mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Am "lebenden Gehirn" BS wechseln


Autor: May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problem:
Ich habe einen alten Laptop zerlegt, (das Display und die Tastatur! 
waren zerbrochen) und in ein kleines Gehäuse eingebaut. Das geht jetzt 
alles auch sehr gut, nur ist da jetzt noch das Windows drauf. Ich kann 
leider
mit der USB Tastatur nicht das Bios ändern um von USB zu booten.
(Rechner hat auch nur USB-, VGA-, Netzwerk-, Audio,- und 
Stromanschluss.)
Die HD ist leider  mit so einen Spezialkabel (Folie angelötet) 
angeschlossen.
Es soll nun Linux drauf. Ich dachte  die Partition ändern und dann
über Netz Linux und Grub installieren. Danach das alte Windows 200 
löschen. Geht das so oder hat jemand eine bessere (sichere) Idee.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die HD ist leider  mit so einen Spezialkabel (Folie angelötet)
> angeschlossen.
Das kann ich kaum glauben, an jeder Festplatte ist ein Stecker. Also 
festplate abziehen in einem anderen System Linux drauf installieren und 
wieder einbauen.

Autor: zwieblum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... aber bitte vorsichtig abziehen :-) auf der folie ist eine 
buchsenleiste (2-reihig) festgelötet, die dürfte ziemlich gut auf den 
stiften von der platte halten ...

Autor: PJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht über's Netzwerk booten. Wenn das klappt, kann man sich einen 
Installer ziehen und auch den Rest über das Netzwerk holen.

Aber möglicherweise hast Du da dasselbe Problem, dass Du die Bootquelle 
nicht umstellen kannst. Außer, wenn vor der Festplatte sowieso 
standardmäßig noch was anderes probiert wird.

Vielleicht kannst Du auch ne andere Tastatur dranhängen oder zum 
BIOS-Umstellen improvisieren.

Ist doch kein Zustand, wenn man nicht wirklich ans Bios kommt, oder?

Autor: May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der angelöteten  HD war der Grund warum bei dem Eigentümer der
Rechner kaputtgehen musste ...... wollte eine größere reinbauen.
Kann noch nicht mal sagen was das für ein (Industrie??) Spezalrechner
war, nur soweit das er 800Mhz (Pentium M) hat und 9 W Strom braucht
und somit der ideale MP3-spieler und Netzwerkradio ist.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie soll den die Festplatte dort angelötet wurden sein - das geht doch 
von der Fertigung überhaupt nicht.

Mach mal bitte ein Foto - ich kann das einfach nicht glauben.

Autor: May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Foto geht nicht da keine Webcam habe. Aber du hast recht, es ist nicht 
angelötet aber dafür eingeklebt. (Habe den Freund gerade angerufen)
Die ganze HD ist dann in einer Schaumstoff (und Gelkissen ?) gefüllten 
Kiste(chen). Der Techniker hatte das teil nicht zerlegt bekommen.
Der Rechner war für den Baustelleneinsatz vorgesehen und
die Tastatur war am  Monitor. Und irgendwie muss eine Baggerschaufel
draufgefallen sein, da er aus 10..12 Meter Fall ganz blieb. (und das 
kann
ich mir nicht vorstellen.)

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Foto geht nicht da keine Webcam habe
macht man ja auch mit einen fotoapparat (oder auch mal nen Handy).

von welchem Medium kannst du zur zeit booten ( CD, LAN, USB, Diskette)?

Autor: May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich auch nicht:fotoapparat (oder auch mal nen Handy).
und mein Handy ist ein Nokia 2310... na egal
Schwarze Kiste die zusammengeschraubt und geklebt ist beibt zu und Ich 
schraube das Teil nicht auf......
Aber Ich war gerade bei dem Techniker (und der hat mir auch gesagt, ich 
soll das Teil nicht aufmachen).
Der hatte noch so eine Rechner
und hat kurz die Tastatur angeschlossen und das Bios so eingestellt
das man die USB Tastatur benutzen kann um im Bios die Bootreihenfolge
zu ändern.
Jetzt ist die Frage was besser ist: Von USB Stick (habe kein 
DVD-Laufwerk mit USB-Anschluß) oder über das Netz. Habe zwar schon viele 
(ca. 30 mal) Linux^e installiert aber noch nie über Netz.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.