mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CAN-Bus überlastung


Autor: BERNHARD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

Ich bin Umsteiger von anderen Prozessoren hin zu ARM7 von Philips, 
geaugenommen den LPC2378. Hierbei geht es im wesendlichen um die Can 
Busverbindung. Entwicklungsboards und andere Prozessoren erzeugen den 
gleichen Fehler.

Bevor jetzt einige schon aufhören zu lesen, alles klappt bis auf dieses 
Problem einwandfrei. Ich muss aber etwas mehr ausholen.
Ich arbeite mit 11 Bit Identifier und daher mit entsprechenden IDs. Der 
Bus läuft mit 500000 Baud. Ich kann völlig problemlos kommunizieren bei 
wenig Stess auf dem Bus, alles ist korrekt mit 120 Ohm abgeschlossen und 
meine Umgebung ist im wesendlichen innerhalb von 6m angeschlossen.

Jetzt die erschwerenden Umstände. Ich bin nicht alleine am Bus sondern 
gut 10 Teilnehmer schicken lustig Daten hin und her. Die Sendeabstände 
liegen meistens zwischen 100ms und 1s, teilweise aber auch weit unter 
10ms. Dafür ist die Datenlänge aber nicht so happig, etwa 1 bis 20 
Nachrichten am Stück, dann mit längerer Pause.
Ich besitze mehrere PCAN Module (Can Monitore Hard & Software) die 
einwandfrei funktionieren. (Ohne meine LPC)

Jetzt das Problem, nur wenn ich schicke erscheinen plözlich 
unwahrscheinliche Daten auf dem Bus, (ca. 1 von 10) in der Regel unter 
ID 100. Zunächst habe ich vermutet ich schicke vielleicht irgendein 
Wirrwar, aber dem ist nicht so. Es scheint so zu sein das mein LPC2378 
die Nachrichten anderer verstümmelt, indem verbotener Weise gesendet 
wird während ein anderer noch arbeitet. Meine Nachrichten können sowohl 
sehr schnell als auch langsam abgeschickt werden, das macht keinen 
Unterschied. Meine Meldungen sind völlig harmlos und werden alle 800ms 
geschickt. Länge ca 6 Nachrichten.

Meine Vermutung ist, das der Can Stack auf Hardwarebene nicht richtig 
arbeitet, für mein verständnis muß solange gewartet werden bis der Bus 
frei ist.

Aufgrund der Hektik auf dem Bus ist bei mir der ACCeptance Filter 
aktiviert, der bei mir 3 IDs herausfischt, also nichts besonderes. Wie 
gesagt liegt es auch nicht am Empfang, den kann ich auch abschalten, nur 
senden verursacht bei stressigen Bus, diese Fehler. Leider ist auch kein 
Muster zu erkennen, verdächtig ist nur das die meisten (aber nicht alle) 
verstümmelten Nachrichten unter ID100 sind.

Währe nett wenn mir einer vieleicht änliche Fehler oder gar Lösungen 
sagen kann. Die ERRATA und viel Suche bin ich durch. Das Problem ist 
etwas zu suchen was man nicht weiß.
Bei vielen ist dieser Fehler vieleicht noch gar nicht aufgetreten, bei 
mir kommen teilweise doch recht gefährliche Sachen dabei heraus, da die 
Nachtrichten nicht 0000 sind.
Da nur mein Modul diese Fehler verusacht gehe ich davon aus das alles 
andere korrekt ist.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BERNHARD schrieb:
> Jetzt die erschwerenden Umstände. Ich bin nicht alleine am Bus sondern
> gut 10 Teilnehmer schicken lustig Daten hin und her.

Das ist nicht erschwerend, sondern CAN-Bus Alltag.
Der CAN-Bus arbeitet bis 100% Traffic einwandfrei.
Der CAN-Bus erlaubt es explizit, daß mehrere Teilnehmer gleichzeitig 
senden. Das Paket wird dabei nicht zerstört, sondern einer gewinnt.

Ein Problem ist, wenn 2 Teilnehmer den gleichen Identifier senden, dann 
wird keine Kollision erkannt und die Daten werden korrumpiert.
Dieser Fall muß also vermieden werden.
Z.B. dadurch, daß der Identifier die Sender- und die Empfängeradresse 
beinhaltet.


Ich kenne jetzt den LPC2378 nicht, vielleicht hat der ja einen Bug.
Oder es liegt ein Fehler in Deiner Software vor.


Peter

Autor: BERNHARD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist nicht erschwerend, sondern CAN-Bus Alltag.

Genau das wollte ich auch damit sagen, daher verstehst du ja jetzt mein 
Anliegen.

Daher ja auch die Frage was das sein kann, schließlich hat ja wie du 
sagst die Software damit gar nichts zu tun.
Kollisionsvermeidung ist Sache von Can selber. Vieleicht kennt ja einen 
die Eigenheiten des 2378. Ist ja auch nicht mehr so neu.

Autor: BERNHARD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe langsam das Gefühl, das der Prozessor Bugs hat. Wahrscheinlich 
haben die bei NCP nie einen Belastungstest gemacht.
Würde mich echt mal interessieren wer damit mit Dauerbelastung 
herumexperimentiert. Habe jetzt drei Testschaltungen, von jeglichen 
Ballast befreit und nichts läuft wirklich zufriedenstellen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Habe langsam das Gefühl, das der Prozessor Bugs hat.

Jeder ist mal an der Reihe, jetzt eben Du :-)

Ohne die genauen Abläufe zu kennen: es hört sich für mich so an, als 
würden Interrupts ggf. an unpassenden Stellen auftreten. Das sind meist 
Gründe für sporadische Fehlfunktionen.
Wenn Du Interrupts verwendest, vielleicht mal auf Polling reduzieren?

Autor: Volker Zabe (vza)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten CAN-Kontroller haben einen Loop-Back-Modus.
Der ermöglicht das der Kontroller seine eigenen Frames bestätigt.
Wenn dieser Modus noch eingeschaltet ist, kann es sein das er nicht auf 
den Bus lauscht um festzustellen ob er frei ist oder ob sein Frame die 
nidrigste ID hat.

Autor: Robert Teufel (robertteufel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@BERNHARD
Wie Peter schon gesagt hat, falls ein Identifier doppelt sein kann, also 
von mehr als einem Sender verwendet wird, funktioniert die 
Hardwarepriorisierung im CAN so, dass im Prinzip immer die Nullen 
gewinnen (wie oft im richtigen Leben ;-) Die eigentliche Nachricht wird 
also verundet / verstuemmelt.

Ansonsten gibt es fuer den LPC2378 ein Errata Sheet, ist aber fuer den 
CAN jetzt fast sauber. Es gibt noch ein Problem, hoert sich aber nicht 
unbedingt nach deinem an.

Im uebrigen hat der Prozessor meines Wissens keinen Bug. Ein CAN Problem 
hat mit den Prozessor ungefaehr so viel zu tun wie das Autoradio mit dem 
Motor, beide sind im selben Fahrzeug aber keiner wuerde vom Motorschaden 
sprechen, wenn der Sendersuchlauf nicht mehr funktioniert.

Robert
http://www.lpc2000.com

Autor: Sag ich nicht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich doch tatsächlich das gleiche Problem hatte mit einen 2364, sollte 
man die eigene Blindheit beim Fehlerlesen nicht vergessen.
Durch einen guten Tip habe ich gesehen das die DLC Länge falsch gesetzt 
war, obwohl ich dann aber z.B. 8 Datenbytes schicke.
Das Ergebnis war ähnlich wie bei dir, bei hohem traffic wurden plötzlich 
die Daten verfälscht ohne Fehlermeldung.

Schau mal genau was du das in die Register schmeißt ohne  Umwege über 
Variable.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.