mikrocontroller.net

Forum: Platinen Packages mit zollischem und metrischen Mass im Layout


Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie regelt das Eagle eigentlich, wenn man manche Packages im zollischen 
Maß und manche im metrischen Maß gezeichnet hat und diese gemeinsam in 
einem
Layout verwenden möchte?
Auf was stellt man dann die Grid-Einstellungen?

lg

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder muss man sich beim Package zeichnen auf ein Einheitensystem
entscheiden und halt umrechnen, wenn man die Maße im zollischen System 
gegeben hat?

lg

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Grid-Einstellungen sind eigentlich eher zweitrangig. Du tust dir 
aber einen großen Gefallen, wenn du IMMER von einem Pad "wegroutest". 
Das heisst, du fängst bei einem Pad an, routest in die Nähe des Pads, an 
welches das Signal hingeht, hörst da auf zu routen, und routest vom 
zweiten Pad wieder weg.
Das macht man, weil Eagle sonst über mehrere kleine Teilstücke versucht, 
an ein Pad anzuschließen, wenn das Pad nicht auf dem Raster liegt. 
Routest du jeweils vom Pad weg, hast du das Problem nicht, weil dann 
direkt (ohne Teilstücke) geroutet wird.
Kannst es ja mal ausprobieren.

Zum Grid lässt sich allgemein sagen, dass man es so einstellt, dass du 
den Abstand zwischen Leiterbahnen automatisch einhalten kannst (sonst 
bekommst du SEEEEHR viele DRC Fehler).

Beispiel:

gewünschter Mindestabstand: 0.3mm
gewünschte Mindestbreite: 0.4mm

resultierendes Mindestraster: 0.7mm

Es geht natürlich, wenn du das Raster halbierst oder viertelst, und dann 
auf jedem zweiten/vierten Punkt routest. Hat den Vorteil, dass es die 
Auflösung erhöht, mit der du routen kannst.

Ralf

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Mario (Gast)

>wie regelt das Eagle eigentlich, wenn man manche Packages im zollischen
>Maß und manche im metrischen Maß gezeichnet hat und diese gemeinsam in
>einem
>Layout verwenden möchte?

Indem es intern mit 100nm (Nanometer) Auflösung rechnet.#

>Auf was stellt man dann die Grid-Einstellungen?

Bei der Erstellung des Bauteils auf das jeweilige Raster. Im Schaltplan 
auf das Raster, welches für die meisten bzw. kritischen Bauteile 
benötigt wird. Prakktisch ist es aber keine Problem, metrische und 
zällige Bauteile in einem Layout zu verwenden.

http://www.mikrocontroller.net/articles/Eagle_im_H...


>Oder muss man sich beim Package zeichnen auf ein Einheitensystem
>entscheiden und halt umrechnen, wenn man die Maße im zollischen System
>gegeben hat?

NEIN!
Das macht Eagle 1000mal besser und schneller.
Bauteil DIREKT in ihrem Raster zeichnen!

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.