mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Linux über Netz instllieren


Autor: May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ha ich weiß nicht weiter. Also wollte Xubuntu und  Xfce über das Netz
installieren.  Nun finde ich SUSE und Knoppix verwöhnter Mensch keine
Anleitung wie das gehen soll. Habe zwar gefunden wie man Grob dazu 
bringt
einer Kernel über das Netz zu laden, aber das will ich nicht. Kann mir 
mal jemand kurz auf die Sprünge helfen. Bin mir z.B. auch nicht sicher
ob das Xubuntu mit dem Xfce als mp3 Spieler mit der Möglichkeit
nach dem Wetter und Mails zu sehen und als Internetradio die Ideallösung 
ist.




Ps. Den Rechner hatte ich schon beschrieben in
"Am "lebenden Gehirn" BS wechseln "

Autor: May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe muss ich vorher
mit eine Install-CD (USB-Stick) anfertigen um über das Netz zu 
installieren.
(was ja dann Quatsch ist, da die CD genauso neu ist). Habe ich das jetzt
richtig verstanden?

Autor: Bill Fruge (dark_star)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
May schrieb:
> Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe muss ich vorher
> mit eine Install-CD (USB-Stick) anfertigen um über das Netz zu
> installieren.
> (was ja dann Quatsch ist, da die CD genauso neu ist). Habe ich das jetzt
> richtig verstanden?

Live-CD von Xubuntu herunterladen, brennen.
Von CD Live-System starten.
Vom Desktop springt dich dann das Installationsprogramm an. Fehlende 
/nicht aktuelle Teile werden dann aus dem Internet geladen.

Autor: May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hatte ich das jetzt auch verstanden.
Nur habe ich leider keine CD sondern nur einen USB-Stick

Autor: Bill Fruge (dark_star)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
May schrieb:
> So hatte ich das jetzt auch verstanden.
> Nur habe ich leider keine CD sondern nur einen USB-Stick

Hm, schau mal hier:

http://www.pendrivelinux.com/

Autor: May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Idee gut, aber das wird nichts, ich habe nur einen 1 GB Stick und dort 
wird ein min. 2GB verlangt.

Autor: Bill Fruge (dark_star)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
May schrieb:
> Idee gut, aber das wird nichts, ich habe nur einen 1 GB Stick und dort
> wird ein min. 2GB verlangt.

Dann schau mal hier, wenn es auch ein Debian sein darf (da kann man ja 
auch xfce als DE installieren):

http://www.debian.org/distrib/netinst

Autor: May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UNd ich möchte ja auf meiner HD installieren.

Autor: Bill Fruge (dark_star)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
May schrieb:
> UNd ich möchte ja auf meiner HD installieren.

Ja, das ist bei Debian schon gegeben.

Da kopiert man den Inhalt eines netinstall-Mediums (so um die 130MB, 
wenn ich nicht irre) auf den Stick und bootet dann davon. Im Laufe der 
Installation werden dann automatisch Netzwerktreiber installiert und 
Debian greift auf seine Repositories im Internet zu.

Autor: Bill Fruge (dark_star)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.teamteabag.com/2008/05/17/howto-easy-in...

macht wohl genau das, was Du willst. Und ist auch auf Xubuntu 
übertragbar.

Autor: Stefan May (smay4finger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Lade Dir das Mini.iso herunter:

http://archive.ubuntu.com/ubuntu/dists/hardy/main/...

Auf CD brennen und der Rest wird über das Netzwerk geholt. Alternativ 
kannst Du auch das hd-image auf einen USB-Stick spielen:

http://archive.ubuntu.com/ubuntu/dists/hardy/main/...

Du mußt dann nur noch ein ISO-File auf den Stick legen und voila...

Vielleicht hilft Dir auch diese Anleitung:

http://wiki.ubuntuusers.de/Live-USB

mfg, Stefan

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls das Booten vom USB-Stick nicht funktionieren sollte (hatten den
Fall auch schon):

Man kann Linux auch komplett über Netzwerk installieren, also ohne
lokales Installationsmedium (CD oder USB-Stick). Voraussetzungen dafür
sind ein BIOS mit Netzwerk-Boot-Unterstützung und ein zweiter PC im
lokalen Netzwerk, den man als DHCP- und TFTP-Server einrichten kann.

Für Arch-Linux ist der Vorgang hier beschrieben:

  http://wiki.archlinux.org/index.php/Install_Arch_f...

Für andere Distros findest du ebenfalls Anleitungen, wenn du mit Google
nach ein paar Stichwörtern aus dem obigen Artikel suchst.

Autor: John-eric K. (mockup)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habs auch mit 1GB USB Stick hinbekommen, und der hatte keine 
Probleme beim starten.
http://www.pendrivelinux.com/usb-xubuntu-904-persi...

allerdings hab ich das mit ubuntu gemacht, aber das sollte egal sein.
Unter Vista kannst du den USB-Stick so bootbar machen.
Hatte ich mal gefunden
========================
unter vista - gehe zu startmenu(windowstaste),tippe: diskpart:
-Eingabe diskpart öffnet ein dosfenster
-list disk Eingabetaste...gucken welcher Eintrag dem gewünschten 
laufwerk entspricht...select disk (entspr.nummer)...clean ( !!! 
vorsicht!dieser Befehl lösht alle Daten auf dem ausgewählten volume!!!) 
weitere Befehle geauestens eingeben:

create partition primary
select partition 1
active
format fs=fat32
assign
exit
=========================
Und danach die Anleitung aus dem Link befolgt,
Vola Fertig

Unter Vista musst du die Bat-Datei aber als Admin Ausführen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.