mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fotodiode an AVR AD-Wandler


Autor: Lord Ziu (lordziu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.

Ich möchte ein Fotodiode an den AD-Wandler eines ATmega128 anschließen. 
Hab jetzt schon das halbe Netz durchsucht und finde keine passende 
Schaltung.

Meine Anwendung interessiert dabei nicht, wie der absolute 
Helligkeitswert ist, ich möchte lediglich "Licht an" und "Licht aus" 
detektieren.
Ich versuche eine Spannung von 0-4V zu "erzeugen", damit ich den vollen 
Bereich des AD-Wandlers nutzen kann.

Im Anhang findet ihr ein Beispiel, mit dem ich am Voltmeter einen 
Bereich zwischen 0,3V und 4,8V erreicht habe (bei R1=5MOhm). Jedoch wird 
die PD mit der Zeit ziemlich warm.

Hat jemande Erfahrung mit einer einfachen Schaltung (ohne negative 
Spannung, OPs usw.)?

Viele Grüße

Autor: Lord Ziu (lordziu)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab wohl den Anhang vergessen.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Ich möchte ein Fotodiode an den AD-Wandler eines ATmega128 anschließen.
>Hab jetzt schon das halbe Netz durchsucht und finde keine passende
>Schaltung.

>Meine Anwendung interessiert dabei nicht, wie der absolute
>Helligkeitswert ist, ich möchte lediglich "Licht an" und "Licht aus"
>detektieren.

Warum eine Fotodiode. Ein LDR oder Fototransistor bräuchten lediglich 
noch einen zusätzlichen Widerstand.

>Im Anhang findet ihr ein Beispiel...

Hast du aber gut versteckt.

MfG Spess

Autor: Michael Waiblinger (wiebel42)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel R. schrieb:

> Meine Anwendung interessiert dabei nicht, wie der absolute
> Helligkeitswert ist, ich möchte lediglich "Licht an" und "Licht aus"
> detektieren.
> Ich versuche eine Spannung von 0-4V zu "erzeugen", damit ich den vollen
> Bereich des AD-Wandlers nutzen kann.
Wie jetzt? Du widersprichst dir innerhalb zweier Sätze.
Entweder du interessierst dich nur für zwei Zustände (Komparatoreingang 
-> Spannung nahezu egal) oder dich interessiert eben doch der 
Helligkeitswert (ADC -> Strom-Spannungswandler mit OpAmp um den Pegel 
hinzubekommen)
Wenn du unbedingt pfuschen willst kannst du versuchen die Diode quasi 
als Solarzelle zu betreiben. - wiebel

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du auf deine Bedingung mit den 4 V verzichten kannst, dann
kannst du die Diode einfach direkt an einen ADC-Pin klemmen.  Die
sind ziemlich hochohmig, sodass du die Fotospannung messen kannst.
Kann man sogar mit einer LED als Fotodiode machen, für eine
Erkennung zwischen Licht an und aus genügt deren Fotoempfindlichkeit.
Ggf. kannst du dir ja noch differenzielle ADC-Kanäle suchen und
den Vorverstärker benutzen.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung von Daniell sollte schon gehen. Sinnvoller wäre es aber 
mehr andersherum, also die Diode gegen Vcc und der Widerstand gegen GND. 
Wenn das eine Fotodiode ist, sollte die auch nicht merklich warm werden, 
außer man hat eine sehr hohe Lichtintensität. Bei normaler Helligkeit 
sollte der Strom im Bereich einiger µA sein und Leistung entsprechen 
auch im µW Bereich. Der Widerstand im MOhm bereich ist recht groß für 
den AD Eingang des AVRs. Wenn man den Kanal nicht wechselt könnte es 
noch gehen, sonst einen etwas kleineren Widerstand (z.B. 220 K) nehmen 
und ggf. einen Kondesator dazuschalten.
Nur wenn der AD Eingang gelegentlich auch mal als Ausgang geschaltet 
wird, könnte die Fotodiode etwas warm werden.

Ein Fototransistor kann ähnlich genutzt werden, halt nur mit höherer 
Empfindlichkeite (kleinerer Widerstand) und dafür nicht so linear.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.