mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Laderegler Solar


Autor: Micha B. (michaoel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich möchte mit einem Dünnschicht-Solarmodul eine 12V-Batterie laden. Als 
"Besonderheit" hat das Modul eine Leerlaufspannung von ca. 90V (Spannung 
im MPP ca. 70V) bei 1,5A Kurzschlußstrom (MPP ca. 1,2A).
Irgendwelche simplen Regler für 12V-Systeme fallen also erstmal raus.
Ich habe einen DC/DC-Wandler von Meanwell gefunden, der einen 
Spannungsbereich von ca. 60 - 90V abdeckt, aber das wären mir zu viele 
Verluste bei geringerer Einstrahlung.
Ein weiteres Problem ist, dass die einfachen Regler ja das Modul 
kurzschließen, um die Ladespannung zu erreichen. Dies würde der Wandler 
sicherlich nicht vertragen.

Kann mir jemand Tipps geben, wie ich (gern mit bezahlbaren 
Fertigkomponenten) dieses Problem lösen kann?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit "Fertigkomponenten" kann das ganze nichts werden, du brauchtst eine 
"All-in-One" Lösung.
Wenn du DC-DC-Wandler und Laderegler hintereinanderschaltest, kann der 
MPPT des Ladereglers nicht mehr funktionieren.
Also entweder auf MPP-Tracking verzichten, dann tuts ein DC/DC + 
Laderegler von der Stange.
Oder eine "Fertigkomponente" (singular) suchen, die mit deinen 90V 
klarkommt.
Oder halt doch selberlöten.

Autor: Micha B. (michaoel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf MPP-Tracking verzichte ich gerne.
Bei den Wandlern habe ich in der Leistungsklasse noch keinen gefunden, 
der den ganzen Spannungsbereich abdeckt. Und Laderegler von der Stange 
verträgt sich meiner Meinung nach nicht mit DC/DC wegen genannten 
Kurzschlüßen, richtig?

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal den LTC3810 an. Mit dem habe ich sowas gebaut, für etwa 
die gleichen Leistungsdaten, leider ohne MPP Tracking.

Autor: Micha B. (michaoel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Omega G. schrieb:
> Schau dir mal den LTC3810 an. Mit dem habe ich sowas gebaut, für etwa
> die gleichen Leistungsdaten, leider ohne MPP Tracking.

Und damit dann direkt die Batterie geladen oder noch nen extra Regler?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bleiakkus lädt man ja üblicherweise mit CV, also sollte ein 
einstellbarer DC-DC reichen, den du auf 13-14V justierst.

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit direkt einen Blei Akku geladen, genau. Auch wenn's nicht so eine 
wirklich saubere Lösung ist...

Autor: Micha B. (michaoel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem LTC3810 ist ja doch ganz schönes Gebastel.

Könnte ich bei folgendem Wandler
http://www2.schukat.com/schukat/schukat_cms_de.nsf...
die Variante 36-72V:12V nehmen und dann aber Spannungen über 72V so 
begrenzen, dass sich das Teil nicht wegen Überlast / Überhitzung 
abschaltet, sondern nur die Spannung über 72V verloren geht (was besser 
verschmerzbar wäre als die Variante 72-144V zu nutzen und den mittleren 
Spannungsbereich zu verlieren)?

Autor: Omega G. (omega) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem LTC3810 könnte es so aussehen... Die Leitungen auf dem bottom 
Layer sind als Drahtbrücke ausgeführt. Okay, man könnte es noch etwas 
optimieren, aber es funktioniert.

Autor: Micha B. (michaoel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platine + Bauteile würden wahrscheinlich in ähnlichen Preisregionen 
landen wie der fertige Wandler. Und Steckbrett o.ä. will ich im 
Ausseneinsatz nicht bringen.
Spricht etwas gegen den Meanwell mit Spannungsbegrenzung (Hinweise 
erwünscht)? Auf die Verluste kommt es wie gesagt nicht an.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.