mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik extra Ausgang an Küchentimer


Autor: Dark-Player44 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 01.PNG
    01.PNG
    12,6 KB, 272 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab vor für mein Belichtungsgerät nen Timer dran zu bauen der das 
licht automatisch nach der abgelaufenen Zeit ausmacht..

ich hab nen Timer (son ding wie vom großen C (616088)) bei mir rumliegen 
und hab mal ne LED (grün) parallel zum piezo, der drinnen is, 
rangehalten und sie hat geleuchtet..
so..
nun soll mit druck auf den Start / Stopp Knopf (S1) das licht angehn und 
sobald der Timer angelaufen ist, soll durch das Peepen das Licht wieder 
ausgehn... ( is ne 3 W led mit Treiber ) das ganze ist an K1 S2!
K1 S3 ist dazu da um die Min und Sek tasten von dem Timer während er 
läuft zu trennen, da sonst meine tolle Schaltung (sofern alles stimmt^^) 
nicht gehen würde..

ja nochmal einzeln...

ausgang ist die 1. Zeile im Diagramm (die Zahlen sind die Pins vom 4011)

jetzt geb ich meine Zeit ein die der Timer laufen soll..

dann leg ich S1 um der piezo piepst es passiert für ne Sekunde nix 
(liegt am pieps und der 4. Zeile!?)

kurz darauf zieht das Relais an (3 Zeile im Diagram)
K1 S2 schließt und der LED Treiber kriegt strom..
K1 S3 (n Öffner!!!^^) geht auf und ich kann keine Sekunden oder Minuten 
mehr eingeben..)
LED 2 die an war geht aus und LED3 geht an

(
wenn ich ne Pause beim Belichten machen möchte öffne ich S1 wieder der 
Timer stoppt und ich kann nachgucken oder die Zeit ändern..
)


wenn die Zeit um ist piept der piezo (3 mal kurz ne Sekunde nicht und 
dann wieder 3 mal kurz)
damit leuchtet die LED im Optokoppler und der Transistor in ihm schaltet 
durch
der Pin 2 vom NE555 wird kurz auf GND gelegt und LED1 leuchtet bei jedem 
piep

der NE555 is als Monoflop beschaltet 
(http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0310121.htm)
er soll die pause von der Sekunde des piepens überbrücken sodas Pin 3 
durchgehend auf High ist und im Diagramm die 4. Zeile eintritt...

sobald ich S1 öffne geht der Alarm aus und ich bin wieder in der 1. 
Zeile vom Diagramm und alles kann von vorne beginnen..



die meisten währte hab ich nochnich ausgerechnet, aba der NE 555 soll 
halt die Pause überbrücken die ca 1 Sekunde lang ist..

D1 ist (laut i.netseite^^) dazu da damit der NE nachgetriggert werden 
kann

die Transistorschaltung hab ich von nem Conrad Bausatz ( 190363 )


so jetzt die Frage der Stunde für alle die sich durch mein Text wirwar 
gekämpft haben...:

is da n Denkfehler drinnen??

was mach ich mit dem unbeshalteten NAND? freilassen? gegen GND?? war da 
nicht was mit niemals unbeschaltet lassen!?

geht das alles n bischen einfacher ( z.b. nem AVR !?!?)

mir ist so das es früher bei Conrad son teiel schon in nem Timer drinnen 
gab für 10 € oder so aba ich find des nichtmehr :( wisst ihr wie man 
sowas nennt außer Timer oder Countdown oder habt ihr sogar nen Link?? :)



ja fragen erwünscht

wer weiß warum ne grüne led parallel zu nem piezo leuchtet ohne piezo 
aber nicht kriegt n extra punkt... ich verstehs nicht^^

danke fürs Lesen und n schönen Abend noch!

Autor: Dark-Player44 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
joa da euch anscheinend auch dazu nix einfällt thx fürs lesen oda bild 
angucken ^^

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst hatte ich einen Knoten in den Augen und dann einen im Gehirn.
Schreib vernünftig auf, was du vor hast, dann wird man dir auch helfen.
Satzzeichen und Großschreibung wären ein Anfang.

Autor: Dark-Player44 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja.. so geht’s mir auch mit den knoten...

also ich hab nen Küchentimer und möchte das wenn ich den starte n 
Ausgang auf High geht und wenn der peept (also die Zeit abgelaufen ist) 
der Ausgang wieder auf Low geht..

das Problem is das der auch peept wenn man die min und sek einstellt und 
wenn man start drückt auch..
darum das große Problem was ich hab und die Hoffnung das mir hier wer 
hilft oder ne Idee hat wie ich ohne groß was machen zu müssen an sowas 
hinkrieg.. (und wie gesagt mir is so das Conrad mal sowas hatte aber 
jetzt find ich es nicht mehr wieder...)

,,,,,,!!!!.... das zu den Satzzeichen.. Bitte Bei Bedarf Einsetzen.. xD

mfg

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutz Satzzeichen und nen anderen Timer.

Autor: Dark-Player44 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.. toller Tipp, aber welchen? Bis jetzt haben alle so funktioniert!
Kennst du einen der das macht was ich möchte!?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohh ich hab ein komma gesehen :-D

Autor: Rik Langobar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich konnte dir, resp. deinem Text zwar nicht ganz folgen, aber wie 
waers, wenn du an stelle des Timmers und dem Huehnerfutter einfach einen 
kleinen Microcontroller, z.B. irgendeinen ATtiny, einsetzen wuerdest? 
Dann waere auch noch Platz fuer ein paar Spielerein, wie 
7-Segment-Anzeigen fuer die Restlaufzeit usw.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Etwas zu basteln, damit ein Küchentimer nur nach Ablauf der Zeit ein 
Signal abgibt, ist nicht trivial. Das einfachste ist vermutlich noch, 
einen Mikrocontroller hinterzuhängen, der erkennt, ob es Tastenpiepen 
ist oder ob das vom Timing her nur das Endpiepsen sein kann. Nur wenn du 
eh schon einen Controller programmierst, kannst du gleich auf den 
Küchentimer verzichten.

Autor: Dark-Player44 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:o oh, tatsächlich hmm mist da muss ich von ner Taste abgerutscht sein. 
tut mir leid wegen dem Komma... kommt nicht nochmal vor.. ^^

ja wehr ne Möglichkeit mit dem Mikrocontroller... aba, auch wenn ihrs 
nicht glauben werdet, ich wollte es mir einfach machen..
Bis jetzt hab ich nur in der Schule Assembler programmiert.. und das is 
auch schon wieder n Jahr her. Damals war das höchste der Gefühle ne 
Schrittmotorsteuerung.. und wir wollten noch mit Listen (!?!) anfangen 
aber da war das Semester schon zu ende^^
im I.-net hab ich zwar schon viele Programme und Beispiele gesehen aber 
ich möchte, wenn denn dann, es alleine machen und ich denk mal das is 
als 1. Projekt n bischen groß... oder!?

am liebsten wehr mir halt n fertiges Modul^^

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was du machen kannst: Ein extra Taster für Start des Timers, am besten 
ein Taster mit 2 Kontaktpaaren. Das erste Kontaktpaar startet ganz 
normal den Timer, das andere Kontaktpaar gibt über irgendeine Logik den 
Timerausgang frei, so dass erst ab diesem Moment der Ausgang aktiviert 
ist. Dann stören die Tastendrücke davor mit dem dazugehörigen Piepsen 
nicht.

Autor: Dark-Player44 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja.. das hab ich ja versucht mit der Schaltung oben^^ also so solte es 
sein... aber ich denk mal das ich irgend wann das ganze mit n 
Microcontroler machen werde.. mal sehn

thx fürs mit gedanken machen..^^

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibts sowas nicht schon fertig in der codesammlung?

Autor: Dark-Player44 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autor: Dark-Player44 (Gast)
Datum: 23.05.2009 20:30

...
im I.-net hab ich zwar schon viele Programme und Beispiele gesehen aber
ich möchte, wenn denn dann, es alleine machen und ich denk mal das is
als 1. Projekt n bischen groß... oder!?
...


kopier würde halt auch gehn, aber irgendwie möchte ich, wenn dann, es 
halt alleine auf die Beine stelln und nicht einfach von jemanden 
"klaun", dabei lehrn ich dann nix und so richtich spaß machts denk ich 
auch nich^^

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.