mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Daten Packete über Hyperterminal senden und empfangen


Autor: Andreas F. (andilein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen,
ich beschäftige mich seit einiger zeit mit der zuverlässigkeit von 
zigbee. dabei verwende ich 2 zigbee-usb-module. mit dem hyperterminal 
kann ich bereits einfache zeichen von pc1 zu pc2 senden und empfangen 
und auch anders herum (quasi wie ein chat).
nun möchte ich aber ganze daten packete (z.b. mehrere textfiles in 
unterordner oder jpgs) senden und empfangen können. mit dem hterm hab 
ich das bisher auch noch nicht geschafft.
eigentl. sollte es aber mit dem normalen hyperterminal unter winows 
funktionieren.
allerdings läuft beim senden jedesmal die zeit ab. ich benutze bei 
beiden pcs den comx.
kann mir jemand bei meinem problem weiter helfen? wär euch eucht super 
dankbar :)

güßle
andi

ps. viel. gibt es auch andere bessere terminals, mit denen das besser 
bzw. einfacher funktioniert!??

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Fink schrieb:

> allerdings läuft beim senden jedesmal die zeit ab. ich benutze bei
> beiden pcs den comx.

Was heißt: Es läuft die Zeit ab?


In Hyperterminal gibt es einen Menüpunkt: Datei senden.
Du wählst die Datei aus und Hyperterminal bläst sie über die Serielle 
raus.

Autor: Andreas F. (andilein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich lege eine neue connection an, wähle meinen comx, wo mein usb 
modul dran hängt aus, stelle die übertragungsrate bei beiden terminals 
identisch ein..soo..nun kann ich im hauptfestern schonmal hin und her 
chatten - soweit so gut.
nun gehe ich auf übertragung, datei senden, gebe zb. einen ordner mit 
dateien an..und ja, wegen dem protokoll bin ich mir auch nicht ganz im 
klaren. bisher verwende ich immer das 1K XModem (an beiden terminals 
gleich eingestellt)..dann auf senden!
bei dem empfangs pc geh ich auf übertragung, daten emfangen, gebe einen 
zielort an, gleiches protokoll und auf emfang.
naja, dann tut sich leider garnix :(

so war mein stand gestern. ich kann es mir nicht erklären, aber ich habe 
das ganze nun nochmals versucht und habe den namen der erwartenden 
datei, die ich empfangen möchte bei einer aufforderung richtig 
eingegeben und sieh an..es tut sich was. zwar extrem langsam..aber ich 
lass es nun mal durch laufen.
das mit den ganzen protokollen habe ich aber immer noch nicht ganz 
verstanden. und ich bin auch davon ausgegngen dass ich nur über tcp/ip 
senden bzw. empfangen kann mit der eingabe eines host.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Fink schrieb:

> klaren. bisher verwende ich immer das 1K XModem (an beiden terminals
> gleich eingestellt)..dann auf senden!

Hyperterminal kann auch ganz ohne Protokoll rausblasen.
Einfach nur den Dateiinhalt, so wie Gott ihn schuf, über die Serielle 
rausblasen.

> bei dem empfangs pc geh ich auf übertragung, daten emfangen, gebe einen
> zielort an, gleiches protokoll und auf emfang.

Wenn schon Protokoll, dann nimm Z-Modem. Da brauchst du beim Empfänger 
nichts eingeben, weil ihm der Sender sagt wie die Datei heißt.

> zwar extrem langsam..aber ich
> lass es nun mal durch laufen.

Du siehst auch Protokolloverhead. Wenn es dir nur darum geht 
Datendurchsatz festzustellen, dann würde ich eine grosse Textdatei 
völlig ohne Protokoll durchjagen.

> das mit den ganzen protokollen habe ich aber immer noch nicht ganz
> verstanden.

Ist heutzutage auch nicht mehr soooo wichtig. Z-Modem, X-Modem und wie 
sie alle hiessen hatten in der Blütezeit der Telefon-Modemverbindungen 
zu BBS Systemen ihre grosse Zeit.

> und ich bin auch davon ausgegngen dass ich nur über tcp/ip
> senden bzw. empfangen kann mit der eingabe eines host.

LOL.
Es gab auch eine Vor-Internet-Zeit. Da hängte man seinen Rechner (zb. 
per Akkustikkoppler) an ein normales Telefon, rief die interessante BBS 
(auch Mailbox genannt) an und übertrug alles per Tonsignale über die 
Telefonleitung. Nicht mit 56k, mit 300 Baud!

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Andreas Fink schrieb:

> nun gehe ich auf übertragung, datei senden, gebe zb. einen ordner mit
> dateien an..und ja, wegen dem protokoll bin ich mir auch nicht ganz im
> klaren. bisher verwende ich immer das 1K XModem (an beiden terminals
> gleich eingestellt)..dann auf senden!
X-Modem ist ein Protokoll, daß Dateien überträgt (Y- und Z-Modem auch).

Ein Ordner ist keine Datei, also wird nichts gesendet...

> so war mein stand gestern. ich kann es mir nicht erklären, aber ich habe
> das ganze nun nochmals versucht und habe den namen der erwartenden
> datei, die ich empfangen möchte bei einer aufforderung richtig
> eingegeben und sieh an..es tut sich was. zwar extrem langsam..aber ich
> lass es nun mal durch laufen.

Welche Dateinamen Du einer übertragenen Datei bei X-Modem hibst, ist der 
Übertragung völlig egal. Bei X-Modem wird kein Dateiname übertragen, nur 
deshalb mußt Du dem Empfänger überhaupt einen sagen.

Was schnell oder langsam ist kann ich nicht einschätzen.
38400 Baud sind als Beispiel eben nur rund 3800 Byte/s oder 3,8kB/s wenn 
es ohne Fehler und Wiederholungen läuft.

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.