mikrocontroller.net

Forum: Platinen Bestückungsdruck für Bauteil Gasableiter


Autor: Cpa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Bin gerade dabei, den Bestückungsdruck einer Leiterplatte anzupassen, 
dabei vielen widersprüchliche Angaben in der Bezeichnung von Ableitern 
(surge arrestor) auf.

Mir geht es also weniger um die Frage "wie", sondern eher "was".

Was ich bisher fand:

C...Bezeichnung bei Target (evtl. abgeleitet vom inneren Aufbau?)
F...Bezeichnung für jegliche Arten der (Ab-)sicherung (laut
    DIN/Tabellenbuch)
U...Bezeichnung EPLAN

Wäre schön, wenn jemand gesicherte Kenntnisse hat.

Danke schon vorab.

Grüße

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir nutzen hier das F wie *F*use.

MFG
Falk

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibt es ja (mal wieder) eine neue Norm, auf die Schnelle im ELKO:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/1204031.htm

Autor: Hugo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, dieses "mal wieder" ist mittlerweile auch schon 9 Jahre her.
Aber verwendest du die auch? Oder die alte?
Also ich verwende weder alt noch neu!
Da richte ich mich lieber nach diesen Bezeichnungen:
http://en.wikipedia.org/wiki/Reference_designator

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hugo
"Mal wieder" deshalb, weil die neuen Bezeichnungen IMHO Mist sind. Mit 
der Ende der 70er Jahre aufgekommenen Version, die eigentlich nur die 
Bezeichnungen als englische Abkürzungen verwendete, konnte man sich 
anfreunden, weil international einheitliche Bezeichnungen.
Die neue Norm wurde IMO angepasst, um EU einheitliche Normen zu haben 
und um die Stufung feiner zu gestalten.
Das führt jetzt dazu, das Trafos, Wandler und Gleichrichter, oder aber 
Dioden und Widerstände jeweils unter einen Hut kommen.
Schlechter Witz in Zeiten der Globalisierung. Ich halte es daher so: In 
bereits bestehenden Plänen wird deren Bezeichnung übernommen, bei neuen 
Plänen frage ich: "Welche Normbezeichnungen willste".

Autor: Hugo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Problematik ist mir bekannt und mit der Meinung bist du wohl 
nicht ganz alleine ;)
Mit anderen Worten du hattest also tatsächlich schon Kunden, welche die 
neuen Norm verlangten. Ich persönlich habe diese Norm bisher noch nicht 
in Schaltplänen "für Leiterplatten" gesichtet. (Wohl aber in 
Elektrikerplänen) Drum hat es mich mal interessiert ob die tatsächlich 
wer verwendet.

Im Cpa's Fall scheint es aber, egal nach welcher Norm, wohl immer das 
"F" zu sein.

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehe ich auch als "F".
Im Pflichtenheft wird daher nicht allgemein festgelegt "auf neuestem 
stand" oder "normgerecht" sondern immer exakt nach ISO / DIN xyz. Sonst 
hat man später den Ärger "mal eben schnell" die Bezeichnungen ändern zu 
müssen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.