mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED über Flusspannung betreiben


Autor: Unitled (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
für eine Taschenlampe die 6V Betriebsspannung hat, würde ich gerne die 
normale Glühbirne gegen eine LED tauschen. Das passt aber nicht von der 
Flussspannung her, weil die beträgt für die LED nach Datenblatt 3,6V. 
Eine Konstantstromquelle für um die 700mA LED-Strom hat zuviel 
Dropspannung und so kam mir die Idee, die LED mit einer PWM anzusteuern. 
Ich hoffe, damit mein Problem zu lösen, aber kann man die LED einfach so 
mit 6V Pulsen ansteuern ohne, das sie kaputt geht?

Autor: Anon Ymous (avion23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö kann man nicht. Es steht im datenblatt, wieviel mehr strom du der led 
zu muten kannst, wenn du sie pulst.

Was für batterien/akkus verwendest du? Oft haben die schon genug 
innenwiderstand und begrenzen den Strom.

Autor: Unitled (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende Mono Zellen (Maglite). Die LED hat einen continous Strom 
von 1A und einen Pulsstrom von 1,25A. Ist eine 5Watt LED von LiteON.

Autor: Unitled (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt steht für 1A eine maximale Forward Voltage von 4,47V. Was 
mach ich den jetzt? Weil ich hab noch keine Stromregler gefunden, die 
bei der tiefen Spannung noch arbeiten.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, LM317 nehmen? Der arbeitet mit 6 V und verheizt dann fröhlich die am 
Ausgang benötigte Leistung nochmal extra....vielleicht wäre ja ne simple 
Konstantstromquelle mit Transi schöner oder gleich nen Schaltregler 
verballern.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ein Linearregler ist bei den Gegebenheiten totaler Quatsch. Warum die 
ganze Energie sinnlos in Wärme verheizen?

Das wäre das, was Du brauchst

http://www.recom-international.com/pdf/Innoline-20...

Viele Grüße

Autor: ajkaner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich richtig verstehe sind in deiner Taschenlampe 4 Monozellen a 
1,5V = 6V. Was wäre wenn du 3 Ni-MH Zellen a 1,2V = 3,6V und noch einen 
Platzhalter mit einbaust. Oder hab ich was falsch verstanden?

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Dann wäre die Spannung von 3,6V hätte er dann allerdings nur bei 
geladenen Akkus. Aber die Idee mit dem Platzhalter wäre grundsätzlich 
nicht falsch, dann würde auch wieder ein Linearregler wie ein CAT4101 
interessant. Der hat einen Drop von ca. 0,5V und so würde nicht mehr so 
wahnsinnig viel Energie verbraten.

Viele Grüße

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...wenn man von 4,5Volt mit drei Batterien ausgeht

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.