, spottbillig.

nö, das ist Werbung die genauso "intelligent" ist, wie die tägliche 
Werbung berühmter Geil-is-Geil-Märkte

schlimmer als Wahlwerbespots mit Westerwelle isses auch nicht :-)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahlanalyst schrieb:

> schlimmer als Wahlwerbespots mit Westerwelle isses auch nicht :-)

Das mag ja sein. Nur: woran soll man denn dann noch erkennen, daß die 
LINKE besser ist, als die, gegen die sie antritt?


Na ja, wenn ich mirs recht überlege: garnicht. Sie ist nämlich nicht 
besser. Sie ist schlicht überflüssig.

Autor: Beobachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da lobe ich mir doch die selbsternannten Oberchristen:

( Wohl nicht nur ) bei uns heisst es da [ geklaut von früheren 
Geistes-Ergüssen à la "Wir in Nordrhein-Westfalen" ( immerhin kreiert 
von J. Rau aus der Konkurrenz-Organisation ! ), "Wir in Hessen" u.ä. ] 
ganz einfach und treffend:

"Wir in Europa" !!!
***************

Boaahh !

So ein "Programm" hat nicht jeder ...

Müssen da eigentlich Copyright- bzw. GEMA-Gebühren bezahlt werden ???

Autor: Wahlanalyst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Das mag ja sein. Nur: woran soll man denn dann noch erkennen, daß die
> LINKE besser ist, als die, gegen die sie antritt?

an Wahlwerbespots erkennt man GAR NICHTS


> Na ja, wenn ich mirs recht überlege: garnicht. Sie ist nämlich nicht
> besser. Sie ist schlicht überflüssig.

Das lass doch besser diejenigen entscheiden, die die Schnauze voll haben 
von einer Politik der Niedrigentlohnung, Privatisierung und 
H4-Ämtergängelei

Autor: Wahlanalyst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Na ja, wenn ich mirs recht überlege: garnicht. Sie ist nämlich nicht
> besser. Sie ist schlicht überflüssig.

Sei besser froh, dass die Millionen ihr Wahlkreuz nicht beim braunen Mob 
machen ..

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahlanalyst schrieb:
> Uhu Uhuhu (uhu) wrote:
>
>> Das mag ja sein. Nur: woran soll man denn dann noch erkennen, daß die
>> LINKE besser ist, als die, gegen die sie antritt?
>
> an Wahlwerbespots erkennt man GAR NICHTS

Das ist nur dann möglich, wenn der Spot genau 0 µs lang ist. War er aber 
nicht.

Autor: Blumi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
irgendwie kommt bei mir gar kein Bild - mache ich da was falsch oder 
muss ich noch ein Plug In installieren? :(

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Radio mit Bild?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blumi schrieb:
> irgendwie kommt bei mir gar kein Bild - mache ich da was falsch oder
> muss ich noch ein Plug In installieren? :(

Alter Lüstling ;-)

Ich hatte das Ding gestern abend im Deutschlandfunk gehört - hatte ich 
vergessen zu schreiben, oben.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die sind wirklich völlig neben der Kappe - eben 21:57 - wurde der Müll 
im Deutschlandfunk wiederholt. Letztes mal wars 20:27.

Autor: M. W. (hobbyloet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> Der schwachsinnigste Wahlwerbespot aller Zeiten:
>
> http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,6...

Warum?

Ist doch was für wodim!

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Gibt's eigentlich die APPD noch?"

das ist doch mal ein vernünftiger spot

Youtube-Video "Wolfgang Wendland über die Politik der APPD"

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.