mikrocontroller.net

Forum: Platinen Frage zu Multimediawecker-Projekt


Autor: Boede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich habe seit einiger Zeit ein Projekt im Kopf herumgeistern, was mich 
nicht mehr in Ruhe lässt.
Daraufhin habe ich ein wenig gegooglet und habe dieses Forum hier 
gefunden und hoffe nun auf Hilfe.

Mein Projekt ist im Prinzip "nur" ein Wecker, welcher mit Touchscreen 
und Internetverbindung daherkommt (daher auch Multimediawecker). Die 
Verbindung soll dabei über WLAN erfolgen, dazu später mehr...

Meine Frage ist nun, ob das Ganze realisierbar ist. Ich habe bislang 
keine Ahnung von der Materie und weiß nun nicht, wie das geschehen soll.
Ich dachte mir bisher, dass das hardwareseitige relativ einfach zu 
realisieren ist und die eigentliche Arbeit die Software und die 
grafische Oberfläche sein wird... (Der Wecker soll an den PC 
angeschlossen werden können um daraufhin einige MP3-Dateien raufladen zu 
können, welche dann als Weckton verwendet werden können etc.
Über WLAN soll das aktuelle Wetter abgerufen werden und dargestellt 
werden.
Ebenso ist eine Kalenderfunktion denkbar...)

Ich denke, ihr seht, ebenso wie ich, dass das Projekt sehr, sehr 
umfangreich ist und sicher nicht leicht zu realisieren ist.

Daher meine Frage: Ist das Ganze überhaupt realisierbar und wenn ja, 
könnt ihr mir vielleicht helfen die technischen Dinge zu erlernen? 
Sprich, in welche Gebiete muss ich mich einlesen etc.

Über einige Antworten und Denkanstöße würde ich mich sehr freuen!

Gruß,
Boede

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist problemlos realisierbar und auchnicht großartig schwer, hab das mal 
an nem wochenende realisiert. ist halt nen bisle was an software, 
hardware haste ja nur nen host pc + nen tablet als eingabegerät.

die frage ist eher welche sprachen du wirklich gut kannst, ansonsten 
ists nen monster projekt, da du erst alles lernen musst^^

Autor: Boede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
vielen Dank erstmal für deine Antwort!

Mein Problem ist in erster Linie, dass ich nicht weiß, welche Bauteile 
etc. benötigt werden.
Ein Platinenlayout muss hergestellt werden usw. usf.

Vielleicht kannst du mir ja helfen, wenn du das Ganze selbst schon 
realisiert hast. Nur um auf Nummer sicher zu gehen, da du sagst man 
braucht einen Host PC und einen Tablet... Der Host PC soll nicht die 
ganze Zeit laufen um den/das Tablet mit Daten zu versorgen.

Die Frage der Sprachen ist eine sehr gute... Wirklich können kann ich 
keine. Mir geht es aber auch momentan eher um die technische 
Realisierung. Ich brauch einfach etwas zum Basteln, quasi eine 
Herausforderung. ;)

Welche Sprache wäre denn am besten geeignet? Mir persönlich ist es 
wichtig, dass das Projekt später sowohl an Windows als auch an Mac 
Systemen betrieben werden kann. Am besten wäre es, wenn es sich um eine 
Sprache handelt, welche später auch für die Entwicklung von 
Mac-Programmen brauchbar wäre, sofern das möglich ist...  (Wäre demnach, 
wenn ich mich nicht irre, Objective-C. Allerdings weiß ich nicht, in 
wiefern das mit Windows kompatibel ist. Hat da jemand Erfahrungen?)

Gruß,
Boede

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm ein Mobiltelefon ;)

Sowas "mal eben" ohne grössere Vorkenntnisse zu realisieren dürfte wohl 
fast unmöglich sein. Nur weil mittlerweile jeder Müll mit USB, WLAN, mp3 
usw. ausgestattet ist, heisst das nicht, dass es einfach zu realisieren 
ist. Für alles gibt es eigentlich fertige Module, die dann 
beispielsweise per RS232 angesprochen werden, aber das ist dann nur noch 
bedingt als "Selbstbau" zu bezeichnen.

Ausserdem solltest du dir noch überlegen, ob du wirklich ein 
Mikrowellensender auf dem Nachttisch haben willst...

Autor: René (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht solltest Du Deine Anforderungen an das erste Projekt mal 
etwas runterschrauben.
Mach doch einfach mal ein kleines Projekt, zum Beispiel eine Uhr mit 
7-Segment Anzeige. Dann mit LCD Anzeige etc.

Beides (also HW und Software) zu lernen ohne Vorkenntnisse beherbergt 
erhebliches Frustpotential und ist auch ziemlich sinnfrei.

(viele hier machten dafür ein Studium ;-)

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wuerde sagen, lerne erst mal C auf einem "normalen" Computer. Kleine 
Prograemmchen in der Kommandozeile.

http://www.amazon.de/Programmieren-C-ANSI-2-C-Refe...

Das duerfte Herausforderung genug sein fuer eine lange Zeit.

Autor: mmk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... oder kauf dir ein fertigteil für 200$:

http://www.chumby.com/

;-)

Autor: Boede (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Danke erstmal für die zahlreichen Beiträge, Tipps und Anregungen!

Ich werde es so machen wie René es gesagt hat. Erstmal mit was leichtem 
anfangen und dann kann man ja weiterschauen. :)
Hintergrund war eigentlich, dass ich später ein Studium im Bereich der 
Medien machen will. Sprich Mediengestalter oder aber eben 
Industriedesign, sodass ich einige Ideen habe, die ich gerne in die Tat 
umsetzen möchte... Vor allem betrifft das aber das Produktdesign, daher 
habe ich auch keine Ahnung was die technische Realisierung angeht und 
habe hier etwas überstürzt gleich ein Monster-Projekt beginnen wollen... 
;)

Jetzt muss ich mir nur was gescheites einfallen lassen, was man machen 
kann.

Wenn jemand Tipps hat nur her damit. VIelleicht gibt es ja etwas, wo man 
viel lernt und was man am Ende dann sogar noch gebrauchen kann. :D

Gruß

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Boede (Gast)

>Medien machen will. Sprich Mediengestalter oder aber eben
>Industriedesign, sodass ich einige Ideen habe, die ich gerne in die Tat
>umsetzen möchte... Vor allem betrifft das aber das Produktdesign, daher
>habe ich auch keine Ahnung was die technische Realisierung angeht

Dann vergiss das löten etc, kauf dir einen Tablet-PC, PDA oder ähnlich 
und konzentrier dich auf die High-Level Programierung etc. Alles andere 
ist für dich vollkommen wertlos.

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.