mikrocontroller.net

Forum: Offtopic FDP angeblich gegen Internetsperren


Autor: der Wahldödel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja die lieben "freien" Demokraten (FDP)! In der Opposition macht es sich 
leicht, sich populär gegen Internetsperren auszusprechen wie hier 
veröffentlicht wurde

http://www.heise.de/newsticker/FDP-lehnt-Internet-...

Aber wie sah das denn in der Vergangenheit aus? Das vergisst der 
Politpöbel wohl allzu schnell

http://www.heise.de/newsticker/foren/S-FDP-macht-W...

dazu zwei Kommentare, die nach meiner Ansicht die Lage ganz gut 
umschreiben

http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Die-Finanzd...

und die Ausrichtung dieser Partei wird auch allzu schnell vergessen

http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Bedenkliche...

Ich prophezeie: NIEMALS wird diese 
neo-konservativ-liberal-wirtschaftsfreundliche Partei auch nur 
ANSATZWEISE ein mögliches Mitregieren zusammen mit der CDU/CSU in Berlin 
in Frage stellen, um Online-Bürgerrechte zu schützen

eher schmeißt sich die SPD Oskar Lafontaine als Kanzler vor die Füße und 
holt Ypsilanti als Vizekanzlerin in eine Rot-Rot-Grüne Regierung

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der Wahldödel schrieb:

> Ich prophezeie: NIEMALS wird diese
> neo-konservativ-liberal-wirtschaftsfreundliche Partei auch nur
> ANSATZWEISE ein mögliches Mitregieren zusammen mit der CDU/CSU in Berlin
> in Frage stellen, um Online-Bürgerrechte zu schützen

Wenn du mit niemals die Zeit bis zur Wahl meinst, dann hast du wohl 
recht.

Ich habe die FDP allerdings noch zu Zeiten erlebt, in denen sie durchaus 
auch für Bürgerechts- und Rechtsstaats-Themen gut war (das war auch mal 
unter "liberal" zu verstehen). Die meisten ihrer Vertreter dieser 
Richtung sind zwar zwischenzeitlich ausgebüchst oder tot und Westerwelle 
müsste sich schon sehr verbiegen um das überzeugend rüber zu bringen.

Aber so wie sich das in die eine Richtung bewegen kann, kann es sich 
auch mal wieder in die andere bewegen, wenn dort genug Wählerstimmen 
drohen und das Thema Wirtschaftsliberalismus keine 5% mehr hergibt. 
Stell dir vor die FDP fliegt aus dem Bundestag und sucht sowohl einen 
Schuldigen als auch zugkräftigere Themen. Nur so als Denkmodell.

Kleiner Scherz am Rande: In den USA ist "liberal" ein Schimpfwort, dass 
die Rechten teilweise schon den moderaten Leuten aus den eigenen Reihen 
an den Kopf werfen, Obama und den Übrigen über die Assoziation 
liberal=sozialistisch sowieso. ;-)

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kleiner Scherz am Rande: In den USA ist "liberal" ein Schimpfwort, dass
> die Rechten teilweise schon den moderaten Leuten aus den eigenen Reihen
> an den Kopf werfen, den übrigens sowieso.

Das ist alles ander als ein Scherz , ich wurde in der DDR als 
Offizierschüler mit einem Verweis Wegen "Lieberalismus" bestraft.
Hintergrund Waar das Ich das Westkontakte verbot unterlaufen hatte, 
jedoch so das mann mich dafür nicht zur Verantwortung ziehen konnte.

Unsere Westverwandschaft durfte zu Vaters 50ten einreisen. Und ich 
durfte extra dazu auf Urlaub. Mit meiner Verwandschaft habe ich dann 
besprochen dass ich unser Zusammentreffen entsprechend melden muß. Habe 
mich aber im entsprechenden Bericht betont ausweichend über die 
Gespräche im Kreise der Familie augelassen ... "schönes Wetter heute 
etc."
das führte dann zur "Bestrafung wegen Liberalismus".

Autor: der Wahldödel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die FDP tritt immer dann für Bürgerrechte ein, wenn es um 
Kontrollmitteilungen von Konten an die Finanzämter geht. Konto ist für 
die FDP aber nicht gleich Konto. Wenn es um Konten-Kontrolle beim 
Hartz-IV Bezug geht, werden alle liberalen Ambitionen schnell beiseite 
geschoben. Noch NIE hat eine FDP sich gegen Konten-Kontrollen bei 
Kleinverdienern ausgesprochen. Das macht diese Partei auf ganzer Linie 
unglaubwürdig und verlogen.

Nochmal, wenn der FDP Bürgerrechte wirklich was bedeuten, dann sollte 
sie eine Koalition mit der CDU/CSU nur dann eingehen, wenn es KEINE 
Sperrungen von Webseiten, KEINE Online-Durchsuchungen gibt und 
Konten-Kontrollen FÜR ALLE abgeschafft werden und nicht nur für 
diejenigen, die ihr Geld dann wieder ohne Gefahr nach Liechtenstein, 
Schweiz, Österreich oder Luxemburg am Fiskus vorbei verschieben können.

"FDP - Ihre Partei zur Wahrung Ihrer Bürgerrechte - falls Sie eine 
Apotheke, eine Zahnarztpraxis, oder eine Kanzlei besitzen"

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:

> Gespräche im Kreise der Familie augelassen ... "schönes Wetter heute
> etc." das führte dann zur "Bestrafung wegen Liberalismus".

Mein Verwandter (ebenfalls angehender NVA Offz) hatte sich bei solcher 
Gelegenheit extra ein schlechtes Gewissen und eine Sonnenbrille 
aufgesetzt, als er sich mal probehalber als Steuer unseres Westwagens 
setzte. Hatte es dann aber hinterher trotzdem "gebeichtet", m.W. in 
seinem Fall ohne negative Folgen.

Wäre aber rausgekommen, dass er mir als Souvenir ein kleines Teil einer 
russischen Rakete mitgab (sagte er jedenfalls), wäre es vielleicht 
anders ausgegangen.

Wobei die Assoziation der extremeren US-Republikaner, liberal sei 
sozialistisch, in diesem Kontext etwas komisch wirkt.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.