mikrocontroller.net

Forum: Markt PIC16c711 3 volle stangen zu verkaufen


Autor: Dirk S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich habe da mal eine Frage und hoffe man(n) kann mir hier helfen.
Habe hier 3 Stangen voll von diesen PIC´s und würde sie gerne verkaufen 
aber weiß nicht was ich dafür nehmen kann vieleicht könnt ihr mir weiter 
helfen!!

Danke

Autor: PJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast Mut...

Hier im Forum wird oft hart verhandelt.

Wahrscheinlich hast Du mehr davon, wenn Du daraus Geschenke für Freunde 
und Verwandte baust.

Autor: Dirk S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JA danke für die schnelle Antwort aber kannst du mir auch sagen warum?
THX

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aufgrund der PIC-Phobie hier wohl eher nicht soviel *g Aber es koennte 
Dir helfen, sinnvolle technische Angaben dazu zu machen.

Autor: Dirk S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha ok da fragst du den richtigen*fg* habe leider net so viel Ahnung von 
der Materie.
HAbe die ganzen Sachen von meinem Vater der leider net mehr da ist aber 
egal..
OK dann mal zu diesen hier vieleicht ist das ja besser habe auch noch 
100st.
atmel 89c51rd2-cm könnt ihr mir da weiter helfen?

DAnke noch mal..

Autor: PJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Anhaltspunkt für das Zeugs findest Du bei 
Elektronikversandhäusern:

http://such001.reichelt.de/?SID=29QakAlqwQAR0AAD8W...

http://de.farnell.com/

conrad.de

usw.


Natürlich ist für einen Käufer bei einem privaten Verkäufer nicht gut 
abzuschätzen, wie gut die Chips in der Zwischenzeit behandelt wurden, 
daher gibt es Preisabschläge.
Außerdem wollen manche Leute gebrauchtes Material nur für fast umsonst 
haben und motzen sonst groß rum. Aber lass dich von denen nicht 
irritieren.

Du kannst die Teile ja einfach zu einem bestimmten Preis (s.o.) anbieten 
und dann siehst Du ja, ob es jemand haben will.

Ansonsten gibt's ja auch noch ebay.
Oder vielleicht einen Bastelkumpel des Vaters.

Autor: Dirk S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JA danke werde ich machen!
wie gut die Chips in der Zwischenzeit behandelt wurden kann ich 
natürlich nicht sagen ich weiß nur das sie in so silbernen 
Antischtaischen tüten eingeschweißt waren also unbenutzt!
Oje das kann ja was werden das Elektronik (labor oder wie sagt man(n)) 
zeugs zu verkaufen ....

THX nochmal!

Autor: PJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, der ganze Kleinkram, das kann viel Mühe machen.

Man kann natürlich auch komplette "Überraschungskisten" verkaufen. Mit 
Foto vielleicht. Aber bei sowas wollen die Leute dann wahrscheinlich 
Teilelisten haben oder nur sehr wenig zahlen wollen.

Und wenn Du Dich nicht selbst informierst (oder einen zuverlässigen, 
ehrlichen Vertrauten hast, der sich auskennt und das uneigennützig 
macht), weißt Du nicht genau, ob du vielleicht echte Schätze völlig 
unter Wert verramschst. So ein winziges Teil kann zwischen 0,1 Ct. und 
50 € (oder mehr) wert sein...

Oder lerne es selbst... oder Deine Kinder. Oder so. Je nach 
Familienstand, Lust und Zeit halt.

Autor: PJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn's Dir irgendwann zu blöd wird und Du selbst keinen Platz hast, 
kannst Du es auch einem Hackerlabor oder dem Physiklehrerzimmer einer 
örtlichen Schule o.ä. schenken. Oder einem jungen, befreundeten 
Arbeitslosen mit Ahnung, der sich selbstständig machen will. Gibt viele 
Möglichkeiten, sowas unter die Leute zu bringen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.