mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Drossel im Netzteil?


Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin ersteinmal. Nur ne kurze Frage zur Leistungselekrtronik.
Wozu genau ist eine Drossel, wenn Sie nach dem Trafo kommt und zwischen 
zwei parallel geschalteten Elkos liegt???

Autor: adsf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Filtern, bzw. glätten der Spannung

Autor: @@ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie berechnet man, was für eine Drossel man dafür braucht?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar. Wie bekomme ich denn genau raus, welche Drossel ich dafür 
brauche. momentan ist da ne 5,6u/6A drinnne. Die soll aber in SMD 
geändert werden. Jetzt wollte ich einfach mal ca. nachrechnen, ob die 6A 
überhaupt notwendig sind. Aber wie? Der Trafo Liefert 35V/7A. Danach 
kommt ne Shottky Gleichrichter Diode. Kann mir da jemand einen Tip 
geben?!

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den maximalen Ausgangsstrom sollte die Drossel schon schaffen.

Autor: @@ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den u/mH gibt's ja auch noch eine große Variationsbreite.
Wie muss das denn berechnet werden?

Autor: peter-neu-ulm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> große Variationsbreite

Da gibts nichts zu rechnen: einfach, je mehr Henry - desto besser.

Der wahre Wert ist immer ein Kompromiß zwischen Wunsch (Henrys) und 
Wirklichkeit ( Gewicht, Baugröße, Drahtwiderstand, Bandbreite) also vom 
Mut des Entwicklers abhängig.

Bei Netzfrequenz ist z.B. meistens die Drossel in Leistungsnetzteilen 
genau so groß und schwer wie der dazugehörige Netztransformator.

Bei Schaltnetzteilen muss man Frequenz, Größe der Stromkomponenten, 
Material, verlangte Restwelligkeit usw. kennen, um einen sinnvollen Wert 
nennen zu können.

Autor: @@ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da es keine idealen Komponenten gibt, vermute ich aber, dass bei 
Vergrößerung einer Drossel irgendwann doch wieder aus irgendeinem Grunde 
kurze Nadelimpulse durchkommen. Neben Ladeelkos schaltet man ja 
schließlich auch noch Kerkos. Kann das jemand be- oder entstätigen?

Autor: schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
entstätigen? Sehr witzig und ich dachte du meinst widersprechen.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank. Hab gemerkt dass die Drossel als SMD-Bauteil doch sehr groß 
wird und bleib bei der standard Drossel.

Autor: @@ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> entstätigen? Sehr witzig und ich dachte du meinst widersprechen.

Das hast Du schon richtig verstanden,
aber meine Frage ist schon ernst gemeint.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.