mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SPI und ISP undefiniertes Verhalten ohne Programmer am SPI-Bus


Autor: jahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

ich habe ein kleines Problem. Ich habe ein Atmega8 als Master und ein 
Atmega8 als Slave programmiert. Wenn ich nun meinen USB-ISP-Adapter als 
Spannungversorgung an dem Master dranlasse und den Slave zuschalte, 
funktioniert mein Programm einwandfrei. Wenn ich aber statt mein 
ISP-Programmer eine externe Spannungsversorgung verwende, läuft das 
Programm auf dem Slave nicht. Ich sende per Master einfach ein Bitmuster 
und schalte am Slave ein paar LEDs. Da es sich um 2 veschiedene Boards 
haldelt, programmiere ich die Controller auch separat per ISP. Nur wenn 
mein ISP-Adapter quasi an dem SPI-Bus mit dranhängt, funktioniert das 
Programm. Warum aber nicht, wenn ich den Programmer abziehe und eine 
externe Spannungsversorgung dranklemm. Kann es daran liegen, dass ich 
noch irgendwelche Widerstände an den Leitungen brauche? Ich lese immer, 
dass 1k in den SPI-Leitungen gut ist, aber wofür genau? Ist das genau 
mein Problem?
Besten Dank für Antworten
LG jahn

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unglücklicherweise ist meine Glaskugel kaputt. Desshalb kann ich deinen 
Code nicht sehen.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Masseverbindung vergessen?

MfG Spess

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pullup / -down kannst du doch einfach mal ausprobieren.

Schau dir auch mal die Beschaltung vom Reset-Pin an.

Autor: jahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Code basiert hier auf ein Beispielcode, aber welcher controller muß 
generell zu erst gestartet werden? Masseverbindungen etc sind alle 
korrekt. ich vermute einfach nur, dass mein Programmer irgendwie die SPI 
Leitungen auf einen korrekten Pegel zieht, oder eventuell irgendwelche 
Widerstände in serie hat.
danke nochmal an alle
jahn

Autor: jahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wäre es richtig, jeweils am Master und Slave ein 1k Widerstand in die 
mosi, miso, sck leitungen zu löten?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was Klaus dir mit der Glaskugel schon vorhin sagen wollte, aber offenbar 
zu subtil ausgedrückt hatte: Lass Schaltbild und Code rüberwachsen! Und 
zwar deine Schaltung und deinen Code, nicht "so ähnlich wie 
dort...".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.