mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromerzeuger umbauen -> 12V


Autor: Sascha F. (umpfel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Momentan nutzen wir für unsere Gartenpartys immer Bleiakkus, welche aber 
immer zu schnell leer sind und für nen gescheiten 70Ah würden auch 
gleich mehr als 100€ weggehen. Viel länger als 1 Tag würden die 70Ah 
aber auch wieder nicht reichen.
Alle Geräte (Beleuchtung, Musik) sind schon auf 12V ausgelegt (max 
10Ah).

In fast jedem Baumarkt gibts die 99€ "Drahtgestell" Generatoren. Die 
verfügen zwar schon über einen 12V Ausgang, rennen aber wegen den 230V 
ständig mit 3000Rpm.
Was für ein 230V Generator wird in den Teilen verwendet? Kann man den 
nicht langsammer laufen lassen (1000 Rpm) und 12V rausziehen (Natürlich 
noch gleichrichten und Akku zum glätten dran).

Andere Möglichkeit die ich mir überlegt hab, wär statt den 
urspruenglichen Generator eine Lichtmaschine dran zu hängen (hätte sogar 
noch ne gute rumliegen). Die Brauch für 25A ca 1500Rpm.

Warum umbauen? 230V wieder mit Netzteilen runter auf 12V find ich etwas 
schwachsinnig. Die 230V von den billiggeneratoren kann man ja sowiso 
vergessen um damit Laptop und Co zu betreiben. 1500Rpm sind leisser und 
sparsammer als 3000Rpm, sowie die Lebensdauer sollte auch steigen.

Was haltet ihr von der Idee?

gruss
Sascha

Autor: Gast4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Warum umbauen? 230V wieder mit Netzteilen runter auf 12V find ich etwas
>schwachsinnig.

Korrekt. Aber billig.

Und technisch brilliant+billig geht zusammen in einem Geraet nun mal 
nicht.

Gast4

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ansonst nimmste nen alten rasenmäher
baust ein gestell und dort eine lichtmaschine eines autos ein
daran der vorhandene akku

mit etwas modifizierung des auspuffs wird der sogar relativ leise ^^


so genug gesponnen ...
es würde aber sogatr gehen ^^

Autor: Sascha F. (umpfel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts auch nen sinnvollen Kommentar?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Vorschlag mit der LiMa war bereits überaus sinnvoll.

Genauso funktionieren die alten Aggregate, Spitzname "BW-Moppel" (== 
einfacher Verbrennungsmotor mit angeflnaschter 12/24/36V Bosch-LiMa)

Du kannst diese mit etwas Geduld bei 1-2-3 zu günstigen Konditionen 
ersteigern.
Vorteil: das man nix friemlen muß, alles sofort funzt, und die 12V akkus 
geladen werden.
Nebenbei kann das Ding noch Starthilfe, 24V, etc.


hth,
Andrew

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.