mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu Programmiergeräten


Autor: gentleBen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,
ich habe eine Frage an euch und zwar geht es hierbei um 
Programmiergeräte für µCs. Mir wurde empfohlen ein Programmiergerät von 
Amtel für den Anfang zu nehmen.

Da ich einen Elektrofachhandel(Conrad) in meiner nähe habe habe ich im 
dortigen Sortiment nach solchen geguckt und mich hat das Gerät "MYAVR 
Board MK3" allerdings beschäftigt mich die Frage, ob ich den µC nur auf 
dem Board selbst benutzen kann oder ob auch die Möglichkeit besteht 
einzelne zu kaufen und zu programmieren, beispielsweise für kleine 
Projekte.

Welche Programmiergeräte könntet ihr mir empfehlen die ungefähr das 
selbe können, aber keinen Controller mit SMD Anschlüssen.

Es tut mir leid ich bin noch unerfahren auf dem Gebiet und hoffe das ich 
auf eure Erfahrungen bauen kann.

Lieben Gruß Ben

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um ein Programmiererät auszuwählen, muss man ERST klären, für welche 
Bauteiletypen es "passen" soll.
Für uP sind i.d.R. sogenannte "EV-Boards" (Evaluation-Boards) verfügbar, 
die für EINEN speziell uP EINES Herstellers geeignet sind, bestenfalls 
für eine Auswahl ("Familie") von uP DIESES Herstellers.
Wobei oftmals nur bestimmt Gehäusevarianten unterstützt werden.

Wenn man auf der eigenen Schaltung (Platine) einen speziellen 
Programmierstecker vorsieht, kann man i.d.R. mit o.g. EV-Board und 
geeignetem (beigefügtem) Anschlusskabel den uP  IN DER EIGENEN Schaltung 
programmieren.

--> Bitte genaue Hersteller und Typ(en) von uP oder Bauteilen benennen, 
die programmiert werden sollen.

Klaus

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gentleBen schrieb:
> Guten Tag,
> ich habe eine Frage an euch und zwar geht es hierbei um
> Programmiergeräte für µCs. Mir wurde empfohlen ein Programmiergerät von
> Amtel für den Anfang zu nehmen.
>
> Da ich einen Elektrofachhandel(Conrad) in meiner nähe habe habe ich im
> dortigen Sortiment nach solchen geguckt und mich hat das Gerät "MYAVR
> Board MK3" allerdings beschäftigt mich die Frage, ob ich den µC nur auf
> dem Board selbst benutzen kann oder ob auch die Möglichkeit besteht
> einzelne zu kaufen und zu programmieren, beispielsweise für kleine
> Projekte.
>
> Welche Programmiergeräte könntet ihr mir empfehlen die ungefähr das
> selbe können, aber keinen Controller mit SMD Anschlüssen.
>
> Es tut mir leid ich bin noch unerfahren auf dem Gebiet und hoffe das ich
> auf eure Erfahrungen bauen kann.
>
> Lieben Gruß Ben

Allso du suchst programmiertgerät für Atmel µC ?

Dann bitte nicht den MK3 board - das ist entwicklungsboard der auch die 
AVR module mit AVR µC programmieren kann - ze teuer , unnötig, 
erweiterungen viel zu teuer.

Such lieber ebay ->   USB ISP-Programmer für ATMEL AVR

Wenn du entwicklungsboard brauchst für Atmel, dann gibt beim pollin.de 
ab 15 eur, vom Atmel selber stk500 - kostet 50 eur, china angebote ( 
dann mit display was auch immer ) für 60 eur....

Solltest du einen programmiergerät brauchen der auch andere µC, dann ist 
die frage welche ? wie teuer darf es sein ?

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mir wurde empfohlen ein Programmiergerät von
> Amtel für den Anfang zu nehmen.
>
> Da ich einen Elektrofachhandel(Conrad) in meiner nähe habe habe ich im
> dortigen Sortiment ...


also empfohlen und Conrad klingt schon wie Conrag netter vekäufer hats 
empfohlen, wenn du zu viel geld hast, kauf es , an sonsten wie schon 
gesagt, ISP programmiergerät , zum selber entwickeln-lernen ein kleines 
board, für spätere projekte dann was auch immer und über ISP 
programmieren.

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine wichtige Frage ist wohl:

In welcher Sprache mit welcher Umgebung und auf was für einem
Rechner (Schnittstellen?, Betriebssystem) wird programmiert.

Man sollte das Programmiergerät direkt aus der Entwicklungs-
umgebung ansprechen können.

z.B. AVRISPMKII mit AVR-Studio (auch mit GCC) oder ICC
ist eine gut Funktionierende Paarung.

gruß hans

Autor: gentleBen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi danke für die Antworten. Also ich suche auf jedenfall ein 
Programmiergerät für AVR µCs sollte recht günstig sein und universell 
nutzbar. Der Preis ist eigentlich nebensache, da ich das neben dem Hobby 
auch für die Schule brauche. Daher kam ja auch die Empfehlung die 
Controller von Amtel zu nehmen.

Ich habe vor meine Projekte mit C++ zu realisieren, aber ich bin ebenso 
an Assembler interessiert. Das Programmiergerät sollte eine 
USB-Schnittstelle haben.

Das interessante an dem von mir rausgesuchten Board war das es schon 
alle möglichen Komponenten parat hat. Aber ich denke es wäre günstiger 
die einzelnen Sachen sich selber anzuschaffen. Wie beispielsweise einen 
LCD Display.

Ich denke mal das ich nicht all zu hohe Anforderungen an mein 
Programmiergerät stelle, aber so ein Board wäre bestimmt das richtige 
für mich.

Gruß

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.