mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Analogsignal Übertragen (Welche Leitung?)


Autor: Redegle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI @ all

Ich möchte ein analoges Signal mit einer Frequenz von 500kHz über eine 
Distanz von 10 - 20cm übertragen.

Das Problem direkt parallel zu dieser Leitung befindet sich die Leitung 
der Spannungsversorgung.
Auf dieser wird später Impulsweise ein Strom im Amperbereich fließen.
Versorgt wird ein Mosfet-Treiber.


Selbst ohne Last also wenn nur ein paar pF getrieben werden sehe ich 
schon auf der Signalleitung im Schaltmoment Spannungspeaks.


Welche Leitung kann ich zur Signalübertragung des analogen Signals 
verweden?

Autor: Redegle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auf der Oberseite meiner Platine eine durchgehende Massefläche.
Könnte es schon helfen, wenn ich die Spannungsversorgung auf der 
Unterseite verlege und das Signal oberhalb verlege?
Dann müsste die Massefläche doch als Schirm dienen oder?

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtiger als die Wahl des Kabels für das analoge Signal, könnte die 
Wahl des Kabels für die Stromversorgung sein. Es ist einfach besser die 
Störungen gar nicht erst zu erzeugen, als später zu versuchen durch 
Abschrming was zu machen. Wenn möglich die umflossene Fläche für den 
Strom kleine halten. Ggf wäre sogar ein Koax-kabel für die 
Stromversorgungsleitung sinnvoll.

Die Massefläche wirkt als Abschirmung gegen eine Kapazitive kopplung. 
Gegen eine magentische Kopplung (vor allem bei teifen Frequenzen) hilft 
die Massefläche aber kaum.

Autor: Redegle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm die Signalleitung zu Schirmen währe billiger, sind weniger Adern.

Werd das im laufe des Tages mal testen ob das was bringt die 
Signalleitung einfach oberhalb der Massefläche zu verlegen. So kann ich 
auch nen bisschen Abstand sicherstellen. Auf der Unterseite liegen die 
direkt nebeneinander. Sobald ich die so 2-4cm nach unten ziehe ist die 
Störung komplett weg.

Bei magnetischer kopplung Hilft da nen Schirm oder ist der auch eher 
unwirksam? Die Spannung auf der Versorgung bleibt ja gleich also wird es 
eher eine induktive Kopplung sein.

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch ein Stück dünnes Koaxialkabel.
Das schirmt gegen kapazitive Kopplung und magnetische Einkopplung hebt 
sich
durch den koaxialen Aufbau auf.

Autor: Redegle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man das irgendwo billig Bestellen?

Autor: Redegle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok hab was gefunden.
Gibts da irgendetwas auf das man achten sollte?

Autor: Michael Lenz (hochbett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> Welche Leitung kann ich zur Signalübertragung des analogen Signals
> verweden?
ehe Du jetzt eine andere Leitung benutzt: Verdrill die vorhandenen 
Leitungen doch erstmal und schau, ob es danbn besser wird. Wohin geht 
denn das Ampere-Kabel? In dieselbe Platine, aus der das Analogsignal 
kommt? Dann mußt Du ggf. dort für eine Störunterdrückung sorgen.


Gruß,
  Michael

Autor: Redegle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Aufbau ist auf einer Lochrasterplatine aufgebaut.

Das Signal geht "lediglich" von der einen Seite zur anderen.

Autor: Redegle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab die Signalleitung nun auf der oberen Seite mit einem Abstand on 2cm 
verlegt das reicht schon.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein TP könnte bei solchen Problemem auch helfen, je nachdem welche 
Frequenzen interessant für dich sind. Naja, du hast ja nun eine Lösung 
gefunden, gratzi ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.